"Grünzeug" - Erstes Aquascape (80x35x35)

Mango

New Member
Servus,
Ich bin der Manu, 26, und komme aus dem schönen Rosenheim. Zwischen Rettungsdienst, Feuerwehr, Motorradfahren und Fotografieren wollte ich heute mal mein Aquascape vorstellen.

Seit letztem Jahr hab ich für mein Aquascaping-Projekt recherchiert und alles ganz gemütlich Stück für Stück eingekauft und zusammengesetzt.
Bin seit ca. 10 Jahren Aquarianer und plane immer recht lange im Voraus, bevor ich überhaupt dazu komme, so einen Glaskasten aufzustellen.

Vor 1,5 Jahren bin ich in eine eigene Wohnung gezogen und habe aus diesem Grund alle Aquarien aufgelöst (5x Süßwasser und 1x Meerwasser).
Mit der Zeit fehlte mir aber ein richtiges Aquarium und fand Aquascapes schon immer beeindruckend. Also warum nicht mal selbst eins aufstellen? Gesagt, getan.

Nach langen Planungen und vielen 3D-Modellen im SolidWorks, welche Aquariumgröße nun von den Proportionen am Besten in meine Wohnung passen würde, bestellte ich den Glaskasten.

Hier ein paar Eckdaten:

Aquarium
Sonderanfertigung mit 80x35x35cm (Glasdicke = 6mm) und transparentem Silikon.

Filterung
Eheim experience 150

Licht
Eigenbau mit 4x 10W LED-Strahlern mit je ca. 900lm
Beleuchtet wird das Ganze 11h am Tag.

Bodengrund
ca. 15l JBL Manado

Steine
ca. 20kg Seiryu-Steine

Pflanzen
10x Hemianthus Cuba (1-2-GROW!)
2x Staurogyne repens (1-2-GROW!)
3x Eleocharis sp. Mini (1-2-GROW!)
1x Taxiphyllum sp. Flame (1-2-GROW!)

Düngung täglich
2ml EasyCarbo

Düngung wöchentlich
Tropica Premium Fertiliser
Tropica Specialised Fertiliser

Anfangs füllte ich 15l Katzenstreu ins Aquarium, um den Aufbau der Steine zu planen. Über viele Wochen hinweg änderte ich immer wieder ein bisschen was, bis ich letzten Endes den Aufbau gefunden habe, welcher mir am Besten gefällt.
Beim Einfüllen des eigentlichen Bodengrunds hab ich dann nochmal letzte Änderungen vorgenommen. Auch aus dem Grund weil ich, trotz Fotos, den Aufbau nicht mehr 1:1 hinbekommen habe.

Am 20.02.2014 kamen die Pflanzen an und das Aquascape ging an den Start. Somit sind von der Bestellung des Aquariums, bis zum Start 5 Monate vergangen. Die vorherige Planung (Stromverbrauch, muss das wirklich sein, was, wie wo und warum?) begannen nochmal ca. 3 Monate früher (ging im Juni 2013 los mit den ersten Gedanken)




Einzig über Bewohner hab ich mir noch keine Gedanken gemacht. Kommt noch.

Gruß
Manu
 

Rainer

Member
Hey Manu!

Ich finde dein Becken ist dir supergut gelungen :thumbs: ! Es strahlt eine herrliche Ruhe aus und die Anordnung der Steine und deren Proportionen harmonieren prima miteinander. Hoffentlich bleibst du algenfrei und ich sehe schon jetzt einen schönen Schwarm kleiner Fische vor meinem geistigen Auge durch das Becken ziehen.
Das letzte Foto kommt schon schön stimmungsvoll rüber! Einfach klasse, klasse, klasse.

Viel Glück dir weiterhin - und achte auf die anfängliche Beleuchtungszeit :D !

Viele Grüße
Rainer
 

Kalle

Active Member
Hallo Manu,

alle Achtung, die gründlich Planung hat sich wirklich gelohnt. Ich finde, dein Aufbau sieht richtig gekonnt aus, Kompliment, du hast ein Händchen dafür.

Ich hoffe, die Pflanzen wuchern nicht alles zu. Bitte berichte, wie sich das Becken entwickelt und welche Bewohner kommen.

Ansonsten würde ich mir das mit Easy Carbo sehr überlegen (schau mal, was da drin ist, als Algizit ok, aber als Dauerdüngung????). Wenn du es mit dem Aquascaping ernst meinst, ist eine CO2 Anlage wohl sehr empfehlenswert. Wenn ich es richtig sehe, willst du es ohne probieren?

Viel Erfolg weiterhin

Kalle
 

Mango

New Member
Servus,
erstmal Danke fürs Lob. Und selbstverständlich halte ich euch alle auf dem Laufenden.

Das EasyCarbo ist nicht als Dauerlösung gedacht. Ende März/Anfang April kommt eine anständige CO2-Anlage an das Aquarium.
Brauche aber erstmal wieder frisches Gehalt, da mein anderes Hobby (Fotografieren) diese Woche einen ordentlichen Batzen Geld verschlungen hat.

Und jenachdem wie sich die Pflanzen bei dem Licht machen, kommt vielleicht noch ein weiterer LED-Strahler hinzu. Aktuell wird das aber nicht der Fall sein, denn das HCC wächst, erstaunlicherweise, sehr schnell und gut. Alle eingesetzten Büschel sind nach einer Woche schon fest im Boden verankert und wachsen sichtbar in die Breite und Höhe.

Gruß
Manu
 

Mango

New Member
Servus,
mal ein Update. Standzeit beträgt 3 Wochen.
Algen gammeln etwas im Becken und das Wasser trübt sich etwas (auch nach dem Wasserwechsel).
Egal. Die Algen werden per Hand entfernt und die Trübung geht von alleine weg.

Bewohner werden entweder Perlhuhnbärblinge oder Amano-Garnelen. Aber wohl eher die Garnelen, da für die Fische nicht genügend Versteckmöglichkeiten vorhanden sind.


Gruß
Manu
 

Marion

Member
Hallo,
tolles Becken, gefällt mir super!

Das rumprobieren wegen dem Aufbau hat sich auf jeden Fall gelohnt.
 

Fishfan

Member
Hey ich finde deinen Aufbau auch richtig gelungen :thumbs:
Weiter so und immer schön Bilder reinstellen.
Lg stefan
 

Mango

New Member
Servus,
nach 5 Wochen Standzeit gibts ein Update.

Die Algenplage ist überstanden und die Pflanzen wachsen einwandfrei. Bis auf die Eleocharis, aber die fängt sich bestimmt auch noch.
Beleuchtungszeit wurde wegen den Algen auf 6h pro Tag reduziert und ab nächster Woche wieder langsam erhöht.

Bald mach ich mir mal Gedanken über Garnelen und CO2.


Gruß
Manu
 

-serok-

Active Member
Tach auch und herzlich willkommen bei Flowgrow!

Für dein erstes Scape ist das Layout doch echt ansehnlich! Wenn du das HCC flach hältst und es nicht zu hoch wachsen lässt wird das später sehr cool aussehen. Und über CO2 solltest du dir wirklich langsam Gedanken machen. Um ehrlich zu sein bin ich ein wenig verwundert, dass die Pflanzen scheinbar sehr gut wachsen und die Algenplage nicht stärker ausgefallen ist... ohne CO2.

Naja, es läuft doch. Wenn du das so beibehältst dann :thumbs:
 

Mango

New Member
Servus,
das mit dem etwas längeren HCC ist bei den im Hintergrund gepflanzten Büscheln geplant. Allerdings erst, wenn der Teppich keine Lücken mehr aufweist. Dürfte aber nicht mehr all zu lange dauern. Bei dem aktuellen Wuchstempo kann das nur noch 3 - 4 Wochen dauern.

Gruß
Manu
 
Oben