HILFE! Amano-Garnelen fressen Hemianthus Cuba

rockmartin

Member
Hallo Flowgrower!

Meine Amano-Garnelen, 12 Stück an der Zahl fressen mit Vorlieben mein Hemianthus Cuba und nichts anderes! Ich habe es schon mit Dennerle Shrimp King Protein, Dennerle Shrimp King Spinat-Hokkaido, Spirulina Tabs, Flockenfutter und Gurke versucht. All das lassen die kleinen links liegen! Statt dessen muss ich jeden Morgen feststellen, das die Garnelen wieder eine Pflanze kahl gefressen haben.

Für Tipps bin ich echt Dankbar.

MfG
Martin
 
Hi Martin,

wirf mal zwei Brennesselblätter rein, kurz überbrühen und abschrecken. Nach einem Tag sind die bei mir weggefressen. Dann versuchst Du es mit Brennesselsticks und kannst nur hoffen das die lieben kleinen ihren Geschmack ändern. Die Amanos in einem meiner Cubes waren da gnädiger, sie haben jeden Tag das HCC ausgegraben. Aber nachdem sie an Brennesselblättern und Tiefkühlerbsen Freude gefunden haben hat sich das gegeben.
Ach ja das mit den Erbsen kannst Du auch versuchen. Auch wieder Abkochen, abschrecken, aus der Schale drücken und zwischen den Fingern zerdrücken.
Viele Grüße
Silvio
 

rockmartin

Member
Also Tagsüber wuseln die Rüsselbarben auch überall rum und suchen auch zwischen den HHC nach Fressbarem. Aber am Tage habe ich es noch nicht beobachten können, das die Rüsselbarben mein HHC fressen. Wie gesagt, es ist immer nur am nächsten Morgen zu sehen. Und von dem Übeltäter fehlt jede Spur!

Ich werde mir heute Nacht mal den Wecker stellen und dem HHC Räuber einen Besuch abstatten! Mal sehen.
 

aqua!

Member
hallo!

Crossocheilus reticulatus fressen HCC noch besser als Cr.siamensis !!!
Aber auch Hemianthus micranthemoides wird genauso geliebt und zerstört.Die sind wirklich übel!

Gruß

Roland
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Ihr :),
und frische Moostriebe fressen die Siamensis am allerliebsten, dafür lassen sie auch HCC links liegen.
Es kommt aber auch ein wenig drauf an, wie die als Jungtiere "geeicht" wurden: wenn es kein HCC oder ähnliches gibt, ist das für sie auch später eher uninteressant (zumindest bei mir so).
Aber dafür hat in meinem Becken (200L) KEIN Moos eine Chance, selbst Riccardia wird ab und zu geknabbert. Diese 2 waren als Jungtiere in einem Händlerbecken mit Javamoos über einen Zeitraum von etwa 2-3 Monaten, bevor ich sie gekauft habe.
Das Angebot in früherer Jugend macht scheinbar die Geschmäcker :roll: .
In meinen früheren Becken durften Siamensis eig. nie fehlen, mittlerweile als Pflanzenaquarianer hätte ich sie gerne los, die 2; hab' aber keine Chance, die raus zu fangen ohne das ganze Scape zu zerstören. Also dürfen sie halt bleiben, bis mal ein Total-Umbau ansteht :pfeifen: .
Ich wünsch' noch einen schönen Abend,
bis bald,
:bier:
 

rockmartin

Member
Also ich habe Fissidens Moos drinnen und das haben sie zum Glück noch in ruhe gelassen. Über Nacht konnte ich allerdings nichts beobachten. Auch heute Morgen waren keine neuen Pflanzen angefressen. Ich bleibe aber am Ball. :cool:
 
Hallo Martin,
mit Fischen habe ich keine Erfahrungen. Da es aber Brennesselsticks für Garnelen gibt die nichts anderes sind als teuer verkaufte Brennesselabfälle auf denen nicht steht, dass sie Fischen schaden, dürfte das Ausgangsprodukt auch okay sein.

Aber noch einmal zurück zu Deiner Grundfrage, ich denke wie die Anderen auch, dass die Garnelen nicht dein Problem sind. Die graben die HCC nur aus.

Viele Grüße Silvio
 

Kalle

Active Member
Hi zusammen,

ich habe 4 ältere Crossos, reichlich Amanos und Otos in meinem 220l Beckenund viel HCC und Fissidens. Bisher hatte ich mit Fressschäden keine Probleme - die Hypothese von Matthias finde ich aber sehr interesaant.

Kannst du mal ein Bild von deinen Fressschäden einstellen? Würde mich sehr interessieren, wie das aussieht.

VG Kalle
 

rockmartin

Member
Hallo, ich habe die Siamensis jetzt selektiert. Die Pflanzen werden aber trotzdem noch gefressen. :nosmile: Es sind also die Amanos!

Heute Morgen, noch vordem Licht anschalten, habe ich in mein Becken geschaut und habe einen weißen Belag auf den neu angefressenen Pflanzen gesehen. (Siehe Bilder) Heute Nachmittag ist der weiße Belag verschwunden. Habt ihr sowas schon mal gesehen?

Sind leider nur Handy Bilder.

Grüße
Martin
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    216 KB · Aufrufe: 1.361
  • image.jpg
    image.jpg
    203,2 KB · Aufrufe: 1.361

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Martin :),
könnte eine Art Schleimpilz gewesen sein.
Die gibt es manchmal auch in Aquarien. Sind recht schnell am wachsen, i.d.R. ungefährlich und verschwinden meist so schnell wieder, wie sie gekommen sind. Sehr interessante Gebilde.
Ich hatte selbst sowas noch nicht, aber es gibt hier irgendwo ein, zwei Freds zu diesem Thema.
Schön, dass du die Siamensis als HCC-Fresser ausschliessen konntest, weniger schön, dass es die Amanos sind :roll: .
Einen schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben