Hallo aus Essen

Welsfreund

New Member
Moin zusammen :)
Wollte mich direkt mal vorstellen und hoffe hier auf gute Infos und lebhafte Diskussionen rund ums Thema Aquaristik.
Bin der Kevin , 29 Jahre alt und komme aus Essen.
Seit gut einem 3/4 Jahr beschäftige ich nun mit der Aquaristik, nachdem ich durch einen Todesfall in der Familie zu einem kleinen 80L Becken gekommen bin. Nach 6 Monaten war ich dann überzeugt Spaß am Hobby zu haben und habe mir ein 240L Juwel Becken geholt.
Dazu gab es eine CO2 Druckgasanlage, pH Controller, JBL Crystalprofi e902, Metall ein und Auslauf mit Skimmer, sera Lichtsteuerung mit 2 LED Röhren (plantcolor und Daylight)

Als Besatz habe ich:
10 Neons
8 Platys
1 Antennenwels
1 L448
1 L201
2 Schleierwelse
2 Zwergfadenfische
10 kleine Panzerwelse (Venezuelas)
5-10 Garnelen (Amanos und Red fire) (werden noch aufgestockt)

Leider wachsen die Pflanzen nicht so toll und ich habe ein wahnsinnig starkes Blaualgen Problem gehabt was ich nur mit H2O2 in Schacht halten kann. Auch sonst habe ich sehr vile Bartalgen und Pinselalgen...kotz.

Gedüngt wird natürlich auch, derzeit nutze ich die Einzeldünger von PEP.

Ich komm nicht dahinter wo das Problem liegt aber das würde ich dann gerne mal in einem Unterforum diskutieren :)

Allen eine gute Zeit und viele Grüße!
 

Anhänge

  • 20210624_141221.jpg
    20210624_141221.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

ewolve

Member
Nun um es einfach zu machen, ohne Rechnungen, Wasserwerte etc...

Ich weiß nun nicht wie lange das Aquarium steht und schon eingefahren ist...bei mir hat es etwa 3 1/2 Monate gedauert, bis es sich so langsam eingespielt hat. Ich hatte auch all die Probleme die du beschreibst.
Wegen den Blaualgen habe ich sie manuell entfernt, für mehr Wasserfluss gesorgt da meine Mitte etwas still war, sowie viele positive Bakterien zugeführt.
Sprich EasyCarbo Filtermdium, Seachem Stability und Bacter AE (bekämpen Blaualgen) . Dazu habe ich meine Düngung eingestellt, 8 Amanos und 2 Siamesische Algenfresser (war vielleicht überflüssig), sowie 6 Otos, 1 Ancistrus.

Diese Crew hat in nicht mal 2 Wochen meine Probleme beseitigt, dazu halfen mir mehr Wasserwechsel, sowie die Beleuchtung stark wieder zu reduzieren auf die Hälfte vom vorherigen.
Nach 2 Wochen war alles Weg...klar sind nun einige Pflanzen stark beschädigt, ein paar haben sich erholt, ein paar muss ich mir vielleicht neu kaufen, aber seitdem habe ich keine Blaualgen mehr und bis auf Bartalgen eigentlich nichts mehr.
Meine Red Bee Neocaridinas leisten vielleicht auch noch ein wenig^^

Ich würde halt CO2 stark drosseln, Beleuchtung drosseln, Düngung einstellen (hilft gegen die normalen Algen), viel gesunde Bakterien zugeben (hilft gegen Blaualgen) und halt die Amanos auf mindestens 8-10 Aufstocken.

Eine Garantie gebe ich natürlich nicht hehe, aber das sind Basis Maßnahmen ohne auf Wasserwerte einzugehen.

Eine Dunkelkur wäre eine Extremmaßnahme die aber auch zum Erfolg führen kann, oder man geht wirklich auf die Wasserwerte ein und macht es genauer, ich persönlich kam ohne aus, habe aber auch keine CO2 Anlage.

Dazu ist jedes Aquarium anders und daher auch ein unterschiedliches Biotop.

Aber ich glaube das diese Maßnahmen schon zum Erfolg führen können, 2-4 Wochen sollte man aber Geduld haben, wir sind alle oft etwas zu ungeduldig. Ich war schon kurz davor das Becken neu einzurichten...oft hilft einfach noch ein wenig warten =)

Ich wünsche dir viel Erfolg!

MfG

Dirk
 

Ähnliche Themen

Oben