Oase BioStyle Rucksackfilter (garnelensicher machen)

namrehsiF

Member
Hallo zusammen,

seit einigen Wochen betreibe ich an einem neu eingerichteten 30er Cube den Oase BioStyle Hang-on Filter in der 75er Ausführung. Insgesamt bin ich (für den Preis von ca. 40€) damit relativ zufrieden. Er könnte allerdings etwas leiser sein.

Mich treibt aber seit einigen Tagen die Frage um, wie ich diesen Filter bzw. das Ansaugrohr garnelensicher machen kann. Derzeit habe ich (vergleichsweise grobe) Filterschwämme von innen in das Ansaugrohr geschoben, sodass zumindest keine Garnelen in den Filter gelangen können. Ich habe jedoch festgestellt, dass sich ab und an auch mal eine Garnele in den doch relativ großen Ansaugschlitzen so ungünstig "verhakt", dass sie sich nicht mehr selber befreien können. Glücklicherweise hat das bisher zu keinen bleibenden Schäden oder Tod meiner Neocaridina geführt, aber auf Dauer ist meine bisherige Praxis ungeeignet - erst recht, wenn sich Nachwuchs einstellt. Um die Problematik kurzfristig etwas zu entschärfen, habe ich den Filter stark gedrosselt.

Meine Frage ist nun, ob jemand hier bereits eine praktikable Lösung für das Problem gefunden hat. Natürlich könnte ich Nylon o.ä. von außen über das Ansaugrohr stülpen, aber das würde mir optisch nicht so gut gefallen und ist auch unpraktisch im Hinblick auf Wartung und Reinigung. Am liebsten wäre mir eine Art Filter Guard Mesh, jedoch habe ich da noch nichts in passender Größe gefunden. Nutzt also jemand diesen Filter und hat ihn garnelensicher gemacht? Dann bin ich über Erfahrungsberichte dankbar!

Beste Grüße
Philipp
 

Anhänge

  • BioStyle Ansaugrohr.jpg
    BioStyle Ansaugrohr.jpg
    252,7 KB · Aufrufe: 146

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Philipp,
...Am liebsten wäre mir eine Art Filter Guard Mesh, jedoch habe ich da noch nichts in passender Größe gefunden...
wenn du da selbst etwas basteln möchtest, das Mesh in 200mm x 100mm ist bestimmt ausreichend und du findest es bei Amazon oder bei zivipf.de. Ich habe mit Mesh 80 (Öffnungsgröße 200µm = 0,2mm) den Baby-Protect vom Dennerle Nano Eckfilter zu gemacht und den Einlauf eines größeren Innenfilters gesichert.
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Philipp,

Wenn du nichts passendes findest, kannst du auch selbst basteln.
Habe ich jetzt schon seit über 10 Jahren in allen Aquarien und will sie nicht mehr missen.


Edit:
Im link auch ganz nach oben scrollen.

MfG
Erwin
 
Zuletzt bearbeitet:

namrehsiF

Member
Besten Dank, Erwin und Torsten!

Mein erster Versuch einen selbstgebauten Ansaugschutz zu basteln ist mir einigermaßen gelungen. Ganz zufrieden bin ich aber noch nicht, ich werde nochmal einen neuen Versuch starten und dann den Durchmesser des Ansaugschutzes verringern. So, wie er gerade ist, nimmt er mir im 30er Cube doch deutlich zu viel Platz weg. Ich habe bei meinem ersten Versuch den Avent Sauger verwendet - hat jemand zufällig einen Tipp, was man stattdessen nutzen könnte und einen geringeren Durchmesser hat?

Viele Grüße
Philipp
 

Anhänge

  • PXL_20231109_165626224.jpg
    PXL_20231109_165626224.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 107

namrehsiF

Member
Da mir der selbstgebaute Ansaugschutz im vorherigen Beitrag für meinen kleinen Cube etwas zu groß war, habe ich es mir jetzt leicht gemacht und einfach ein Gitter über die Ansaugschlitze gerollt und mit Kabelbindern befestigt. Ist ein 30er Mesh ausreichend um Babygarnelen davon abzuhalten eine Runde durch den Filter zu drehen?

Viele Grüße
Philipp
 

Anhänge

  • OaseAnsaugMesh.png
    OaseAnsaugMesh.png
    16,7 MB · Aufrufe: 57

Ähnliche Themen

Oben