grüne Punkt algen und ein bisschen Kieselalgen

mike672

Member
Hallo Leute,

Ich habe wie ihr in diesem Forum sehen könnt vor ungefähr einen Monat mein neues 735L Becken in betrieb genommen.

pflanzen-allgemein/hilfestellung-dunger-t11074.html

Leider habe Ich im moment einige Probleme mit Algen, ich habe öffters Grüne Punkt Algen an den Scheiben und eine Kieselalgen auf meinen Glossos.

Wie kann Ich die wieder Los werden??

Ich zeige euch bald Bilder.....

Danke für eure Hilfe
Mike
 

Roger

Active Member
Hallo Mike,

nach meiner Meinung entstehen die grünen Punktalgen aus zwei Gründen. Entweder Du hast zu wenig PO4 oder zu viel Kalium im Wasser.
PO4 kannst Du sicher messen und wenn Du das immer noch in dem von mir vorgeschlagenen Bereich hälst, kann man es als Ursache nahezu ausschließen.
Kalium kann sich bei zu geringen Wasserwechseln und KNO3 basierter Düngung in manchen Becken gut anreichern. Eine Messung würde Gewissheit verschaffen.

Die Kieselalgen sind in einem neuen Becken normal und verschwinden von selbst wieder wenn sich alles stabilisiert hat.

Wie oft und wie viel Wasser wechselst Du?
 

Japanolli

Active Member
Hallo Mike,

bist Du denn auch sicher das es Punktalgen sind?
Viele verwechseln diese auch mit grünen Staubalgen ;-)
 

mike672

Member
Hallo Zusammen,

Hier einige Bilder,





Auf dem ersten Bild sieht Ihr so ein braunen Belag auf der Cryptocoryne, ich denke mal dass es sich um Kieselalgen handelt.

Was die Scheiben angeht, sie werden grün (wie Staub) und an einigen Stellen habe Ich grüne Punkte : Ich denke grünepunkt algen

Ich habe noch ne frage, Ich beleuchte im Moment mit 2 x 150 W HQI 5 Stunden lang und mit 3 HQIs 2 Stundenlang.

Ich wollte langsam die Beleuchtungszeit erhöhen (um 1 Stunde jede Woche bis ungefähr 9 Stunden), was werden die Algen davon halten ? Ist es gut oder schlecht für Sie ?

Das Wasser ist transparent aber erscheint an der Oberfläche ein bisschen dickflüssig, woher kommt das ? Die Oberfläche bewegt sich (sie dreht sich im Becken) wir aber nicht aufgewühlt...

Danke für eure Hilfe
Mike
 

Anhänge

  • HPIM3196.JPG
    HPIM3196.JPG
    331,4 KB · Aufrufe: 1.090
  • HPIM3197.JPG
    HPIM3197.JPG
    350,1 KB · Aufrufe: 1.090

mike672

Member
Hier noch meine Wasserwerte im moment :

Fe 0.1mg/l
PO ungefähr 1mg/l (ein bisschen hoch)
No3 10mg/L

kH : 3
pH : 6.71 (sonde vor zwei Wochen geeicht)
T° 26.1

Mfg
Mike672
 

mike672

Member
Hier noch ein Bild meiner PunktAlgen an den Scheiben.


mike672
 

Anhänge

  • HPIM3202.JPG
    HPIM3202.JPG
    165,4 KB · Aufrufe: 1.064

Roger

Active Member
Hallo Mike,

ich würde mir an Deiner Stelle im Moment nicht zu sehr den Kopf zerbrechen. Das Becken ist immer noch in der Einfahrphase und die wenigen Algen die sich nun zeigen sind harmlos und gut zu beherrschen.
Die Beleuchtungszeit solltest Du allerdings im Moment nicht weiter erhöhen und noch etwas abwarten bis sich das Becken besser stabilisiert hat.
Im Hinblick auf die Grün- bzw. Punktalgen wäre dennoch interessant den Kaliumgehalt im Wasser mal zu prüfen. Ich könnte mir gut vorstellen das sich das durch die KNO3-Düngung kummuliert. Sollte das der Fall sein, könnte man nur mit größeren Wasserwechseln (~80%) oder einer kaliumreduzierten Stickstoffdüngung gegensteuern.
 

mike672

Member
Hallo Roger,

Sag mal, wie lange dauert es bis es eingefahren ist ?

Ich werde mir bald das Fotometer vom Wasserplantscher holen, danach kann ich dir dann auch genaue daten geben.

Danke für deine Hilfe

Mike
 

Roger

Active Member
Hi Mike,

ich bin der Ansicht das es, bis ein Becken wirklich einigermaßen gut eingefahren ist, mind. 3-6 Monate braucht. :shock: Ein richtig Stabil laufendes Becken, bei dem man dann auch einigermaßen vor Überraschungen sicher ist, hat man nach etwa 1 Jahr.

Ich werde mir bald das Fotometer vom Wasserplantscher holen, danach kann ich dir dann auch genaue daten geben.
:top:
 

Ähnliche Themen

Oben