Eheim 2324 Thermofilter läuft aus

NicoHB

Active Member
Moinsen zusammen

Hab heute mal meinen Eheim 2324 Thermofilter ausem Keller gewühlt.
Der soll nach der Umgestalltung meines 240L Becken dran laufen, damit der Heizstab endlich ausziehen kann.

Hab ihn dann heute aufgebaut und musste feststellen das zwischen Abdeckkappe und Filtergehäuse Wasser raus läuft und das nicht zu knapp.

Aufgefallen ist mir das die Dichtung am Filterkorb hinüber ist, die Dichtung in der Abdeckkappe sieht eigentloch noch recht gut aus.

Hatte das schonmal jemand, oder weiß einen Rat?

Mfg Nico
 

Roger

Active Member
Hallo Nico!

Wichtig ist das Du diesen Filter nicht Druckseitig im Durchfluss begrenzt, sonst drückt der im Gehäuse entstehende Wasserdruck die Brühe durch die Dichtung.
Wenn das bei Dir nicht der Fall sein sollte, wirst Du um den Austausch der Dichtung nicht herum kommen.
 

NicoHB

Active Member
Hallo Roger

Ne ist alles auf durchzug gestellt, werde morgen mal in Zooladen fahren und fragen und hoffen das er die Dichtungen da hat.

Danke für deine Antwort

Mfg Nico
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Nico,

Ich würde die Kopfdichtung mal rausnehmen und saubermachen. Wenn die nicht uralt ist, reicht es die tüchtig mit Vaseline einzuschmieren. Das ist ein Gummipflegemittel, der Gummi nimmt das auf und dehnt sich aus. Im schlimmsten Fall einen Tag einziehen lassen, dann ist der Filter wieder dicht!
Das Töpchen 08/15 Vaseline gehört fest zu meiner aquaristischen Grundausstattung. ;)

Gruß, Nik
 

NicoHB

Active Member
Hy Nik

Vaseline hab ich hier, schmiere damit regelmäßig meine Dichtungen ein. :mrgreen:

Werde mir nachher trotzdem mal neue Dichtungen holen, da ich den Filter schon lange nicht mehr genutzt habe.

Mfg Nico
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

wenn man die Dichtung eng über den Finger biegt kann man bei spröden O-Ringen Risse sehen.
Wie Nik schreibt, mit Vaseline behelfen.
Der Filterkopf rutscht so auch leichter in das Gehäuse, kein verdrehen des O-Ringes.
Besser ist Silikonfett (Dicht/Langzeitwirkung), damit lassen sich auch gut bei Kunsstoffventilen
(Kugel bzw. Kegelsitze)gängig halten.
Der Druck spielt keine Rolle da die O-Ringe dafür ausgelegt sind.
Im Hydraulikbereich geht der Druck (Bar) bei O-Ringen oft sogar bis in den 3 bis 4-stelligen Bereich.

NicoHB":2fmv4nt9 schrieb:
Werde mir nachher trotzdem mal neue Dichtungen holen, da ich den Filter schon lange nicht mehr genutzt habe.
@ Nico
Ersatz ist immer gut… :wink:
 

NicoHB

Active Member
Hy

So heute Dichtungen kaufen gewesen, war bei meiner schwägerin und nebenan ist gleich ein Futterhaus da hab ich mal angehalten, man was ein trauerladen, sowas hab ich noch nie gesehen, kaum beleuchtung im Laden, vorgestern hatten die da nen kompletten stromausfall, Mitarbeiter sowas von demotiviert.
Als ich den FREUNDLICHEN Mitarbeiter bat mal nach ersatzteilen zu sehen hab ich gedacht der will mich mir seinen Blicken gleich umbringen.
Nach 20min kam er dann mit den gewollten Dichtungen um die Ecke, laut seiner Aussage würden die aber nicht passen, ich grübelte kurz und hab ihn dann mal so mit seiner Aussage stehen gelassen.

Zu hasue angekommen alles getauscht und siehe da es ist alles dicht und läuft jetzt seit 5std ohne Probleme.

Mfg Nico
 

Ähnliche Themen

Oben