GH+ Pulver Aufbewahrung

chrisu

Active Member
Hallo zusammen,

ich habe immer das Problem das mein GH+ Pulver sehr schnell Feuchtigkeit anzieht und schließlich hart wird. Nach nur wenigen Entnahmen aus der Dose oder dem Säckchen wird es nahezu unbrauchbar.
Habt ihr irgendwelche Tips wie ich das vermeiden kann?
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hm,

ich lasse das Absorber-Säckchen drin, und schraube die (230g) Dose fest zu. So bleibt das Salz, bis auf wenige Klumpen, streufähig. Lagerungsort ist eine Schublade in einem normal temperierten/nicht sehr feuchten Raum.
Und ich gebe nie den Dosierlöffel wieder in die Dose, wenn da noch Salzreste dran hängen, verflüssigen die sich regelrecht an der Luft, und dann ist die Feuchtigkeit in der Dose.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, hab mir etwas in ein Schraubglas abgefüllt und die große Dose in einer Plastiktüte fest verschlossen im Kellerregal im Raum nebenan stehen. Das Schraubglas öffne ich nicht im Fischkeller. Dort ist mir die Luftfeuchtigkeit zu hoch.
Chiao Moni
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, soll man nicht.
Selbst wenn man aufgehärtetes Wasser länger stehen läßt, würden sich bestimmte Inhaltsstoffe schon verabschieden. Also immer frisch anrühren.
Chiao Moni
 
Hallo!


Gehen denn auch Inhaltsstoffe verloren, wenn das pulver mal feucht geworden ist?
Prinzipiell geht ja erstmal nichts verloren.
Kann man denn die Dosen nicht irgendwie "feuchtigkeitssicher" machen, ähnlich wie beim M&N Nitrsttest?


Gruß Alex
 
Moin

Plantamaniac":2po4nuhw schrieb:
Selbst wenn man aufgehärtetes Wasser länger stehen läßt, würden sich bestimmte Inhaltsstoffe schon verabschieden. Also immer frisch anrühren.
Das ist doch nur bei Kombiaufhärtemitteln so. (Wo KH und GH angehoben werden) Dort bilden sich, nach dem Auflösen in hoher Konzentration, Calcium- und Magnesiumkarbonate und die flocken dann aus. Kommt immer drauf an welches Produkt du verwendest. Aber in den meisten Fällen isses immer besser es frisch anzurühren.
Wie schon Öhrchen meinte sind solche Pulver extrem hygroskopisch, wenn etwas Salz am Löffel bleibt, verflüssigt es sich in Sekunden :lol:
Dose immer fest verschließen und schnell entnehmen, mehr weis ich jetz auch nicht...
 

LeonOli

Member
Hallo,

ich kenne mich zwar mit diesem GH/kH - Pülverchen nicht aus hätte aber trotzdem eine Idee zum luftdichten Verschließen der Dosen:
Wie wäre es, die Dose in eine Kunststofftüte (Gefrierbeutel) zu tun und diese nach jedem Gebrauch wieder mit einem Folienschweißgerät luftdicht zu verschweißen. So kommt garantiert keine Luftfeuchtigkeit mehr dran.

Ich verwende eine solches Gerät auch beim Versand von Pflanzen, da es vorher öfter vorgekommen ist, das die Tütchen beim Versand aufgegangen sind und der ganze umschlag klatschnass oder gar nicht mehr beim Empfänger ankam.

Die Geräte gibt es schon für kleines Geld gebraucht in den bekannten Kleinanzeigenbörsen (quoka, ebay-kleinanzeigen...)

Nur so eine Idee...

VG
Oliver
 

java97

Active Member
Hallo,
Ist hier das GH+ -Pulver von DRAK gemeint?
Meines ist schon seit schon seit etlichen Monaten in der Originaldose in Gebrauch und ist noch pulvrig wie am ersten Tag...
 

chrisu

Active Member
Hallo,

Von dem DRAK GH-Pulver habe ich ein paar mal schnell was entnommen und trotzdem wurde es in kurzer Zeit hart.
Wenn es einmal zu klumpen beginnt stimmt wahrscheinlich die Dosierung auch nicht mehr genau da sich Volumen/Gewicht ändert, oder?
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hi,
ja, mit denen von Garnelen Tom.
Hat gut funktioniert und ist natürlich praktisch. Nix verklebt, entmischt sich, löst sich nicht usw. Und Tropfen finde ich leichter zu dosieren, als Meßlöffelmengen.
Bei den Garnelen (RedBee und Taiwanmixe) habe ich keinen Unterschied gemerkt, beim Pflanzenwuchs/Algenentwicklung auch nicht. Wobei das jeweils schwach beleuchtete Becken mit einfachen Pflanzen waren.
Ich habe noch einen Restbestand Salty Shrimp GH+, aber wenn das aufgebraucht ist, werde ich wohl endgültig auf flüssig umsteigen.

Edit: Ich habe nur das flüssige Äquivalent zum GH+ Salz verwendet, kein KH+
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

chrisu":nih7aujq schrieb:
hat schon jemand mit diesen flüssigen Aufhärtelösungen Erfahrungen gemacht?
Nö, und es wird auch nicht dazu kommen. Für flüssige KH+ - Konzentrate eignen sich nur leicht-lösliche Salze und davon gibt es nicht viel, genau genommen nur Kalium-/Natrium(hydrogen)carbonat. Das bedeutet, KH+ - Konzentrate bringen erhebliche Mengen Kalium und Natrium ins Wasser.

Ich halte davon nix.

Grüße
Robert
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Duradrakon GH Plus bleibt hier lange rieselfähig, wird aber nach - hmm - 1,5 (?) Jahren bei wöchentlicher Nutzung etwas "träger".
Duradrakon (erhöht GH und KH) klumpt mit der Zeit recht stark, verbackt. Macht aber nix. Mit einem Teelöffel abschaben, mit Meßlöffel in ein Teesieb dosieren und mit dem Teelöffel durchpassieren. Durchpassieren braucht's hier aber gar nicht, da die Gardena Regenfaßpumpe die Brösel beim Umwälzen vor dem Wasserwechsel eh zerschlägt.

Grüße, Markus
 

Ähnliche Themen

Oben