Lehm als Nährstoff Quelle im Aquarium

oliver91

Member
Hallo liebe Forengemeinde

Ich bin immer noch auf der Suche für einen geeigneten Bodengrund für mein neues Naturaquarium.
In meinem 160l Becken hab ich nur reinen Quarzsand drin und die Ergebnisse sind tiptop.
In meinem neuen Beckenmöchte ich HCC und eleocharis pflegen, dafür möchte ich aber einen Nährstoffreichen
Bodengrund haben.
Eigentlich wäre hier natürlich das ADA Soil optimal aber mir ist es zu teuer.
Dann bin ich auf die Idee gekommen reinen Lehm auszulegen und mit einem Messer oder so einige ,,Schnitte/Ritzen etc.. zu machen damit sich die Wurzeln gut verankern können. (Lehm ist ja sehr dicht),, und darüber eine dünne Schicht Quarzsand. Das Becken wird dann per Dry Start Methode in Gang gesetzt. Zudem könnte ich mit dem Lehm gut das HArdscape gestalten.

Was haltet ihr davon?

mfg oli
 

Sheepy

Member
Hallo!

ich kann dir ein altes Rezept aus dem Buch Aquarien dekorativ bepflanzen von Bernhard Teichfischer empfehlen. Früher war er sehr in verschieneden VDA Arbeitskreisen aktiv. Ich hatte mit der Mischung auch gute Erfolge. Das einzige Problem ist wo bekommt man das Zeug her.

Nun gut hier das Rezept:

zuerst eine 1cm schicht Hochmoortorf (nicht Flachland!!!)
dann 1cm Lehm in Kombi mit 1/3 rotem Ton.
dann ungewaschener Kies min. 3cm
darauf 3cm gewaschener Kies.

so das orginal Rezept was vorallem in den 80er Jahren zum Einsatz kam. Dennerle, ADA und co. gab es so damals noch nicht.

Lehm geht auf alle Fälle! Is halt nur ein Aufwand für nen Städter wie mich da ran zu kommen.

L.G.
Matze
 

java97

Active Member
Hi Oli,

Mein HCC wächst auf völlig ungedüngtem feinen Kies ganz hervorragend. Für die eleocharis könnte ich mir das auch gut vorstellen.
Ich bin kein Freund von gedüngten Böden (mehr). Die hatte ich früher und waren nicht wirklich problemlos. Über die Wassersäule zu düngen macht die Sache sauberer und viel besser kontrollierbar. Zudem könnte ich mir vorstellen, dass das Umpflanzen/Gärtnern bei Verwendung von Lehm in einer ganz schönen Sauerei enden kann. Willst Du Dir das wirklich antun? Für die Pflanzen, die absolute Wurzelzehrer sind gibt´s ja auch noch Düngetabs (die man auch selbst herstellen kann). Die sind zwar auch auf Lehmbasis aber man setzt sie dann ja nur direkt im Wurzelbereich der bedürftigen Pflanzen ein.
Soweit meine Einstellung dazu, ich lasse mich aber gerne eines Besseren überzeugen... :wink:
 

oliver91

Member
hallo zusammen

danke schonmal für eure antworten

ich ahtte noch ne weitere idee, und zwar wenn man den Lehm noch mit Buchen Asche mischen würde, und diesen dann zu Kugeln formen würde ca 3x3 gross. Gäbe zwar arbeit, aber dann könnte man den Boden shcön auslegen und dann Sand drüber, so können die Wurzeln schön nach unten wachsen und sich dannn an die Kugeln klammern was meint ihr?

mfg oli
 

greenling

Member
Servus an alle, mein Name ist Reinhard, ich komme aus Österreich. Ich habe Aquarien seit 25 Jahren und hatte auch schon bei uns in Ö eine recht bekannte Zierfisch-Importfirma(hatte)

Ist zwar schon ein bischen älter, aber doch interessant für so manchen.
Ich lebe in Oberösterreich nähe Passau, unsere Wasserwerte sind absolut traumhaft, nämlich:
GH 4 fach verdünnt< 0,15, KH: 4 fach verdünnt: 0,1!!! PH:5,1 aus der Leitung.
Ich nehme seit 15 Jahren Lehm aus Weichwassergebieten, das ist wichtig da es auch Lehm in Kalkgebieten gibt und dieser außer zum mischen nicht geeignet ist.

Wir haben diesen Lehm auch getrocknet und granuliert. Sieht aus wie Soil, ist Soil.
Eingefärbt mit Mangan zB wird es auch fast schwarz,

Ich hab dazu noch mehr zu sagen aber im mom leider zu wenig Zeit

Lg
Reinhard

Kommt Zeit fehlt der Rat.
 

jacmic

Member
Freshwater Jo":1ratdk2w schrieb:
Hallo,

Falls es noch interessiert, schaut euch mal das an:
Lehmbecken

Hallo,

ich habe das besagte Becken live gesehen. Ich habe damals mal ein Pärchen Skalare bei Thomas gekauft.
Ich würde dir allerdings von Lehm abraten. Habe es mal ausprobiert partiell mit Lehm oder Lehmdüngekugels zu arbeiten. Funtioniert, ABER wenn du eine Pflanzen aus dem Bodengrund ziehst, gibt das einen Riesensauerei! :(

Die Pflanzen die du möchtest, wachen in Sand oder Kies ebenfalls sehr gut. Bei Elatine hydropiper habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie in Sand wesentlich besser geht als in Soil!

VG Micha
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

was hier beinahe völlig übersehen wird, dass nur in einem Post beim Lehm unterschieden wird. Lehm ist doch nur ein Nährstoffträger und es ist absolut entscheidend wie der beladen ist!

Ich mag am Lehm nicht:
- die Sauerei beim Pflanzen raus ziehen.
- dass nur ein Teil der Nährstoffe gespeichert wird.
- Die Pufferwirkung gilt als positiv, aber bei eben nur einem Teil der Nährstoffe. Die Kehrseite ist die verzögerte Wirkung bei einer Änderung der Düngung.

Ich habe lange überlegt ob ich das für mich irgendwie sinnvoll nutzen kann, bin inzwischen aber weitgehend weg davon.

Guß, Nik
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Wirklich dunkelbrauner natürlicher Bodengrund? Lehm? Substrate 7
C Woher Lehm nehmen? Substrate 9
Grau Garnelen als unerwünschte Begleitfauna verhindern Garnelen 8
E Hydrocotyle tripartita (Dreiteiliger Wassernabel) aufbinden als grüne Wand Pflanzen Allgemein 8
moskal Bridgelux als 50cm 98stk Streifen Beleuchtung 34
A Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
I Aquarium als Mini-Raumtrenner Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
AnYoNe Innerhalb von weniger als 20 Stunden knapp 40 Fische gestorben Erste Hilfe 42
MacGrey Aquarium vergrößern als Anfänger? Kein Thema - wenig Regeln 6
S Einmach-Nano 5 Liter als Schneckenvase fürs Büro Nano Aquarien 4
S Was habt ihr als letztes gekauft? Kein Thema - wenig Regeln 9
Craddoc Umzug mit Aquarium: Neukauf günstiger als Umzug? Kein Thema - wenig Regeln 3
roteweste Lebhafter Schwarmfisch als Beleiter für schüchterne Neons Fische 12
Todo Invitro Pflanzen wachsen besser als privat beschaffte Pflanz Pflanzen Allgemein 2
Katierchen Gibt es Aquariumpflanzen, denen Natrium als Nährstoff dient? Nährstoffe 7
Katierchen Karbonathärte wesentlich höher als Gesamthärte Nährstoffe 7
M Empfehlung für Aufsitzerpflanzen als Baumkrone Pflanzen Allgemein 9
M Alternanthera reineckii mini als Aufsitzer: wird blass in Ei Erste Hilfe 4
moskal Viel mehr submerse Blatt-Utricularia als gedacht? Neue und besondere Wasserpflanzen 5
T Osmosewasser als Trinkwasser nutzen? Kein Thema - wenig Regeln 12

Ähnliche Themen

Oben