Garnelen sterben - Neocaridina davidi

idhae

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

heute Morgen ist das komplette Aquarium voll mit diesen Tierchen, habe seit gestern 10 Garnelen drin, von denen ich bis jetzt schon 4 Tote entdeckt habe.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Düngung seit 3 Tagen

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 21 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 60x40x36

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Soil + etwas Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> sehr große Wurzel (Rote Moorwurzel), Frodo Stones

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6 Stunden + 2 Stunden Auf/Untergang

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

LED

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Biomaster 250


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standard

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> kA, habe um die Hälfte den Strom am Gerät gedrosselt

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 04.12.19

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest


pH-Wert: 7

KH-Wert: 2,5

GH-Wert: 3

NO2-Wert (Nitrit): 0,025

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

ADA Düngesystem


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> aktuell alle 3-4 Tage 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Fissidens fontanus "Grande", Micranthemum tweediei, Vesicularia ferriei 'Weeping Moss', Microsorum pteropus 'Trident' , Microsorum pteropus 'Narrow', Hygrophila pinnatifida, diverse Bucephalandra sp., diverse Anubias Arten

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 50%

[h3]Besatz:[/h3] Garnelen, Schnecken

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 2,5

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> kA

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> kA

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> kA

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> kA

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> kA

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): KA

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo zusammen,

heute Morgen ist mein komplette Scheibe und auch Wasseroberfläche Kamhaut voll mit diesen Tierchen (siehe angehängte Bilder).
Gestern habe ich 10 Garnelen bekommen wo ich bis jetzt 4 Tote gefunden habe.
Eine ist fröhlich am fressen und hat auch schön farbe bekommen im vergleich zu gestern. Ich habe die Garnelen über 3 Stunden an mein AQ Wasser gewöhnt und danach eingesetzt, sie haben direkt gefressen und erkundet, ich hatte eigentlich ein gutes Gefühl, heute Morgen dann das.
Hat das evtl was mit den kleinen Tierchen zu tun??

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke im Voraus
Gruß Idhae
 

Anhänge

  • 191205_101050.jpg
    191205_101050.jpg
    133,2 KB · Aufrufe: 414
  • 191205_101147.jpg
    191205_101147.jpg
    143,6 KB · Aufrufe: 414
  • 191205_101128.jpg
    191205_101128.jpg
    117,9 KB · Aufrufe: 414

idhae

New Member
sry, gerade gesehen, dass ich im falschen Forum gepostet habe....kann das bitte ein Mod verschieben? oder soll ich neu schreiben?
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

die Tierchen sind zwei verschiedene Arten - Cyclops (Hüpferlinge) auf den ersten drei Bildern, und auf dem letzten ist ein Muschelkrebs zu sehen. Beide sind aber nicht verantwortlich für das Sterben deiner Garnelen. Sie gehören zur Begleitfauna, die vor allem dann sichtbar wird, wenn keine Fische als Fressfeinde im Aquarium sind.

Was zum Tod deiner Garnelen geführt hat, läßt sich so auf Anhieb nicht sagen.
Auffallen tut mir das nachweisbare Nitrit - es kann, muß aber in der geringen Menge nicht verantwortlich sein.
Wasserwechsel sind hier die erste Maßnahme!

Weißt du, aus welchen Wasserwerten die Garnelen stammen, und hast du sie lansam ungewöhnt? Bei krassen Unterschieden kann es selbst dann Probleme geben, auch bei Neocaridina, die an sich hart im Nehmen sind.
Nebenbefund, aber auch nicht direkt ursächlich fürs Sterben - dein Wasser ist sehr weich, zu weich sogar auf die Dauer - die GH darf schon um die 5° betragen, sonst kann es Häutungsprobleme geben. Das ließe sich mit einem GH+ Salz relativ leicht ergänzen.

Befinden sich Pflanzen im Aquarium, die mit Pestiziden behandelt wurden? Das trifft auf viele Stängelpflanzen/Bundpflanzen zu, auf InVitro Pflanzen nicht.

Kannst du ein Bild vom Aquarium posten?
 

idhae

New Member
Öhrchen":3jccm9m9 schrieb:
Hallo,

die Tierchen sind zwei verschiedene Arten - Cyclops (Hüpferlinge) auf den ersten drei Bildern, und auf dem letzten ist ein Muschelkrebs zu sehen. Beide sind aber nicht verantwortlich für das Sterben deiner Garnelen. Sie gehören zur Begleitfauna, die vor allem dann sichtbar wird, wenn keine Fische als Fressfeinde im Aquarium sind.

Was zum Tod deiner Garnelen geführt hat, läßt sich so auf Anhieb nicht sagen.
Auffallen tut mir das nachweisbare Nitrit - es kann, muß aber in der geringen Menge nicht verantwortlich sein.
Wasserwechsel sind hier die erste Maßnahme!

Weißt du, aus welchen Wasserwerten die Garnelen stammen, und hast du sie lansam ungewöhnt? Bei krassen Unterschieden kann es selbst dann Probleme geben, auch bei Neocaridina, die an sich hart im Nehmen sind.
Nebenbefund, aber auch nicht direkt ursächlich fürs Sterben - dein Wasser ist sehr weich, zu weich sogar auf die Dauer - die GH darf schon um die 5° betragen, sonst kann es Häutungsprobleme geben. Das ließe sich mit einem GH+ Salz relativ leicht ergänzen.

Befinden sich Pflanzen im Aquarium, die mit Pestiziden behandelt wurden? Das trifft auf viele Stängelpflanzen/Bundpflanzen zu, auf InVitro Pflanzen nicht.

Kannst du ein Bild vom Aquarium posten?

Hi, danke für die Antwort. Ja die Tierchen konnte ich auch mittlerweile als Begleitfauna im Internet sichten. Es lag wohl an dem weichen Wasser, der Händler meinte das zumindest am Telefon. Ich habe die Garnelen 3 Stunden mit einem dünnen Schlauch und tröpfchenweise an meine Wasserwerte gewöhnt, dass war aber wohl bei den unterschieden immer noch zu wenig Zeit. :cry:

Ich habe mittlerweile 7 Tote Tiere rausgefischt und 2 Tiere lebendig entdeckt, ich besorge mir jetzt einen Aufhärter und hoffe das es damit dann passt.

Gruß
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

ich würds jetzt erst nochmal 2, 3 Wochen laufen lassen. Mit dem Salz auf entsprechende Werte bringen, und einfach noch Zeit geben. Dann sollte auch kein Nitrit mehr nachweisbar sein.
 

idhae

New Member
Hab jetzt Shrimp Mineral GH/KH+ bestellt.
Kann man das auch direkt ins Becken geben oder muss ich mich mit mehreren Wasserwechseln an die Werte ran tasten?
 

Ähnliche Themen

Oben