Erfahrung mit Twinstar vs UVC (EHEIM reeflexUV 350)?

phenomenia

Member
Hallo,

gegen Ende nächster Woche kann es hoffentlich endlich mit dem Einrichten meines neuen Beckens losgehen (120x50x50 - 250l).

Da ich schon eine Menge Geld und Arbeit investiert habe möchte ich auf jeden Fall vermeiden, dass ich eine starke Algenblüte zu Beginn bekomme. Vor allem da ich Aktiv Soil einsetze, mit dem ich noch keine Erfahrung habe, habe ich da etwas Angst vor.
Ich habe mich daher mal über den Twinstar informiert den einige einsetzen und im Forum gelesen dass ein UVC eine günstigere Alternative dazu darstellen kann. Dadurch bedingt interessiere ich mich nun für den EHEIM reeflexUV 350. Hat hier jemand Erfahrung mit diesem Gerät? Ich hatte gelesen dass das UV Licht den Kunststoff angreift und er nach einiger Zeit undicht werden kann. Kann das jemand bestätigen oder gilt das erst nach 10 Jahren oder so? (Porösmachen des Kunststoffest stimmt sicher aber wie schnell geht das?)
Außerdem habe ich gelesen dass das UV Licht Teile des Düngers ebenfalls zerstört, z.B. das Eisen. Stimmt das?
Sollte ich die UVC dann z.B. nur Nachts laufen lassen?

Die Vorteile die ich sehen würde wären ganz klar eine vorbeugende Wirkung gegen Algen und ein klareres Wasser. Beides wurde in anderen Beiträgen und auch in anderen Foren bestätigt. Für etwa 90,- würde ich es mal ausprobieren, sofern mir hier nicht ausdrücklich davon abgeraten wird. Wenn es tatsächlich so gut hilft frage ich mich nur warum das nicht noch viel mehr Aquarianer einsetzen. Oder gibt es neben dem Preis keine Nachteile??

Besten Dank schon mal für alle Antworten,
Felix
 

thecook

Member
Hi Felix,

Habe schon mehrfach gelesen das eine Undichtigkeit der Verschlauchungen bereits nach 2 Jahren eintreten kann.
Hängt wohl davon ab wie lange man ihn anlässt. Und wenn du ihn ganz anlässt, wird er dir nach Aussagen mancher hier im Forum das Eisen zerstören. Deshalb lassen ihn viele nur Nachts laufen, und Düngen dann das Eisen Tagsüber.

habe selbst ein 270L Becken mit nem UV-C Klärer von einer massiven Algenblüte befreit, wenn du willst kannst du mir meinen abkaufen, dann musst du keine 90 Euro zahlen. Ist aber ein JBL, kein EHEIM.
Den Link zum Verkaufsthread findest du in meiner Signatur.

Gruß Chris
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Jemand Erfahrung mit diesem Becken? Kein Thema - wenig Regeln 2
L Erfahrung mit folgenden Substrat Substrate 2
E Erfahrung mit GlasGarten Aquarien Technik 8
chillhans Erfahrung mit Pool Aquarien von Kurowski Aquascaping - "Aquariengestaltung" 19
M Erfahrung mit Kessil A80 Beleuchtung 0
M Wer hat Erfahrung mit EHEIM powerLED+ 49W plants Beleuchtung 0
I Erfahrung mit Weißglasbecken von Aquarienkontor ? Technik 1
H Erfahrung mit Daytime ECO und Planung für neues Becken Beleuchtung 0
Algenbauer Jemand Erfahrung mit Juwel Trigon 190 LED? Beleuchtung 5
A Erfahrung mit der Wuchshöhe von Cryptocoryne parva Pflanzen Allgemein 13
Stefan3021 Hat jemand erfahrung mit naturalaquario.com ?? Kein Thema - wenig Regeln 4
cmon Erfahrung mit Sodial Edelstahldiffusor Technik 0
Franki60 Erfahrung mit Nitrat-/Phosphatfilterung und AWAB (VE) Diskus 2
R Erfahrung mit Aqualighter Aquascaper? Beleuchtung 0
Gismor Wer hat Erfahrung mit LED Flutern? Beleuchtung 11
B Jemand Erfahrung mit dem Kauf von Samen? Emers 32
Clayiant Hat jemand Erfahrung mit den SOLAROX Power Flat LED Tapes? Technik 6
I Erfahrung mit NICHIA SmartArray LED/Nichia Chip on Board Beleuchtung 15
Wirbelmann Wer hat Erfahrung mit "Nutrition Capsules" ? Nährstoffe 1
S Wer hat Erfahrung mit der ATI Sunpower Beleuchtung 4

Ähnliche Themen

Oben