Fotometer A.Gabriel Problem mit Eisen?

Trizonas

Member
Hallo an die Fotometerbesitzer,
ich habe das Fotometer von A.Gabriel (die neuere V3 Version) und war eigentlich damit sehr zufrieden (für unsere
Aquaristischen Zwecke). Was ich allerdings immer schon merkwürdig fand - ich konnte Eisen niemals wirklich Nachweisen damit, habe mir sogar beide Wassertests
gekauft (normal+Eisen sensitiv).
Nun heisst es, das mein Spezial Flowgrow Dünger eh nicht nachzuweisen sei, da dieser zu schnell verbraucht wird. habe natürlich deshalb extra kurz nach Düngerzugabe
gemessen (~10Min danach) und Eisen nicht Nachweisbar...
Ok, nun habe ich aufgrund von Eisenmangelsymptomen mir mal den KramerDrak dünger dazu gekauft und dünge den jetzt im entsprechenden verhältnis zusammen
mit dem Flowgrow. (Der KramerDrak hat alleine zu wenig Eisen für meine Zwecke, der Flowgrow zu wenig Spurenelemente)
So, heute morgen dann folgende Situation: Habe das Fotometer auf "Null" gestellt, dann Nitrat, Phosphat und Kalium (erfolgreich) gemessen und wollte dann Eisen messen.
Ich also den Test angerührt und siehe da - DEUTLICH erkennbare leicht rosa Färbung (juhuu dachte ich...), also ab damit ins Fotometer...
Fotometer sagt: nichts nachweisbar!!!??? wie bitte????
Ich dann also die Testflüssigkeit zurück in den Messbecher gekippt, das Fotometer nochmals auf Null gestellt und Testflüssigkeit wieder eingefüllt und gemessen - 0,02FE!! aha??
Vergisst das Fotometer die Nullstellung? Oder die diese "Fotolinse" ein Problem mit rosa? Laut Anleitung muß man nur beim ersten verbinden mit der Spannung Nullstellen und soll dann solange messen können, bis man den
Netzstecker wieder zieht... danach müsste man erst wieder Nullstellen.
Hat jemand ein ähnliches Problem? (Klar werde ich mich an den Support wenden, wollte aber hier mal nachhaken)

Edit: möchte noch erwähnen, das ich rein optisch kristallklares Aquariumwasser habe, ohne jegliche trübungen oder sichtbare Schwebstoffe!

Gruß Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

Trizonas

Member
Habe gerade eine unerwartet schnelle Antwort von Herrn Gabriel bekommen.
Man muß das Fotometer (vor allem bei sehr kleinen Messwerten) direkt vor jeder Messung Nullstellen, da sich in dem Messgerät ein Kondensator befindet, welcher
sich langsam entlädt und so die Messwerte verfälschen kann.
Habe mir damit meine Frage selbst beantwortet :)
 

Ähnliche Themen

Oben