Moosbestimmung. Wer kann mir helfen?

tîmeau

Member
Hi ihr!

Ich habe ein Garnelenbecken, welches eigentlich nur mit Moos bepflanzt ist.
Nun frage ich mich, was ich da habe. Verkauft wurde mir das nämlich als Weeping Moos.
Wie ihr selbst seht, ist da aber nicht viel mit Weeping. Ich hatte schon überlegt, ob das am Licht liegt und das Moos vielleicht nur unter starkem Licht, richtig hängend wächst, im Internet habe ich dann aber an einer Stelle gelesen, dass Weeping Moos unabhängig vom Licht hängen würde.

Mein Moos wächst größtenteils in einem ca. 45°-Winkel nach oben. Ich scheint direkt unter dem Licht nur noch ca. 30° zu sein, da wo es etwas dunkler ist, steht es senkrechter.

Das Becken ist (für eine ungefähre Vorstellung) 44*44*27,5cm groß, beleuchtet wird es von 2* 8Watt-T5 mit ordentlichem Reflektor. Nicht gerade megahell, die Lampen liegen aber nah aneinander und das Moos befindet sich darunter.

Am ehesten ähnelt es ein paar Bildern von Erect Moos - welches ich aber auch in dem Becken habe (wenn hier denn die Bezeichnung stimmte). Das wäre das bisschen Moos links oben, dieses ist weniger verzweigt und noch etwas aufrechter (und es fühlt sich etwas "drahtiger" an, das andere Moos ist weicher). Auch zu Bildern von Spiky Moos würde es passen, da steht aber immer was von hellgrünen Triebspitzen, welche ich nicht feststellen kann.

Was meint ihr?

Hier 2 Bilder (mit der kleinen Kamera aus der Hüfte geschossen):



(dieses Moos ist gemeint: )
 

Anhänge

  • P1110878.JPG
    P1110878.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 590
  • P11108799.jpg
    P11108799.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 590
  • P11108788.jpg
    P11108788.jpg
    137,5 KB · Aufrufe: 590

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Timo,

du wirst meine Bitte wahrscheinlich schon ahnen :wink: - könntest du Detailfotos vom Moos machen?
So "von weitem" wirkt das auf mich wie eins der Moose, die als "Erect moss" (das du schon erwähnst) bezeichnet werden, das aber m.E. nicht das echte Erect, Vesicularia reticulata, sondern ein aufrecht wachsendes Taxiphyllum ist.
Allerdings, einige hier haben schon darüber berichtet, dass ihr Weeping nicht mehr weepen will, sondern schräg aufrecht zu wachsen anfängt... und wo ich glaube, dass ihr Moos dennoch echtes Weeping (V. ferriei) ist.
Aber wie gesagt, ich könnte vielleicht Genaueres sagen, wenn mehr Details zu sehen sind.

Gruß
Heiko
 

tîmeau

Member
Hi! Gerne. Ich befürchte besser als die folgenden Bilder bekomme ich ohne die Spiegelreflex nicht hin..
 

Anhänge

  • P1110882.JPG
    P1110882.JPG
    960,8 KB · Aufrufe: 554
  • P1110883.JPG
    P1110883.JPG
    1 MB · Aufrufe: 554
  • P1110884.JPG
    P1110884.JPG
    1 MB · Aufrufe: 554
  • P1110886.JPG
    P1110886.JPG
    948,9 KB · Aufrufe: 554
  • P1110887.JPG
    P1110887.JPG
    831,5 KB · Aufrufe: 554
  • P1110888.JPG
    P1110888.JPG
    770,5 KB · Aufrufe: 554

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Timo,
ok... da schließe ich jetzt eine Vesicularia nicht aus... müsste ich mit Mikroskop checken, aber würde wahrscheinlich zeitmäßig kaum dazu kommen.
Falls du mal die Möglichkeit hast, eindeutiges (bei anderen wirklich hängend wachsendes) Weeping zu kriegen, wäre es interessant, wie es sich in diesem Becken, unter gleichen Bedingungen, entwickelt.
Das hatte ich überlesen:
tîmeau":269184af schrieb:
Am ehesten ähnelt es ein paar Bildern von Erect Moos - welches ich aber auch in dem Becken habe (wenn hier denn die Bezeichnung stimmte). Das wäre das bisschen Moos links oben, dieses ist weniger verzweigt und noch etwas aufrechter (und es fühlt sich etwas "drahtiger" an, das andere Moos ist weicher).
Das "Erect" oben links könnte das von mir erwähnte aufrechte Taxiphyllum sein.

Von dem "Spiky" der Firma Anubias (Linea Cup) habe ich letztens Fotos hochgeladen, das lässt sich nicht unterscheiden von dem, das ich bis dahin als "Peacock moss" kannte. Aber vielleicht schwirren noch andere Taxiphyllums unter dem Namen "Spiky" herum, darüber weiß ich zu wenig.

Gruß
Heiko
 

tîmeau

Member
Hi Heiko!

Vielen Dank für deine Einschätzung.
Ich werd mich mal nach Weependem Weeping Moos umsehen ;)

Was das Spiky Moos angeht, hatte ich einige Bilder gefunden, bei denen die Wuchsform ziemlich hinkam. Mal abgesehen von den Unterschieden in Blattform usw. Auch die beiden Bilder in der Datenbank beim Erect Moos sind halt sehr ähnlich. Die Wuchsform allein reicht da aber natürlich nicht als einziger Anhaltspunkt.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Timo,
war dein als "Weeping" gekauftes Moos von einer bestimmten Gärtnerei bzw. Firma, z.B. Tropica oder Anubias? In-vitro-Ware?

[edit] Meiner Meinung nach echtes Erect moss, V. reticulata, wächst bei Aquasabi, aber (noch) nicht für den Verkauf. Hofftl. schaffe ich es mal, Fotos davon zu machen. Deins sieht mir ein wenig anders aus.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Timo
ok, alles klar... wäre witzig, wenn das Moos bei demjenigen richtig "weepend" gewachsen war. Auch wenn es im Mom. nicht gerade so aussieht, schließe ich V. ferriei nicht völlig aus!
Die Taxiphyllums unterscheiden sich mikroskopisch von den Vesicularias u.a. durch sehr schmale, langgestreckte, etwas "geschlängelte" Blattzellen (siehe z.B. www.aquamoss.net).
Vesicularia ferriei hat relativ breit-eiförmige Blätter mit kurzer, nur schwach zugespitzter Spitze (scheint auch dein Moos zu haben). Beim echten Erect, V. reticulata (also nicht dem erwähnten aufrechten Taxiphyllum, das wahrsch. deins auf dem Bild hinten links ist) sind die Blättchen auch recht breit-eiförmig, haben aber eine lang ausgezogene Spitze.
Siehe hier weiter unten: http://www.killies.com/Truthaboutmosses.htm

Gruß
Heiko
 

tîmeau

Member
Hi!
Oh man. Dass das auch immer so kompliziert sein muss mit den Moosen :wink:
Danke

edit: hab mir mal das Erect bei mir genauer angesehen und es stimmt ziemlich mit der Blattform aus dem Link überein (mit lang ausgezogener Spitze). Auch beim Weeping passt das (stumpfe Spitze, eiförmig).
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
tîmeau":1nfo1zro schrieb:
Oh man. Dass das auch immer so kompliziert sein muss mit den Moosen :wink:
Ja, ist leider so... mit den Moosen sind ausgerechnet Pflanzen im Hobby und kommerziell interessant geworden, die sich insgesamt viel schwerer als "höhere Pflanzen" bestimmen lassen...

Gruß
Heiko
 

cryptingo

Member
Also Weepingmoos ist das bestimmt nicht.
Es sieht dem Peacock das ich meine zu haben verblüffend ähnlich. :?
Im Schatten wächst es gedrungener und in vollem Licht werden die Wedel ca. 15 cm lang und sind eher schmal.
Übrigends ist im Handel im Moment einiges als Weeping unterwegs das keines ist, u.a. von D......le, läßt sich so halt besser verkaufen. :keule:
Weeping am besten von privat und vorher ansehen.
Gruß Ingo
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi zusammen,
meine Trotzdem-Weeping-Vermutung habe ich wg. Fällen wie dem hier - da hat der andere Timo (Berkley) geschrieben, dass es anfangs in Weepingmanier hängend wuchs. So schräg aufrecht wie auf den Bildern dort wächst V. ferriei auch emers bzw. in in-Vitro-Kultur.
Falls hier jmd. die Möglichkeit zum Mikroskopieren hat: falls es Peacock/Spiky - also ein Taxiphyllum - ist, sind die Blattzellen sehr schmal, wie auf den einschlägigen Bildern in den Links in meinem vorletzten Posting.

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben