Nitrat-Phosphat-Verhältnis im Aquascape

Trichogasterus

New Member
Guten Abend in die Runde,

seit sieben Monaten habe ich auch endlich wieder ein Aquarium als „Scape“ im Betrieb. Allerdings ärgern mich vor allem auf Deko und Bucephalandren (langsam wachsend also) grüne Beläge oder Fussel- und Pelzalgen, die mit der Zeit nach Reinigen und WW zunehmen. Meine Idee: Könnte es an einem Nahrstoffproblem liegen? Konkret: Am NO3-PO4 Verhältnis?

Aquarium:

60x40x38
~50lm /l
Soilboden

Pflanzen:

Rotala h‘ra
Cryptocoryne
Bucephalandra und Anubias
Stau
Monte Carlo

Besatz:

2x Honiggurami
10x PHB
5xLeopard-Zwergbärbling
div. Neocaridina (ca 30)
Amanogarnelen (5)
Anthrazitrennschnecke (5)

Meine Werte:

NO3= 13
PO4= nicht nachweisbar
K= 15

GH:10
KH:7

Düngeplan:

Aufdüngen FE (+4ml AR Micro Eisen) u. 5ml N (AR GH Boost N)

täglich 5ml Po4 und 1ml No3

Habt ihr eine Idee, was ich verbessern könnte um Algen noch mehr zurückzudrängen, vor allem hinsichtlich der Düngung?

Danke, dass ihr bis hierhin gelesen habt.
 

Zer0Fame

Active Member
Hi!

Hast du auch einen Namen mit dem wir dich anreden dürfen? Glaube ja nicht, dass du ein Fadenfisch bist. :D

Wie düngst du denn PO4 und wie filterst du?
5ml PO4 täglich und dann nicht nachweisbar find ich relativ viel. Das sind jeden Tag 0.3mg/l wenn ich z.B. von EasyLife Fosfo ausgehe.

Anderer Denkanstoß ... was für Soil benutzt du?
Habs gerade jetzt wieder, mein Soil, Standzeit 1 Monat, frisst mir das Phosphat weg. Vielleicht ist deiner noch nicht gesättigt?

Zum Vergleich, ich komme locker in 24 Stunden von 1mg/l auf 0 momentan...

Ich kriege Pelz- und Fusselalgen immer beim Einfahren, aber nach 7 Monaten sollte das stabil sein.

Zeigen deine Pflanzen irgendwelche Mängel? Hast du vielleicht Bilder vom Becken für uns?
 

Trichogasterus

New Member
Lieber Zer0Fame,

interessanter Gedanke mit der Sättigung. Ich nutze das Tropica Soil und habe etwas Sand im Becken.

Ich dünge AR Makro Phosphat per Dosierpumpe täglich kurz bevor das Licht angeht. Gefiltert wird mit dem Eheim 250T mit Matten und biolog. Abteil.
 

Alter Schwede

New Member
Die Pflanzen brauchen auch CO2 (Die gewönlichste Mangel) und Phosphat.
Ohne snellwachsende Pflanzen kan vielleicht kräftiges Durchlüftung genügent sein.
Ein Soilboden gibt wenig Nahrung zu Pflanzen die am Wurzeln oder Steine wachsen so Ich wurde zu Volldünger wechseln.
Bei mir (kH3 Wasser) hat immer CO2 und pH um 7 gereicht Algen zu wegnehmen.
 

Ähnliche Themen

Oben