Echinodorus und Vallisneria wollen nicht wachsen

Dominik009

Member
Hallo,
bin zwar auch nur anfänger, aber du brauchst viel mehr pflanzen. Bestell doch welche hier im Forum. Da gibts oft Pakete mit vielen Schnellwachsenden Pflanzen für nen 20er :wink:

Zum Sand, ich hatte mal ein 60er mit Sand. Hast du Garnellen oder Schnecken? Weil du brauchst umbedingt Tiere die den Sand etwas "umgraben". Ich hatte damals keine Schnecken oä. Als das Becken nach einem 3/4 Jahr geleckt hatt, habe ich den sand rausgenommen. Der hatt innendrinn angefangen zu fuaulen :shock:

Bei den werten können idr andere besser helfen.

Aber kauf dir erstaml keine Disen. Du tuest dir, uns und den Tieren keinen gefallen. Wenn du dich mit der Materie besseer auskennst und ein gutlaufendes großes Becken hast spricht ja nichts dageenm aber so :evil:


Gruß Dominik
 

Moosman

Member
Hi~

Wenn du mit Pflanzen Erfolg haben möchtest, darfst du nicht am falschen Ende sparen. Echinodorus und vor allem Vallisnerien brauchen kein CO2 - keine Anlage.
Aber über einen hochwertigen Bodengrund würden sie sich freuen. In feinem Sand können Wurzeln verfaulen (können, nicht müssen... ich weis das einige Hasen da draußen seit langem gut mit Sand fahren) weil er schlecht Zirkulation von Wasser und Sauerstoff zulässt. Nimm einen hochwertigen Bodengrund, angereichert mit Nährstoffen - oder zumindest Aquarienkies (1-2mm Körnung) über einem Närboden. Echinodurus nehmen Nährstoffe bevorzugt über die Wurzeln auf, Düngestäbchen sind die richtige Wahl. Aber ich hoffe du meinst mit Substral nicht Dünger für Topfpflanzen - der hat in einem Aquarium nichts verloren.
Ich persönlich bin auch kein fan der Mittagspause, auch da gibt es unterschiedliche Erfahrungen. ich bevorzuge 10-11 Stunden Licht. Davon 9-10 mit Co2 Zugabe.

beste Grüße
Ben
 

donbruno

New Member
Hallo

kleiner Nachbericht...

ich habe bisher noch keine so richtigen Erfolg... :-( so siehst es zur Zeit aus...
ich muss sagen, ich verwende keinen Nährboden.. ist das zwingend norwendig?
habe aber die Körnung 1-2mm

PH-Wert ohne CO2 7,5 und düngen tue ich jeden Tag 5mml Ferradrakon...
 

Anhänge

  • 2011-07-04 18.14.32.jpg
    2011-07-04 18.14.32.jpg
    211 KB · Aufrufe: 1.283
  • 2011-07-04 18.14.44.jpg
    2011-07-04 18.14.44.jpg
    230,6 KB · Aufrufe: 1.283
  • 2011-07-04 18.15.00.jpg
    2011-07-04 18.15.00.jpg
    168,7 KB · Aufrufe: 1.283

J2K

Member
Hi,

kenne mich in dem Gebiet auch nicht sonderlich gut aus, aber du hast etwas sehr wenig Kalium im Wasser, Magnesium könnte auch etwas mehr sein.
Ich bin selbst Echinodorus Liebhaber und musste selbst feststellen, dass du dich ohne ausreichende Bodendüngen auf den Kopf stellen kannst, die Biester werden nicht vernünftig wachsen.

Ich probiere selbst gerade die JBL Kugeln, sobald sich etwas entwickelt lasse ich es dich wissen :wink:
 

Puc

Member
Hallo Bruno!

Was ist denn der "1 Wels" für ein Wels?
Je nachdem, was es für eine Art ist kann sie für den Zustand deiner Echis verantwortlich sein! Wenn die Pflanzen nicht ganz fit sind und da bestimmte Welse anwesend sind, sehen die Pflänzchen schonmal schnell so aus!
Zu den Wüstlingen gehören z.B. Antennenwelse, Conchliodon und Panaque, etc.
 

donbruno

New Member
Marisco":2yt7m4uq schrieb:
ich habe super erfahrungen mit den jbl kugeln gemacht ;)
kann sie nur weiter empfehlen :)


OK.. ich habe nur die Stäbchen von Subtral benutzt...werde dann wohl die JBL ausprobieren...

hast du einen Nährstoffboden?

Gruss
Thomas
 

Marisco

Member
nein auch noch nie gehabt immer nur die kugeln,
hate damals ein 125 liter becken mit pflanzen ( jetzt im moment ja nur das nano :D ) und hatte keinerlei probleme mit pflanzenwuchs ;) habe auch nur die kugeln drin gehabt und halt so täglich gedüngt, co2 mit carbo plus rein gebracht war ich aber nich mit zufrieden...

hatte damals auch enchis drin ( bleheri) die bekammen nach einer zeit auch gelbe blätter und wollten nicht mehr, habe dann neue kugeln ran gesteckt ( 3 stück pro pflanze) und ichglaube nach ein paar tagen war schon eine besserung zu sehen ;)
 

donbruno

New Member
das komische ist irgendwie, das weder die Echis noch die Valli wachsen wollen :-((( das ist das was ich nicht verstehen mag... also muss es doch ein Stoff sein, den beide brauchen und der nicht vorhanden ist...

Daher könnte es Eisen ja nicht sein, da ich den in flüssiger Form zuführe, müssten zumindest die Vallis wachsen... tun sie aber nicht :-((((

Könnte weinen... kenne michd och nicht so gut aus damit :-((( buhhh

Gruss
Thomas
 

Marisco

Member
vallis nehmen auch die nährstoffe über die wurzeln auf ;)
wie lange sind die vallis im becken? meine brauchen erst ein paar wochen bis sie sich ans neue becken gewöhnt haben bis dahin verlieren sie auch blätter,
mein becken läuft jetzt knapp 10 wochen und jetzt legen meine vallis erst richtig los habe hinten überall kleine ausläufer ;)
 

Archäo

Member
man kann auch einfach pech haben mit Vallis... meine brauchten erst viele Wochen bis sie wollten, dann trieben sie 2-3 WOchen wie bekloppt seitliche Ausleger die dann 5 cm hoch wurden und dann tat sich bis jetzt (halbes Jahr) einfach mal garnichts mehr... Gut war auch irgendsone "nana" art... :| Aber selbst wenn sie jetzt wollten... die lillaeopsis hat mittlerweile alles zugewuchert :D

aber mal butter bei die Fische... du düngst 5ml Ferrdrakon/Tag auf ca. 450l? das müssten um rum 0.01 mg/l Eisen täglich sein, 0,03 mg/l Kalium und irgendwas kaum nachweisbares an Magnesium. Dazu noch Easycarbo und ein bissel Düngestäbchen... Das wirkt insgesamt ein wenig mau auf mich obwohl ich noch nicht den großen Überblick über die ganze Düngegeschichte hab.

HAst du dir schon andere Düngestäbchen geholt oder sind noch die von Substral drin? Die würden mich irgenwie leicht nervös machen... Irgendwo hier hatte ich gelesen das einem die Dinger Unmengen an Phosphat ins Wasser hauen... :|

Auch von mir nochmal der Tipp: Hau Pflanzen rein ;) Ganz viele Pflanzen und dann düng die mit einem passenden Dünger über die Wassersäule, passende Kugeln an die Wurzeln deiner Vallis und Echis und dann wird das Becken auch lebendiger und der BEsatz fühlt sich wohler... In meinen beiden BEcken sind momentan so um die 95% des Bodens mit Grünzeug bedeckt und ich könnte mir nichts anderes mehr vorstellen ;)
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M suche Echinodorus Dsungelstar Nr. 1 und 16 Neue und besondere Wasserpflanzen 1
M Echinodorus und Cryptocoryne Bestimmung gesucht Artenbestimmung 0
FloM 62x36x36 Holz, Stein und Echinodorus Aquarienvorstellungen 10
D Cryptocoryne und Echinodorus Artenbestimmung 3
ii111g Düngekugeln für Echinodorus und Co Nährstoffe 31
I Probleme mit Echinodorus und ähnlichen Pflanzen Allgemein 4
T Mangelerscheinung an Echinodorus? und andere Sorgen Erste Hilfe 6
T Echinodorus- und Cryptocoryne-Mix Artenbestimmung 8
T Welche Echinodorus ist das? Artenbestimmung 0
C Biete Echinodorus grisebachii 'Bleherae' Biete Wasserpflanzen 1
I Echinodorus grisebachii tropica Pflanzen Allgemein 4
Micha1976 Biete 3 Echinodorus horemani"rot" Biete Wasserpflanzen 0
C Echinodorus Reni - Rotfärbung Pflanzen Allgemein 15
W Echinodorus opacus & Echinodorus xApart Biete Wasserpflanzen 7
G Echinodorus in Sand möglich ? Pflanzen Allgemein 6
W Cryptocoryne aponogetifolia (Hammerschlag) Echinodorus parviflorus, Anubias. Biete Wasserpflanzen 0
S Suche nach passender Echinodorus Pflanzen Allgemein 7
N Welcher Echinodorus bin ich? Artenbestimmung 1
M Echinodorus × schlueteri - welcher Mangel? Pflanzen Allgemein 4
Weilu Echinodorus cordifolius 'yellow sun' Pflanzen Allgemein 4

Ähnliche Themen

Oben