Dichtungen für Druckminderer: günstige Alternative

Boiled_Frog

Member
Hallo,
ich brauche neue Dichtungen für meinen Druckminderer. Ich habe den US3 von US-Aquaristik.
Auf der Seite gibt es zwar Dichtungen, ich finde die aber mit 1€ pro Stück recht teuer. Sollten sie wirklich so viel kosten, muss ich mich wohl fügen. Vielleicht hat aber schon mal jemand recherchiert und kann mir seine Quelle nennen.
Viele Grüße,
Flo
 

MAlastor

Member
Hallo Flo,

es mag nur ein schwacher Trost sein, aber für meinen Druckminderer habe
ich neulich pro STÜCK über 3 Euro bezahlt. :schnief: :down: Ich habe geweint beim Bestellen,
aber weder im Baumarkt noch beim Händler um die Ecke gab es Passende.
Und im Fressnapf gab es ein Doppelpack von Dennerle und da sollten 2
knapp 4 Euro kosten...
Ich konnte es auch nicht glauben, da ich aber Not hatte, musste ich
zugreifen...aber es schmerzt noch immer.... :wand:

Gruß
Marc
 

NicoHB

Active Member
Hy

Ab in Baumarkt, und kauft euch Oringe, ist quasi das gleiche und kost fast nix.

Mfg Nico
 

Boiled_Frog

Member
Hi,
das ist doch schon mal was.
Die Dichtung hat die Maße 13mm x 19mm x 3mm (innen/aussen/dicke)
Bei den Dichtungen vom oben geposteten Link stehen die Maße nicht dabei. Und ich kenne mich da nicht aus, weiß also nicht ob ich eine "Flaschenanschlussdichtung" oder einen 200bar Druckminderer habe.
Nico, und dort findest du die richtige größe? Das wäre natürlich sehr cool.
Viele Grüße Flo
 

Boiled_Frog

Member
Yeah, cool.
Jetzt müsste ich nur noch wissen, ob Polyäthylen eher weich oder sehr hart ist. Ich kenne mich nicht wirklich aus, hatte aber immer das gefühl, dass weichere Dichtungen besser abdichten. Oder liege ich da falsch. Wie gesagt, ich kenne mich nicht aus.
Viele Grüße Flo
 

flipmode

Member
Hallo,

sollte wohl Polyethylen heißen.. kurz PE, das wäre dann für CO2 nur bedingt geeignet.
Sorry - ich hatte Polyamid gelesen, darauf solltest du achten, denn Polyethylen ist nicht CO2-Dicht!

Wenn du bis morgen Zeit hast, könnte ich bei uns in der Arbeit nachsehen - wir haben immer große Mengen an Dichtungen auf Lager, meist sogar in Teflon.
 

Boiled_Frog

Member
Hi,
klaro, ich habe Zeit! Würde mich freuen wenn du schaust.
Viele Grüße Flo
 

Boiled_Frog

Member
Hi,
und schon News?
Grüße Flo
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

NicoHB":y8ytrqqq schrieb:
Ab in Baumarkt, und kauft euch Oringe, ist quasi das gleiche und kost fast nix.Mfg Nico
bitte nicht… :shocked:

Boiled_Frog":y8ytrqqq schrieb:
Hi, das ist doch schon mal was. Die Dichtung hat die Maße 13mm x 19mm x 3mm (innen/aussen/dicke)
passt…

Gasanschlüsse sind genormt,CO2, O2, NO2,usw.
haben unterschiedliche Gewinde um zu verhindern das Druckminderer vertauscht werden können…
Druckminderer sind für die verschiedenen Gase auf den entsprechenden jeweiligen Flaschendruck gefertigt.
CO2 hat normal ca. 50-60 bar/ je nach Umgebungstemperatur.
Industrienorm CO2 = Schlüsselweite = 27 mm /Überwurfmutter
Dichtfläche 19mm x 13mm, die Dichtungen liegen passgenau in der Überwurfmutter und auf der Dichtfläche.
Überwurfmutter mit Maulschlüssel festziehen.
Material = Fibermaterial, Dichtung kann öfters benutzt werden.
Weiche Materialien können zerquetscht werden (Vorsicht Fehlerquelle undicht)
sie sollten auch grundsätzlich erneuert werden.
O- Ringe sind in diesem Bereich nicht erlaubt/ vorgesehen.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

wie kann eine Dichtung für 1 EUR als zu teuer empfunden werden, wenn es dabei um die Sicherung einer wirklich relativ gefährlichen Sache geht?! Wenn z.B. 2 kg CO2 an die Raumluft abgegeben werden, kann dies sehr unschön werden.

Sparen ist ja eine schöne Sache... jedoch sollte man NICHT an den falschen Enden sparen.
 
Huhu,

also da kann ich mich Tobi nur anschließen. Safety first!!! Mal ehrlich: Wie viel günstiger können solche Dichtringe sein? Und ist es die Differenz dann wirklich wert, ein derart hohes Risiko einzugehen? Wohl kaum. Also lass die Finger von O-Ringen! Die werden der Belastung von gut 50 Bar nicht standhalten.
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo,
ich habe mir gerade O-Ringe aus dem Tauchsportbereich besorgt. Also 200-230 Bar halten die locker aus. Wie genau kann ich mir die Problematik in Bezug auf CO2 vorstellen? Wird das Material dadurch geschwächt / chemisch angegriffen?
 
Hi Christian,

das Material wird nicht geschwächt (zumindest nicht mienes Wissens).
Die Beschaffenheit der Verbindung zwischen Flasche und Druckminderer ist meist eine völlig andere als bei Tauchsport-Anschlüssen. Die Dichtungen an den CO2-Systemen von US-Aquaristik sind flache Ringe (Maße siehe oben).
Es gibt elastische und nicht elastische Dichtungen (eher wie ein Plastikring). Schau doch mal auf deren Homepage. Dort wirst Du sehen, dass sie sogar für die eigenen Systeme unterschiedliche Dichtungen anbieten.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Karin Silikonöl für Dichtungen? Technik 6
sabrikara Tetratec EX und Dichtungen Technik 3
D Meinung zu Unterschrank für ein Nano Nano Aquarien 3
B Berechnung für die Dosierung von Bittersalz Nährstoffe 3
Peter47 Wie oft werden Dosiergeräte z.B. für Flüssigdünger undicht? Technik 14
F Chihiros A-Series A451 Halterung für Aquatlantis Aquatower 120 Bastelanleitungen 0
N Silikonschläuche für Außenfilter. Technik 3
S Aquariumbeleuchtung für 400l; Bridgelux Thrive Beleuchtung 89
Aquanaut_Official Welche Startmethode für Aufsitzerpflanzen? Pflanzen Allgemein 2
A Welcher Außenfilter für ADA 60P? Technik 5
A Halter für Futterblätter Garnelen 2
L Unterschrank für Aquarium als Raumtrenner Technik 7
G Beleuchtung für 120x50x50 Aquscape Beleuchtung 25
G Die Suche nach dem Unterschrank für 120cm Aquarium Technik 26
Valiantly BIO-CO2 Rezept für 10l Kanister gesucht Technik 12
T Was ist das für ein Moos? Artenbestimmung 2
S Die gängigsten Größen von Aquarien für Aquascapes? Technik 17
A Netzteil für Chihiros A601 plus Beleuchtung 3
MMM Filter für Torffilterung: zusätzlicher Innenfilter oder Rucksackfilter Technik 8
E Anspruchsloser Schattenspender für den Mittelgrund gesucht Pflanzen Allgemein 11

Ähnliche Themen

Oben