Grüne Punkt Algen

Hallo Gemeinde,
ICh habe gehofft alles selbst unter Kontrolle zu brigen aber ich weis nicht mehr was ich tuhen soll.

Ich habe PRobleme mit Staurogyne Repens die sobald neue Blätter kommen immer mit grüne Punktalge befallen wird.
An was kann das Liegen? Selbst die Scheiben sind davon Betroffen und auch eine Schnecke die Grün ist.

Zum Becken
80x30x20cm 96l
Beleuchtung 2x HQI 70W = 1,45W/l beläuchte etwa 10h von 10-20 uhr
Filterrung nur Stömungspumpe und Mittelgroben Filterschwamm an Saugseite.
CO2 mittels Paffrathschale über BIO CO2 Welches aber leider seit OSmose wasser nicht mehr so effektiv ist. Da später dazu.

Wasserwechsel Mittels Osmosewasser/Hauswasser Gemisch
30l pro Woche ww (20l Osmose 10l Hauswasser)

Düngung:
NAch WW, Aufdüngung:

MgNo3 etwa 7mg/l
PO4 etwa 0,8 mg/l
Volleisendünger auf 0,05 mg/l

Düngung Täglich:
Früh: 2ml Flowgrow Spezial
Abends: 4ml PO4 sprich 0,2mg/l
2ml KNo3 sprich 1mg/l

Wasserwerte nach Einer Woche:
No3: 5
PO4: 0,8
Eisen: kaum nachweisbar
No2: 0,05
NH4: <0,05
KH: 3°
GH: 4°
PH: 7,0

So Nun noch zum CO2. Seit dem ich Osmose wasser benutze und eine KH von 3 habe ist mein CO2 Test Früh hellgrün und Abends Blau. Was ich nicht verstehe durch senken der KH müsste doch mehr Co2 ins wasser kommen und früh minestens schon gelb sein. Jetzt ist es so das ich abends nun zu wenig CO2 im Becken hab.

Im Allgemeinen habe ich aber ein gutes und gesundes Pflanzenwachstum Nur eben das die Stauro und die Scheiben immer Grün werden sowie teilweise das Glosso auch.

Hoffe ihr könnt mir Helfen. Anbei noch ein paar Bilder

Stauro mit den grünen Punkten

Auch befallen teilweise

Und dann noch eine mir unbekannte Pflanze welche ich von Tobi/MArcelD bekommen hab. Könnt ihr mir den Namen nennen? Und Als ich diese Bekam war die Wirklich Feuerrot. Jetzt wächst diese nur Grün nach. Wie wird diese bei mir nicht ROt?

Gruß Daniel
 

Anhänge

  • IMG_6219.jpg
    IMG_6219.jpg
    144,1 KB · Aufrufe: 1.160
  • IMG_6221.jpg
    IMG_6221.jpg
    79,7 KB · Aufrufe: 1.160
  • IMG_6222.jpg
    IMG_6222.jpg
    117,9 KB · Aufrufe: 1.160

Max Power

Member
Hallo Daniel,

dein Co2-Gehalt ist zu niedrig. Im Algenratgeber ist die grüne Punktalge sehr gut beschrieben. Dein Licht ist ja mehr als ausreichend würde ich sagen. Irgendwo, glaube beim PPS System oder beim Estimate Index, werden Beleuchtungszeiten empfohlen je nach W/L. Das wären glaube ich so 6 h bei deiner W/L Beleuchtung. Da könntest du nochmal mal nachlesen unter Nährstoffe. Auch wenn du keines dieser Systeme benutzt sind es denke ich gute Richtwerte die ja ausbaufähig sind.
Ohne erhöhte CO2 zufuhr wirst du da glaube ich weiterhin Probleme haben.

Dann guck mal im Netz nach der CO2 Tabelle von Krause, daraus geht hervor (soweit du nicht mit Torf oder Mandelbaumblättern arbeitest), dass du
1.) 10mg/l Co2 bei ph7 und Kh 3 im Wasser hast, und
2.) dass du bei niedriger Kh nicht mehr Co2 im Wasser hast sondern der der ph Wert niedriger ist beim selben Gehalt. Ich würde die Kh3 beibehalten und Co2 auf 20+mg/l bringen, der ph wert sollte sich dann so bei 6,7 einpendeln (Besatz beachten).

Bei der Pflanze tippe ich auf: Ammannia gracilis, wenn die nicht rot ist, dann ist der Co2 Gehalt zu niedrig. Morgens ist dein Test grün, da in der Nacht Co2 lediglich abgegeben wird und nicht verbraucht. Abends blau, da das Co2 verbraucht wurde. In diesem Fall, wenn du bei Bio Co2 bleiben möchtest und es sich nicht effizienter einwaschen lässt, könnte man über eine Beluchtungspause von 4h nachdenken. Somit könnte sich der Co2 Gehalt etwas stabisilsieren. Aber raten würde ich dazu nicht.

Ich glaube, sobald du für eine konstante Co2 zufuhr sorgst wird eine Besserung eintreten. Empfehlung wäre eine Co2 Druckgasanlage. Kostet halt auch immer etwas, aber es gibt ja hier öfters mal welche in"Biete Technik", dann e..., oder, je nachdem wie alt du bist;-)...der Weihnachtsmann kommt bald...

PS. Hatte ich vergessen, der Kaliumwert des Wasserversorgers zu kennen wäre gut. Wenn bei einem Co2 Gehalt von 20+mg/l keine Besserung eintritt, wäre das der nächste Punkt den man kontrollieren sollte. Bei mir ist es halt so, dass mein Becken nicht viel Kalium verträgt, da bekomme ich schnell grüne Punkte auf den Blättern. Ich dünge deshalb mit Magnesium- und Calciumnitrat, und den K und P Anteil mit einer Kh2P04 Lösung. Das funktioniert bei mir. Aber erstmal Co2 bei dir hoch, dann kann man weitergucken.

Viel Erfolg bei deinem Problem und Grüße,

Sebastian
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Moin Daniel,

Pflanze #3: da sie aus dem Hause Aquasabi mitgekommen ist, weiß ich, dass es Ludwigia brevipes ist :wink:
Dass sie bei dir bei dem starken Licht grün bleibt, kann ich mir aber nicht erklären, da müssen andere ran...
Tobi hatte die Pflanze als "Ludwigia arcuata" bekommen, aber sie wuchs bei ihm mal emers und hat geblüht, die Blütenmerkmale passten zu brevipes.

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben