JBL Taifun mit Erw. und trotzdem kaum CO2 im Wasser ?

MarcK

Member
Hallo

Hätte da mal eine weitere Frage.

Gestern habe ich meine Druckgasanlage mit PH Controler und Nachtabschaltung, aus meinem Altbecken, in mein neues Rio 300 transferiert. Den Taifun Reaktor hab ich mit einer Erweiterung seit zwei wochen am laufen und eine zweite Erweiterung ist gerade im Zulauf.
Die Blasen Anzahl, ist gerade 60 in der minute und mein Dauertest, wird nicht mal Hellgrün.

Mein KH Wert ist bei 7 und der Tröpfchentest gemessene PH Wert, liegt morgens bei 7,5 und gegen Abend dann bei 7,1.
Der PH Controler sagt auch 7,48 PH.
Demnach sollten dann morgens gerademal 10 mg CO2 im Wasser sein. :sceptic:

Im laufe des Tages, sinkt der PH wert schon auf 7,1 ab, aber den Dauertest, juckt das überhaupt nicht. Benutzen tue ich ein Dennerle Crystal Glas, mit der Aqua Rebell 20mg Flüssigkeit. Habs gestern extra nochmal neu gemacht.

Eine erhöhung der Blasenzahl, bringt nicht viel, weil dann die Blasen oben wieder rausgeblasen werden. Mit den 60 Blasen, kommts ungefähr hin, das die fast vollständig aufgelöst sind, bis oben.

Strömung kommt genügend vom Filter an der gegenüberliegenden Seite. Daran kanns also auch nicht liegen.
Die Wasseroberfläche wird kaum bewegt, kann mir also nicht vorstellen, das das CO2 ausgetrieben wird.
Nacher will ich zum Kölle Zoo, dann nehm ich gleich ne Wasserprobe mit.

Normal sollte der Taifun doch für ein 300er Becken ausreichen oder ?

Hab gerade nochmal das Leitungswasser aus dem Wasserhan getestet. 8 bis 8,5 PH :shock:
Der KH war auch bei 7. Verdammt ich muss wohl doch ein Osmose Gerät anschaffen. :?

In meinem 120 liter Becken, hab ich einen Außenreaktor und der schafft es Problemlos, den Dauertest auf Hellgrün zu bekommen. Sind halt auch nur 120 liter.

Grüßle
 

java97

Active Member
Hallo (Dein NAME??),
Ich habe auch den Taifun mit 2(?) Erweiterungsstücken, also ca. 35 cm Länge(?) in meinem 260er Becken und es klappt wunderbar, sogar mit Nachtabschaltung.
Ich habe aber durch einen Abzweiger vom Filterauslass dafür gesorgt, dass er gut umströmt wird.
Also besorge Dir die Erweiterungsstücke und dann sollte es klappen wenn Du die Blasenzahl dann noch etwas erhöhst.
Ansonsten setz doch den Taifun im 120er ein und den Reaktor im 300er.... :wink:
 

Frank2

Active Member
Hallo Marc.

Sehe ich wie Volker - warte die Erweiterung ab, er funzt dann auch bei knapp 300 l sehr gut.

60 Blasen bei Nachtabschaltung könnten aber zuwenig sein. Ich brauche 80 Blasen bei Nachtabschaltung um auf 15 mg zu kommen bei ~ 300 l, was bei mir allerdings ausreicht (schwächeres Licht).

Also Geduld.

Grüße
Frank
 

Erwin

Active Member
Hallo,
MarcK":3lhjpefq schrieb:
Mein KH Wert ist bei 7 und der Tröpfchentest gemessene PH Wert, liegt morgens bei 7,5 und gegen Abend dann bei 7,1.
Der PH Controler sagt auch 7,48 PH.
Demnach sollten dann morgens gerademal 10 mg CO2 im Wasser sein. :sceptic:
Eine Nachtabschaltung ist vor allem für fischbesetzte Becken sinnvoll, damit die Nachts keine Probleme bekommen.
Laut der ph-Wert-Änderung von 0,4 wird bei deiner jetzigen Blasenanzahl der CO2-Gehalt im Laufe des Tages bereits mehr als verdoppelt. Und das, obwohl die Pflanzen CO2 verbrauchen.

Eigentlich ist deine eingestellte Blasenanzahl fast schon zu hoch.
Die Lösung deines morgendlichen CO2-Mangels ist eine zeitversetzte Zugabe:
Also mit der CO2-Zufuhr bereits etwa eine Stunde vor der Beleuchtungszeit beginnen und eventuell auch schon kurz vor der Dunkelphase wieder beenden.
Wenn man das richtig einstellt, sollte der Ph morgens dann auf den gewünschten Wert sinken (CO2 steigen) und bei Beleuchtung dann etwa konstant bleiben.
Eine Ph-/CO2-Regelung macht im gewissen Rahmen nichts anderes.
Wenn du eh nen Controller hast, warum nutzt du ihn nicht richtig?

Ein CO2-Dauertest wird mit seinem Farbwechsel immer dem tatsächlichen Wert nachhängen.

MfG
Erwin
 

Frank2

Active Member
Die Lösung deines morgendlichen CO2-Mangels ist eine zeitversetzte Zugabe:
Also mit der CO2-Zufuhr bereits etwa eine Stunde vor der Beleuchtungszeit beginnen und eventuell auch schon kurz vor der Dunkelphase wieder beenden.
Hallo Erwin.

Im Prinzip ja aber es ist doch schon sehr theoretisch. Ich gebe 2 h vor Licht bereits C02 zu und beende auch kurz vorher. Imponderabilien noch und nöcher insb. austreibende Oberflächenbewegung (die mir aber denoch wichtig ist) aber auch Tageslichteinfall. Bei uns starten die Becken um 11.00 Uhr, die Pflanzen bekommen aber bereits von der früh weg indirektes Tageslicht ab, öffnen sich und starten schon weit vor dem Licht einschalten. Aber zeitversetzte Zugabe natürlich absolut sinnvoll, ich habe auch mitten in der Nacht die Anlagen für 1 h an . :D

Grüße
Frank
 

Erwin

Active Member
Hallo Frank,

deinen letzten Satz mit dem Smilie, könnte manch Anfänger als ironisch gemeint auffassen.
Ist er aber nicht!
Auch bei mir schaltet der Controller nachts gelegentlich kurz ein, um den Ph konstant zu halten.

Meine "Theorie" beruht auf 35 Jahre CO2-Praxis, davon etwa 30 Jahre mit Controller. :wink:

MfG
Erwin
 

MarcK

Member
Hallo

Danke für die Zahlreichen Antworten. :smile:

Also ich benutze den PH Controler schon richtig. Denke ich. :?

Der Controler ist erst seit gestern mit der Druckgasflasche drann. Ich hab mich halt schon die ganze zeit gewundert, das dieser Dauertest, auch Abends nicht Hellgrün anzeigt. Vorher mit Bio CO2 und jetzt halt Druckgas.

Die Zufuhr hab ich jetzt auch so eingestellt, das er morgens eine Stunde vor Lichtbeginn, einschaltet und Abends eine halbe Stunde vorher ausgeht.

Das in der Nacht der Controler für eine Std. angeht, könnte ich auch noch einstellen. Dann wäre der Unterschied morgens nicht so groß. Danke für die Idee.
Die Regelung des PH Controlers, greift ja kaum, weil der Wert am Abend ja immer noch 7,1 ist. Eingestellt ist ja PH 7.
Also schaltet der Controler ja noch gar nicht.

Ich war im Kölle Zoo mit einer Wasserprobe und der Wert, den der Mitarbeiter gemessen hat, lag bei 15 mg/l CO2.

Dann stimmt was mit dem Dauertest nicht. :sceptic:

Ansonsten waren die Werte Top in Ordnung. :thumbs:

Ich warte jetzt noch auf die zweite verlängerung des Taifuns und dann wird das vermutlich schon passen. :smile:


Grüßle Marc
 

java97

Active Member
Moin,
Ich habe meine Anlage über eine Zeitschaltuhr so eingestellt, dass sie "nachts" ca. alle 90-120 Min. für 15 Min. das CO2 einschaltet, damit der Wert von 20-25 mg/l gehalten wird. Bei meinem 260l-Aquarium braucht´s ca. 60 Blasen/min. um den CO2-Gehalt konstant zu halten
 

Frank2

Active Member
Moin,
Ich habe meine Anlage über eine Zeitschaltuhr so eingestellt, dass sie "nachts" ca. alle 90-120 Min. für 15 Min. das CO2 einschaltet, damit der Wert von 20-25 mg/l gehalten wird. Bei meinem 260l-Aquarium braucht´s ca. 60 Blasen/min. um den CO2-Gehalt konstant zu halten

...und ich brauche für 325 l 80 Blasen bei Nachtabschaltung mit 1 h Nachteinspeisung. Und der Grund für diese unterschiedlichen Werte hängt doch von vielen Faktoren ab wie Pflanzemasse, Art der Pflanzen, Oberflächenbewegung etc.pp... Also an dieser Stelle muss ich Dir wenigstens ein bisschen widersprechen Erwin. :D

Ja der Smilie ist natürlich nicht ironisch gemeint. :smile:

Grüße
Frank
 

MarcK

Member
Hallo und Guten morgen

Nachdem ich nun das CO2 in der Nacht, eine Stunde anschalte, hab ich heute morgen, einen PH Wert von 7,2. :thumbs:

Das das so viel ausmacht, hätte ich jetzt nicht gedacht. Eine Stunde reicht, also völlig aus, um den PH Wert nicht wieder auf 7,5 steigen zu lassen. Das tut dem Gleichgewicht, bestimmt auch sehr gut, wenn der Wert, nicht zu sehr schwankt.


Grüßle
 

Frank2

Active Member
Ja Marc, daher auch die diversen Hinweise zur Nachteinspeisung hier. :grow:

Ich finds immer gut wenn die Leute die gegebenen Hinweise dann auch versuchen umzusetzen.

Grüße
Frank
 

Ähnliche Themen

Oben