Düngefrage bezüglich PO4

Hauerli

Member
hi ,

Ich wollte mir jetzt mal ein paar neue Dünger bestellen weil meine alten Aqua Rebell leer sind .

Soll ich mir nun

Variante 1.

AR Basic FE
AR Basic NPK

bestellen und mein Problem hierbei ist aber das ich immer sehr viel Kalium bei mische.

Variante 2.

AR Basic Fe
AR Spezial N
AR Spezial K

hier könnte ich N und K gezielt zu geben aber nun bekomme ich gar kein PO4 in mein Gewässer.

Was würdet ihr mir Empfehlen ?


PS: ich habe auch gelesen das manche mit Basic FE aufdüngen und unter der Woche mit Speziel FE düngen , was ist hierbei der vorteil wäre dies sinnvoll ?

Grüße ,
Max
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ich würde dann folgende Variante empfehlen:

- Mikro Basic Eisenvolldünger
- Makro Basic Estimative Index (für Kalium + PO4 und etwas Nitrat, mit ca. 1 ml auf 50 l dosiert)
- Makro Spezial N (für mehr Stickstoff)

So düngen wir hier momentan eigentlich auch alle Becken, wobei wir hier eher den Spezial Flowgrow für die tägliche Düngung einsetzen und den Mikro Basic eher für eine Wochendosis oder bei starkem Eisenbedarf einsetzen.
 

Hauerli

Member
So düngen wir hier momentan eigentlich auch alle Becken, wobei wir hier eher den Spezial Flowgrow für die tägliche Düngung einsetzen und den Mikro Basic eher für eine Wochendosis oder bei starkem Eisenbedarf einsetzen.

willst du mir noch erklären wieso tobi ? was ist der vorteil davon ?


- Makro Basic Estimative Index (für Kalium + PO4 und etwas Nitrat, mit ca. 1 ml auf 50 l dosiert)

heißt das, dass ich also bei meinem 50l becken nur 1ml täglich hierfür hinzu gebe ? ist das nicht zu wenig kalium dann ? das wären ja nur 0,5 mg/l

also sähe meine tägliche düngung so aus :

1 ml Basic Fe
1ml Est Ind
2ml Special N

damit komme ich auf eine tägliche Düngung von

2.3 mg/l nitrat
0.1 mg/l po4
1.1 mg/l K
und 0,02 mg/l FE

was denke ich recht gut klingt .


nach dem wasserwechsel wollte ich auf
0,1 FE
10 K

aufdüngen ,NO3 dünge ich dort nicht den mein wasser hat 23 NO3 von haus aus und daher geht es da mehr um wert halten als erhöhen.

den eisen wert erreiche ich ja ohne probleme über den eisenvolldünger .

nun aber zu dem K dafür bräuchte ich ja dann noch einen special k dünger oder ? weil mit EI bringe ich ja wieder zuviele andere stoffe rein

danke schonmal !!
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Max,

weil es bei uns so besser funktioniert. Bei ganz vielen Kunden funktioniert der Eisenvolldünger jedoch besser. Jedes Aquarium ist eben doch unterschiedlich und man muss bzgl. des Mikro Düngers rumprobieren. Im Büro hier hat sich eben der Spezial Flowgrow als die bessere Wahl für die Becken herausgestellt, was die Tagesdüngung angeht. Bei Stoßdüngungen nutzen wir aber eben den Mikro Basic Eisenvolldünger.
 

Hauerli

Member
Tobias Coring":1dc23625 schrieb:
Hi Max,

weil es bei uns so besser funktioniert. Bei ganz vielen Kunden funktioniert der Eisenvolldünger jedoch besser. Jedes Aquarium ist eben doch unterschiedlich und man muss bzgl. des Mikro Düngers rumprobieren. Im Büro hier hat sich eben der Spezial Flowgrow als die bessere Wahl für die Becken herausgestellt, was die Tagesdüngung angeht. Bei Stoßdüngungen nutzen wir aber eben den Mikro Basic Eisenvolldünger.


Okay , bine igtl bis jetzt immer gut vom eisengehalt mit dem basic gefahren also bleib ich auch dabei :D .

Ich habe dne oberen thread editiert kannst du mir da evtl noch ne info geben ?

immer wieder schön wie schnell hier geholfen wird :D .
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Max,

deine Variante klingt für die Düngung gut.

Warum musst du extra Kalium zudüngen?! Zeigen deine Pflanzen dies so an? Ist dein Kaliumwert sonst immer gegen Null tendierend?

Ich würde dann mit Basic Kalium oder dem Spezial Kalium nach dem WW eine Stoßdüngung durchführen. (wie du es auch geschrieben hast)
Im allgemeinen sollte Kalium aber bei dieser Düngung noch kein Problem sein.
 

bigbone

New Member
Hallo,
sorry, wenn ich mich da hinzufüge aber ich habe ähnliche Fragen zu den AR Düngern.
Nachdem ich hier im Forum einiges gelesen habe, habe ich mich auf folgende Düngung festgelegt:
Täglich: N und Flowgrow; Tage abwechselnd (N 5,25ml/ 4x/Woche entspricht 3ml/Tag - Flowgrow 2,33ml/ 3x/Woche entspricht 1ml/Tag)
Woche: NPK und Fe-Voll zum aufdüngen je nach Wasserwerte.
WW am Sonntag
Dieses Konzept entspricht eigentlich deiner Bestätigung an "Hauerli".
Bis auf NPK, dass wird nicht erwähnt, soll ich NPK gegen EI tauschen?
Becken läuft gerade die erste Woche also 6Tage und noch kein WW gemacht.

Meine WW Werte derzeit sind aber etwas seltsam:
Bechengröße: 37L
Wasserleitung:
pH 7,5
PO4 0
NO3 6
Fe 0
CO2 5

Becken:
pH 7,6
PO4 0,3
NO3 24
Fe 0,7
CO2 11

NO3 und Fe laufen davon und CO2 ist wie einbetoniert <15, obwohl ich ca. 55-60 Blasen/m. zugebe und
keine Nachtpause mache. Der Checker wird und wird nicht grün, max. Petrol aber nicht grün.

Die im Vordergrund eingesetzte Hemianthus callitrichoides "cuba" stirbt, vom Stängel herauf ab,
manche Blätter sind noch grün.
Der Gesamteindruck zeigt aber ein sterbendes Gewächs. Erste Fäden bilden sich an den Trieben.
Andere Pflanzen sind einstweilen von den Fadenalgen noch verschont.

Düngekonzept weiter verfolgen oder Ändern?

Gruß und :tnx:
 

Anhänge

  • Foto.JPG
    Foto.JPG
    294,5 KB · Aufrufe: 350

Ähnliche Themen

Oben