Ideales Format für Aquarien

sewi

Member
Hallo Leute!

Da mein aktuelles Aquarium mit ca 20l doch arg klein ist möchte ich es durch ein größeres mit ca. 40l ersetzen.

Würfelförmige Becken gefallen mir nicht so wirklich, weshalb es ein rechteckiges werden soll und da Maßanfertigungen ja nicht mehr wirklich viel kosten bin ich relativ frei in der Auswahl der Größe.

Das heißt vorgegeben ist nur das ungefähre Volumen und die ungefähre Form.

Meine Frage ist nun ob es dein ein Verhältnis der Seitenlängen gibt, das besonders ansprechend wirkt. Evtl. irgendwas mit Bezug zum goldenen Schnitt?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Severin
 

Tefe

Member
Hallo Severin,

nunja im Vorfeld möchte ich zu bedenken Geben das ein Aquarium aus mehr besteht wie aus einer einfachen "Glaskiste".

Solltest du darüber nachdenken ein geschlossenes Becken zu betreiben, legt dich das schon auf 2-3 verschiedene Grundflächenmaße fest.

Weitere zu berücksichtigende Faktoren sind Aufstellort und angestrebtes Layout..

Ums fürs erste einfach zu halten wäre ein Becken das mindestens so hoch wie tief ist ein guter Ansatz um eine gewisse echte Tiefe zu haben und nicht zu arg tricksen zu müssen beim Layout. Ein frei formuliertes Maß würde das beinhalten, sowas in der Art wie 50x30x30 (45l Netto) oder 50x30x25 würde ich dann wählen.

Wenn du jetzt allerdings was im Iwagumi Stil machen möchtest solltest du eher ein flacheres Becken nehmen, bei einem eher an Hollandbecken angelehnten "Djungelstil" würde ich dann eher zu einem etwas höherem Becken greifen..

Also erstmal den Aufstellort berücksichtigen .. dann ungefähres Grundmaß abschätzen (Breite vor allem) und dann anhand des Layoutwunsches entscheiden.

Allerdings ist ein 40l Becken nicht so schwierig was die Ausmaße angeht .. richtig kritisch sind diese Riesenbecken die man hier öfters mal sieht (jenseits der 500l) da sind dann nämlich auch andere Faktoren zu berücksichtigen (z.B. kann man das noch sinnvoll beleuchten, wie gestaltet sich der Wasserwechsel etc.)
 

sewi

Member
Danke für die rasche Antwort!

Ich habe auch schon an 50x30x30 bzw. 45x30x30 gedacht, besonders weil ich bei meinem kleinen Becken merke, dass 30cm Höhe und Tiefe doch sehr angenehm wären um mehr gestalterischen Spielraum zu haben.

Der limitierende Faktor ist das Volumen. 45l ist noch ok, sehr viel mehr sollte es aber nicht sein.

Da ich es offen betreiben werde und die Beleuchtung selbst bauen werde muss ich nicht auf Standardgrundflächenmaße zurückgreifen.

Eine weitere Überlegung ist es etwas mehr Höhe als Tiefe einzuplanen, das man ja sowieso mind. 5cm durch den Bodengrund verliert.
Ich würde mir z.B. 45x30x35 oder 50x30x35 vorstellen.
 
Oben