Hygrophila macht mir Sorgen.

The Secret

New Member
Hallo,

Meine Hygrophila Corymbosa macht mir Sorgen, sie verliert in der letzten Zeit ständig Blätter die nicht normal aussehen. Ich hab von den Blättern mal ein Foto gemacht, vielleicht kann mir ja einer sagen ob es sich um eine Pflanzenkrankheit oder um Nährstoffmangel handelt.


Die Pflanze befindet sich in einem 112 Liter Becken das zusätzlich mit Cryptocoryne wendtii, Hydrocotyle leucocephala, Microsorum pteropus und Vesicularia dubyana bepflanzt ist. Alle diese Pflanzen machen keinerlei Probleme und wachsen gut.
Das Becken steht seit Anfang des Jahres. Der Bodengrund ist Sand.
Beleuchtet wir mit zwei 18 Watt Röhren mit Reflektor 12 Stunden.
Besatz sind ein Päärchen Zwergfadenfische, einige Zwergpanzerwelse und einige Amano Garnelen. Dazu kommen noch unzählige Turmdeckelschnecken.
Gedüngt wird mit EasyLive ProFito, täglich 1,5 ml. CO² Zugabe ist vorhanden.
Zum Schluss noch die Wasserwerte:
Gh = 8° / Kh = 4° / Ph = 6,8 / NO² = 0,3 mg/l / NO³ = 5 mg/L / PO4 = 0,1 mg/l / NH4 = 0,5 mg/l / Fe = 0,1 mg/l. (Gemessen mit sera Tröpfchentest)
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi und herzlich Willkommen im Forum,

das Problem sieht für mich nach einem Kaliummangel aus. Ich würde etwas Kalium hinzudüngen. (Kaliumsulfat oder Kaliumcarbonat). (1-3 mg/l K pro Woche)

Hierdurch sollten neue Blätter nicht mehr von dieser Problematik betroffen werden.
 

The Secret

New Member
Hallo und danke für deine Antwort.
Wie hoch sollte der Kaliumwert denn liegen?
Nach Analyse des Wasserversorgers hier hat unser Leitungswasser 4,0 mg/l. Da ich aufgrund der hohen Härtegrade im Verhältnis 1:4 mit Osmosewasser mische bleibt ein Wert von 1,0 mg/l, ist das nicht ausreichend?
Ach so, ehe ich es vergesse, Wasserwechsel wird einmal in der Woche gemacht, 30%.
Ich hatte auch vergessen zu erwähnen das nur die unteren Blätter betroffen sind, neue Triebe nicht.
Angefangen hat diese Veränderung der Blätter vor ungefähr zwei Wochen. Eine Veränderung gab es nicht, gleiches Wasser, gleiches Licht, gleicher Dünger, alles genau so wie seit dem das Becken steht.
Könnte es sein das es auch mit an den Leuchtstoffröhren liegt? Ich hab mal gelesen das die altern würden und nach einiger Zeit nicht mehr die Ursprüngliche Lichtmenge abgeben.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

es wird Kaliummangel sein. 1mg/l ist VIEL zu wenig. Dünge wirklich mal Kalium auf, denn diese Löcher in den Blättern und die gelbliche Farbe sind anzeichen für Kaliummangel (bei alten Blättern)

Gib wie geschrieben ca. 2 mg/l zu deinem Wasser hinzu und schau wie sich die Pflanzen verändern. Falls es nicht ausreicht füg weiter Kalium hinzu bis die Lage sich bessert.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Tobias Coring Erfahrungsaustausch: Hygrophila sp. 'Green Olive' Neue und besondere Wasserpflanzen 37
Elhazar Suche Hygrophila balsamica Suche Wasserpflanzen 2
moskal Hygrophila odora Neue und besondere Wasserpflanzen 1
B Nähstoffmangel Hygrophila corymbosa 'Siamensis' ? Erste Hilfe 7
R Hygrophila pinnatifida Pflanzen Allgemein 5
Elhazar Suche Hygrophila pinnatifida Suche Wasserpflanzen 0
K Ersatz für Hygrophila polysperma Pflanzen Allgemein 4
H Hygrophila pinnatifida wächst nicht Erste Hilfe 4
C Hygrophila Polysperma - Mangelerscheinung? Nährstoffe 3
L Was hat meine Hygrophila Corymbosa Pflanzen Allgemein 4
I Hygrophila Pinnatifida Färbung Pflanzen Allgemein 9
moskal Hygrophila odora? Artenbestimmung 5
moskal Hygrophila corymbosa und Licht Pflanzen Allgemein 0
Green-T Hilfe - Probleme mit Hygrophila corymbosa!!! Erste Hilfe 0
F Hygrophila corymbosa "Siamensis" Tropica 053B wirft Blätter. Pflanzen Allgemein 1
J Pinselalgen und schlechtes Hygrophila Wachstum Erste Hilfe 4
G Hygrophila zickt trotz passabler Wasserwerte Pflanzen Allgemein 7
Heiko Muth (Sumpfheini) Hygrophila "angustifolia" von Tropica => H. costata Artenbestimmung 1
F Emerse hygrophila pinnatifida => submers Emers 2
Walhaifänger Hygrophila besondere Ansprüche ? Pflanzen Allgemein 2

Ähnliche Themen

Oben