Noch einer mit Pinselalgen

Hebi

Member
hallo zusammen,

gleich am anfang entshuldige ich mich dafür, dass ich nur klein schreibe da ich nur meine linke hand benutzen kann und auch für dadurch entstehende tippfehler.

ich habe mein becken umgestaltet und habe nun seid wenigen tagen probleme mit pinselalgen. klick

wasserwerte laut versorger:

ARSEN mg/1 <0,0006
BLEI mg/1 0,00091
CADMIUM mg/1 <0,00005
CHROM mg/1 <0,001
CYANID mg/1 <0,005
FLUORID mg/1 0,22
NICKEL mg/1 0,002
NITRAT mg/1 8,0
NITRIT mg/1 <0,003
QUECKSILBER mg/1 <0,00012
pH-WERT 7,38
ALUMINIUM mg/1 0,0085
AMMONIUM mg/1 <0,045
CALCIUM mg/1 62,5
EISEN mg/1 0,0029
KALIUM mg/1 3,2
MAGNESIUM mg/1 16,8
MANGAN mg/1 0,0011
NATRIUM mg/1 26,2
SULFAT mg/1 52
GESAMTHÄRTE mmol/1 2,51
GESAMTHÄRTE °dH 14,11

das habe ich gemessen:

ph: zwischen 6.5 und 7.0
kh:8
gh:11
co2: dauertest - grün

mehr tests habe ich nicht da ich nach pps pro dünge

dünung:
täglich 3ml profito
8ml makro basic


die pflanzen wachsen total prächtig und zeigen keinerlei mangelerscheinungen

im anhang ist noch ein bild (gar nicht so leicht mit einer hand)

mfg daniel

ich hoffe mir kann jemand helfen
 

Roger

Active Member
Hallo Daniel,

schwierig zu erkennen.......aber ich meine es sind grüne Büschelalgen. :roll: Kann das sein???
 

Hebi

Member
Hallo Roger,

konnte heute Morgen die Kamera schlecht halten... grad eben nocheinmal Bilder geschossen.

Wenn ich nach grünen Büschelalgen suche finde ich keine Bilder bei Google...

Aber das auf dem HC ist glaube ich irgendein Moos das ich mir leider mal eingeschleppt habe?

Außerdem habe ich das Gefühl das sich eine kleine Kahmhaut bildet, da aufsteigende Luftbläschen der Pflanzen die komplette Oberfläche bedecken.

MfG Daniel
 

Anhänge

  • dddd.jpg
    dddd.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.297

Roger

Active Member
Hallo Daniel,

jetzt kann man die Pinsel die sich vor allem auf dem Kies zu befinden scheinen erkennen. :)
Da Du keine Wasserwerte zur Hand hast ist die Diagnose etwas schwierig. :roll: Meistens sind die Pinselalgen mit optimierter CO2 Zufuhr und guter Spurenelementversorgung zu beseitigen.
Seitens der SE habe ich immer etwas Bedenken wenn ProFito verwendet wird. Würde mal versuchen die Mikronährstoffe etwas großzügiger zu dosieren. Evtl. hilft auch ein Volldüngerwechsel.
Unterstützend kannst Du vorübergehend EasyCarbo einsetzen.
 

Hebi

Member
Hallo Roger,

normalerweise verwende ich auch Volldünger von Tobi... Doch da der im Moment leer ist und ich noch eine Flasche Profito über hatte dachte ich halt weg mit dem Zeug :D

Dann werde ich wohl nocheinmal MikroBasic und EC bestelln...

Wie weit soll ich die Dosis der SE anheben? Tipps?

MfG Daniel
 

Roger

Active Member
Hi Daniel,

wenn der Mikro-Basic bei Dir gut funktioniert hat, würde ich schnellstmöglich wieder zu dem wechseln mit der Dosierung die sich vorher bewährt hat. Da jetzt mit dem ProFito zu experimentieren würde ich meinen Nerven nicht antun wollen. :wink:
 

Hebi

Member
Okay,

dann geht die Bestellung noch heute raus :D

Wenn mein armer Schülergeldbeutel es zulässt bestelle ich vlt noch NO3, FE, und PO4 Test mit (Ach mein Chemierlehrer kann diese Schreib weise ja garnicht ab haben xD)

Trotzdem will ich noch die wenigen Tagen mit Profito in eine gescheite Richtung gehen.

Kennt sich jemand mit der Dosierung bei mehr Licht aus? Denn wenn ich Beispielbecken mit der Herstellerangabe vergleiche stimmt das eher nicht.

Naja, Viele Grüße

Daniel
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Daniel,
Hebi":1zq5ko41 schrieb:
Aber das auf dem HC ist glaube ich irgendein Moos das ich mir leider mal eingeschleppt habe?
Das ist eine fädige Grünalge, wie ich sie leider auch zur Genüge habe :roll: - evtl. eine Cladophora-Art.

Gruß
Heiko
 

Hebi

Member
Hi,

das kann sein...
Das Zeug hat mir mal einen ganzen Nadelsimsen Rasen versaut.
Das Zeug wächst wie Unkraut.

MfG Daniel
 

Hebi

Member
Hallo,

ich greife das Thema hier nocheinal auf da zur Zeit gar nichts klappt...

Dünung zur Zeit: 3ml MikroBasic + 5ml Makrobasic täglich


Wassertest kann ich im Moment leider nicht machen da ich mir bei ebay einen Testkoffer gesteigert habe und ihn immer noch nicht erhalten habe, was ich wahrscheinlich auch nicht mehr werde -.- 30€ in den Sand gesetzt :twisted:


Hier die Bilder:




MfG Daniel
 

Homer99

Member
Aua, das schaut ja mehr als böse aus. Hatte auch mal Pinselalgen und hab die nach dem Schema wegbekommen: Oft Wasserwechsel, viel Co2 und schnellwachsende Pflanzen. Hat aber lang gedauert. Mein Problem war aber nicht annährend so schlimm wie deins. Hab noch nie so ein krass befallenes Becken gesehn, das ist richtig krass. Hab irgendwo gelesen das man betroffende Stellen aus dem Becken nehmen soll da die Pinselalgen ziemlich widerstandsfähig und aggressiv sein sollen.
Mein Beileid
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hallo Daniel,

über das wichtigste schreibst du nichts.... nämlich CO2.

Sieht alles in allem sehr böse aus.

Wie ist die Beleuchtung des Beckens? Sieht irgendwie total dunkel im Becken aus. Da kann es an Nährstoffen echt schon viel zu viel sein, was du da zur Zeit verabreichst.

Wie würde ich vorgehen?

Ich würde es mal mit Easy Carbo probieren und zusätzlich kräftig die GH erhöhen. Durch diese abrupte Änderung können mit Glück alle Pinselalgen zusammenbrechen. Hatte ich zumindest schon reproduzierbar mit Rotalgen so gemacht.

Ich würde ansonsten den CO2 Gehalt langsam aber stetig anheben und auch in der Zeit parallel EC verabreichen. Die Pinselalgen zeigen dir eigentlich sehr gut, ob dein Becken genug oder zu wenig CO2 verabreicht bekommt.
 

Hebi

Member
Hi,

beuleuchtet wird mit 2x45w + ATI Superreflektoren (240l), sieht nur so dunkel aus da ich die Kamera so eingestellt habe, sonst wäre alles viel zu überblendet...

Die KH4 Dauerlösung ist hellgrün. Wie weit kann ich da noch gehen ohne das es den Fischen schadet?

Naja EasyCarbo muss ich mal schauen, in letzter Zeit erschlagen mich die Kosten ein wenig... Wie kann ich denn die GH schlagartig anheben?

MfG Daniel
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hallo Daniel,

ein Dauertest ist nur ein Dauertest. Deine Pinselalgen zeigen ja eindeutig, dass wohl noch etwas zu wenig im Becken ist. Wenn du das CO2 erhöhst, dann natürlich sehr langsam und unter ständiger Beobachtung, so dass du auf Unwohlsein der Bewohner sofort mit einem WW oder auch Runterregulierung des CO2 reagieren kannst.

GH kann man z.B. mit Bittersalz und Calciumsulfat gut anheben. Ich würde hier Magnesium heranziehen und die GH damit um ca. 3-4°dGH aufhärten.
Easy Carbo wäre die einzige wirklich gute Waffe gegen diese Biester. Ohne EC wirst du noch sehr lange Freude an den Pinselalgen haben. Wasserwerte werden dir auch nicht groß weiterhelfen, da du auch ohne sehr gut auf solche Algen reagieren kannst.
Sind die Algen erstmal weg, sollten sie mit dem passenden CO2 Wert nicht mehr wiederkommen.
 

Ähnliche Themen

Oben