Ferienfutter für Fische

wagtail

Member
Hallo,

unabhängig von der "Stoffdiskussion = Was is da drin", sind solche "Ferienfutter" völlig verfehlt.

Jungfische (Larven), die wirklich regelmäßig Futter benötigen fressen "Totfutter" eh nicht.

Alttiere der allermeisten Fischarten vertragen in einem (eingerichteten) Becken durchaus auch 14 -21 Tage ohne Futter.
In solchen Fällen ist die regelmäßige Düngung der Pflanzen das größere Problem.

Es lohnt sich bei längerer Abstinenz einen Düngesklaven "anzumieten" der dann auch alle paar Tage ne Prise Trockenfutter geben kann :)

mfg tobi
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei..bin nicht lange weg und mein Füttersklave mit Fischkellererfahrung (Kompressor, Druckdose), zeigt mir bald den Stinkefinger mit den ganzen Kurzurlauben...den möchte ich nicht überstrapazieren. Brauch ich dringend, für den Jahresurlaub...

Du weißt doch garnicht warum und für wen und für wieviele ich das nutzen möchte...
Von daher is dashier
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Jungfische (Larven), die wirklich regelmäßig Futter benötigen fressen "Totfutter" eh nicht.

Alttiere der allermeisten Fischarten vertragen in einem (eingerichteten) Becken durchaus auch 14 -21 Tage ohne Futter.
In solchen Fällen ist die regelmäßige Düngung der Pflanzen das größere Problem.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
in dem Fall nicht überall zutreffend...

Wenn ich ein Becken füttern möchte, dann möchte ich das :thumbs: ...
Meine anderen Becken mögen ohne auskommen...in dem Becken wäre es mir aber lieber, wenn ein wenig zugefüttert wird. Gerade so, das sie was zum naschen haben und nicht ganz ausmergeln.
Ich hau ja schon Wasserflöhe und Moina rein...vielleicht sind die Microfex bis dahin auch soweit, das ich animpfen kann...
zb. kommen von den Garnelen, die mit drin sind, nichtmal Halbwüchsige mehr durch, wenn die Fische nix zu fressen kriegen, und die sind mir zu schade, als Futter zu enden (sehr schöne Yellowfire mit Neonrückenstrich)...wenn ich da bin, kein Problem, da bleiben immer genug übrig, bzw. werden vollkommen ingnoriert. Aber der Hunger treibts halt rein :sceptic:
Auch halbwüchsige Fische halten das zwar aus, aber gerade die Perlhühner erholen sich oft garnicht gut von Hungerzeiten, die länger als 4 Tage dauern...siehe Läden..da sind die nach 3 Wochen oft schon so ausgemergelt, das man sie niemeer rundgefüttert kriegt...Und aktuell schwimmen grad wieder 15 so 1cm Jungs bei den Alten mit rum...denen würd ich lieber bisschen was gönnen...
Winzlinge im Extra Pott wär jetzt kein Problem..die kriegen 'nen Schwubbs Moina mit Rettichtierchen rein, dazu ein Brennesselblatt und paar Tage gut...

Blahblahblah meinerseits, ich hätte gerne keine Mutmaßungen, sondern eine Antwort von jemand, der das Zeug benutzt (hat)!
Oder auch von den Leuten, die sich für Chemie interessieren...weil ich gerne wüßte, was das Zeug mit den Wasserwerten anstellt, während ich weg bin...so experimente mag ich eigentlich garnicht...
Futterautomaten hab ich da, aber die sind ohne Luftzufuhr und das Futter könnte verkleben...außerdem müßte es relaiv fein sein, auch nix für Futterautomat..ok, ich könnte irgendwie versuchen einen Luftschlauch dranzubasteln...wär ja von der Druckdose vorhanden...nur drehen die sich..hm..blöd...

Düngung is kein Problem...Lowtec, Filterputz, 70% WW, Dennerlesystem, gut für die nächsten 3 Wochen...so lange bin ich überhauptgarnit weg...

Vielleicht interessiert es noch jemand für die Zukunft?
Evt. kauf ich mal außerhalb des Kurzurlaubs so einen Block und teste das mal durch, mit Wasserwerten usw.

Mein Sohnemann is ja da steckt 2x am Tag den Kopf durch die Tür, das der Strom nicht unbemerkt ausfällt und das die Technik läuft...und schlägt notfalls bei meinem Fischsitter Alarm...
Aber Söhnchen füttert definitiv nicht, is auch nicht nötig die wenigen Tage...

Chiao Moni
 

Biotoecus

Active Member
Moin,
na ja, man könnte sich ja so einen Ferienfutterwürfel kaufen und benutzen und derweil beobachten und messen.
So schlimm kanns ja nicht sein.
Gruß Martin
 

Kejoro

Active Member
Hallo Monika,

in die Fütterung rede ich dir nicht rein, da bist du mir Meilen voraus :D

Hier steht's: Calciumsulfat. Dachte mir schon, dass das Gips ist. Das wird sich vollständig lösen. Die GH kann natürlich in die Höhe schnellen, nicht aber die KH. Sulfat ist recht uninteressant. Der pH bleibt damit unbeeinflusst.

Nachdem der Block weg ist, würde ich nen 90% WW machen, damit das mit dem Ca wieder "normal" ist.

Es gibt auch eine Weekend-Variante.

Schöne Grüße
Kevin
 

moskal

Well-Known Member
Hallo Moni,

spontan würde mir noch rustikal angerührtes Agar mit Futter gemixt einfallen. In kaltem Wasser ist das ja nicht löslich.

Hier gibt es temporäre Pfützen mit Moina&co die Dauerstadien bilden. Ein wenig eingetrockneter Schlamm von dort aufgießen und man hat ein paar tage später einen Lebendfutteransatz und mir kommt es so vor als ob nicht alles gleichzeitig schlüpft. Die Ansätze laufen ein paar Wochen sehr gut, dann ebbt das ab man kann das wieder eintrocknen lassen und ein paar Wochen später wieder aufgießen. Funktioniert über mehrere Generationen aber ob das so richtig füttern ersetzt glaube ich nicht. Das wäre nur Zubrot oder für Larven.

Gruß, helmut
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Ah ok...die Wochendklötze wären ja super :grow:
Die hab ich garnicht gesehen..ich will ja nur, das sie mir nicht zu lange ohne Futter sind...
Das passt, danke...

Ja, ich probier das aus...nur muß ich das erstmal besorgen...
Wenn die Gh hochgeht, wäre jetzt nicht sooo schlimm.
Ich denke, die Schnecken würde es freuen :lol:
Muß ich halt Magnesium nachlegen und anschließend gibts eh wieder WW

Ja, Moina und Daphina Pulex werd ich definitiv in alle Becken verteilen.
Wären es nur die Halbwüchsigen, würde das auch eine weile vorhalten...aber mit den Adulten im Becken sind natürlich die großen Daphina auch gleich weg..das dauert keine 10 Min.
Ok Cyclops sind auch mit drin, das dauert länger bis sie die wieder alle eliminiert haben.
Und seit Freitag bin ich auch wieder stolzer Besitzer von Microfex..läßt sich gut an...habe Daphina Pulex mit rein und fütterer neben Spinat noch mit grünem Wasser...brummt :grow:
Drückt mir die Daumen, das ich sie diesmal über den Winter bekomme..bin wild entschlossen :gdance:
Vor allem für die Elassoma wär das super...dann haben sie was zu tun...die krieg ich nicht mit so einem Ferienklotz zurfrieden :shocked:
Chiao Moni
 

wagtail

Member
Hi,

wer allgemeine Fragen stellt, der bekommt auch allgemeine Antworten. Schön dass der Zweck genauer (nach) definiert wurde. Viel Erfolg

tobi
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, hab jetzt noch andere Ferien/Wochenendfutter gefunden, die die Gesamthärte nicht erhöhen.
zb. eins von Sera und eins von Tetra.
Vielleicht sind die besser :thumbs:
Chiao Moni
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Kalle Daphnien als Ferienfutter - in dest. Wasser? Fische 22
D Meinung zu Unterschrank für ein Nano Nano Aquarien 3
B Berechnung für die Dosierung von Bittersalz Nährstoffe 3
Peter47 Wie oft werden Dosiergeräte z.B. für Flüssigdünger undicht? Technik 16
F Chihiros A-Series A451 Halterung für Aquatlantis Aquatower 120 Bastelanleitungen 0
N Silikonschläuche für Außenfilter. Technik 3
S Aquariumbeleuchtung für 400l; Bridgelux Thrive Beleuchtung 89
Aquanaut_Official Welche Startmethode für Aufsitzerpflanzen? Pflanzen Allgemein 2
A Welcher Außenfilter für ADA 60P? Technik 5
A Halter für Futterblätter Garnelen 2
L Unterschrank für Aquarium als Raumtrenner Technik 7
G Beleuchtung für 120x50x50 Aquscape Beleuchtung 25
G Die Suche nach dem Unterschrank für 120cm Aquarium Technik 26
Valiantly BIO-CO2 Rezept für 10l Kanister gesucht Technik 12
T Was ist das für ein Moos? Artenbestimmung 2
S Die gängigsten Größen von Aquarien für Aquascapes? Technik 17
A Netzteil für Chihiros A601 plus Beleuchtung 3
MMM Filter für Torffilterung: zusätzlicher Innenfilter oder Rucksackfilter Technik 8
E Anspruchsloser Schattenspender für den Mittelgrund gesucht Pflanzen Allgemein 11
C Drainagevlies Vlies für Moose Emers 7

Ähnliche Themen

Oben