Filter vorab einfahren lassen...

GrueneHoelle

New Member
Hallo zusammen,

in einigen Wochen startet mein 140er... ganz von vorne. Alles neu und unbenutzt.

Jetzt habe ich mir überlegt, meinen JBL CristalProfi e901 vorab schon einmal vorab ein paar Wochen an einem kleinen Becken mit Schneckenbesatz zur "Animpfung" laufen zu lassen, so dass sich die Mikroorganismen im Filtersubstrat schon einmal bilden können. Die Schnecken sollen gefüttert und so das Wasser schon einmal ein bisschen "belastet" werden, damit die Bakterien etwas zu futtern haben... einen Bakterienstarter möchte ich zusätzlich auch einsetzen.

Ziel der Sache ist einfach, die Einfahrphase des 140er etwas zu verkürzen und ganz besonders die Kieselalgen am Anfang auszubremsen...

Hat das jemand das schon einmal gemacht bzw. haltet ihr das für sinnvoll?

Cheers
Marcus
 

Nightmonkey

Member
Hallo Marcus,

ohne es jemals getestet zu haben würde ich sagen das sich der Aufwand wohl eher nicht lohnen würde.
Ziel ist es, das der Biofilm sich vor allem im Becken auf allen Oberflächen ansiedelt, nur dann wird eine Konkurrenz zu Algen geschaffen.
Wenn du das Becken ganz normal aufsetzt und direkt einen Bakterienstarter einbringst sollte die Einfahrphase auch sehr kurz sein.
Ich habe mit Seachem Stability gute Erfahrungen gemacht, gerade auch was das beseitigen von Kieselalgen angeht.

Gruß Marco
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Marcus,

das kann man sicher machen, ich wäre aber nicht so sicher ob das in jedem Fall gut ist. Wenn das kleine Becken gut und stabil steht, dann kann das Sinn machen, ansonsten importierst du auch schon mal die Probleme des Spenderbeckens ins Empfängeraquarium. Ich halte die Mikroflora eines Beckens in ihrer Bedeutung für immer noch unterschätzt. Gerade Kieselalgen sind ein schönes, gut sichtbares Beispiel wie die von einem gut funktionierenden Biofilm auskonkurriert werden. Kieselalgen sind dann nicht mehr als ein Indikator für den mikrobiologischen Zustand des Beckens.

Gruß Nik
 

GrueneHoelle

New Member
@all

Das kleine Becken wäre eben auch nicht eingefahren. Was Nik sagt, scheint mir plausibel... ich würde mir die Probleme aus dem Kleinen nur ins Große "transplantieren"... also besser gleich das Große samt Filter einfahren.... thx für eure Antworten.

Ich hätte da noch gerne mal eure Expertise zu meinen Leitungswasserwerten. In welche Rubrik passt das hier?
 
Oben