Hilfe! Silikonnaht arbeitet

Rio

New Member
Hallo zusammen,
ich habe seit ca. 15 Jahren ein 300l-Brutto-Becken (120x50x50) von "Diversa" (MegaZoo) im Betrieb und bin zufrieden. Es besitzt eine Dreiecksverklebung.

Oben habe ich eine schwarze Abdeckung und unten habe ich als Kiesblende schwarzes PanzerTape geklebt, womit ich mit der Abdeckung so'n Breitband-Kinofilm-Effekt habe.

Das Klebeband musste ich ab und an mal erneuern, weil Kinder, die davor stehen, immer mal wieder ihre Fingernägel da reinkrallen. ... Und!: Weil das Klebeband an der Ecke links unten immer wieder einreißt!

Jetzt habe ich mir die Silikonnähte mal näher angeschaut. Und siehe da: Frontseite links = oben 0,8 - max. 1,0 mm, unten 2,8 - 3,0 mm Silikon. (Von außen gemessen, innen ist ja die Dreiecksverklebung.)

Interessanterweise ist das gleiche Phänomen rechts hinten (also diagonal gegenüberliegend) feststellbar, weshalb ich einen signifikanten Schiefstand ausschließen und weder durch Wasserlinie noch Wasserwaage feststellen kann.

Einen Beckenwechsel habe ich jetzt schon minutios geplant, damit alle Bewohner und der Filter überleben. Aber so 'ne Zäsur ist ja auch ne Chance (neuer Unterschrank, neue Rückwand ...), weshalb ich jetzt eine Panik-Aktion eher vermeiden und etwas Zeit gewinnen will. (Aber die schlaflosen Nächte sind freilich da! :rolleyes:)

Ich hörte mal, dass Silikon "unter Zug" am besten hält.

... Äh ... ja, ... könnt ihr mich da trösten? :oops:

Ganz lieben Dank ... Rio
 
Ich habe ein Red Sea Reefer 250 gesehen. Da pflatzte der Silikonfuge oben rechts.
Der Besitzer hat nur ein Spannband runt um das Becken getan und hat so die Leckage gestoppt.
Silikon ist stärker gegen Zugkraft als gegen Schiebekraft.
Darum sin alle gerahmten Aquarien mit die Seitenschiben zwischen Front und Rückseite geleimt.
Man sieht ja keine Fugen hinter den Rahmen aber es ist sicherer so.
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Rio,

ich habe seit ca. 15 Jahren ein 300l-Brutto-Becken (120x50x50) von "Diversa" (MegaZoo) im Betrieb und bin zufrieden. Es besitzt eine Dreiecksverklebung.
Jetzt habe ich mir die Silikonnähte mal näher angeschaut. Und siehe da: Frontseite links = oben 0,8 - max. 1,0 mm, unten 2,8 - 3,0 mm Silikon.
Einen Beckenwechsel habe ich jetzt schon minutios geplant, damit alle Bewohner und der Filter überleben. Aber so 'ne Zäsur ist ja auch ne Chance (neuer Unterschrank, neue Rückwand ...), weshalb ich jetzt eine Panik-Aktion eher vermeiden und etwas Zeit gewinnen will. (Aber die schlaflosen Nächte sind freilich da! :rolleyes:)
... Äh ... ja, ... könnt ihr mich da trösten? :oops:

Mein Aquarium/400l war 30 Jahre dicht, undicht wurde es dann an der Rückwand unten.
Unter der tropfenden Stelle habe ich einen Eimer gestellt, ein neues Aquarium bestellt und alles für den Umbau vorbereitet, Zeitraum ca. 2 Wochen.
Sichtbar wurde nach Ausbau des Aquariums das die Silikonnaht von Algen unterwandert war (eine Stelle von ca. 1cm mittig).
Die verlorengegangene Haftung nach längerer Betriebszeit des Aquariums war also an der Silikonnaht zu erkennen.
Die dicke der Silikonnaht oben 0,8 - max. 1,0 mm, unten 2,8 - 3,0 mm ist ok, entscheidend ist die Verarbeitung damit die Haftung der Silikonnaht auch sicher ist.

Bei schlechter Verarbeitung/Haftung kann sowas natürlich auch ohne sichtbare Anzeige relativ schnell passieren.
Bei mir z.B. mal bei einer Mitteltrebe oben (keine sichtbare Anzeige vorher) plötzlich lag sie von einem Tag auf den anderen auf dem Aquariengrund/Boden.
 

Rio

New Member
Hallo Stig, hallo Kurt,

danke für eure Rückmeldungen!

Ich werde das Becken ganz sicher in nächster Zeit tauschen, obwohl die Dreiecksverklebungen im Becken alle samt top aussehen. Möglicherweise greife ich auf das gleiche Produkt wieder zurück und das ist in meiner Stadt - so war es jedenfalls immer - stets vorrätig.

Bis dahin behalte ich das im Auge.

Nochmals Danke und liebe Grüße … Rio
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Bitte um Hilfe ! Aquarium 60 P im Ungleichgewicht / Algen Erste Hilfe 19
Streiti96 Bitte um Hilfe!!!Planzen wachsen nicht so gut und bekommen Algen. Algen 12
P ???HILFE??? bei der Algenbestimmung! Algen 4
C Hilfe erstes Pflanzenbecken /Emers Kein Thema - wenig Regeln 9
T Hilfe: Wasserwerte richtig Aufsalzen Nährstoffe 3
Streiti96 CO² JBL Dauertest wird nicht Grün, Bitte um hilfe Technik 10
M Benötige Hilfe einen Düngeplan zu erstellen (25 Liter brutto) Nährstoffe 2
S Daytime SC 16 - rot lässt sich nicht regeln/ausschalten und leuchtet dauerhaft Hilfe Beleuchtung 0
Daniel2001 CO2 Flasche kein Druck - Hilfe! Technik 11
C Hilfe, welches Shot soll ich nehmen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
nik Der 1. Hilfe Fragebogen, Probleme, Anregungen und Verbesserungsvorschläge Kein Thema - wenig Regeln 0
Y Hilfe für Aussenfilter Technik 16
GreenEcoSpace Osmocote Langzeitdünger Umrechnung von Prozent (%) zu mg/L benötige eure Hilfe ! Nährstoffe 7
N Aquaristik-Newbie sucht Hilfe bei der Identifizierung von Algen Algen 1
Y Hilfe - Aqua Medic Co2 Reactor 1000 Technik 13
T Hilfe Chihiros App Beleuchtung 12
J Hilfe Easy Carbo Überdosierung becken trüb Erste Hilfe 28
T Hilfe Neocaridina Zuchtansatz Low Tech Vorgehen Garnelen 24
R Aquaristik Neuling braucht Hilfe bei der Algenbekämpfung bzw. Ursachenfindung. Erste Hilfe 46
T Anfänger braucht Hilfe beim Düngen Nährstoffe 15

Ähnliche Themen

Oben