Cryptocoryne bullosa oder hudoroi???

Acciola

Member
Hallo Crypto-Spezies!

Ich hab heut diese hübsche Cryptocoryne ergattert. Gelabelt war sie als C. bullosa aber nach meiner Recherche könnte es auch C. hudoroi sein :?

Ich weis, wahrscheinlich geht ohne Blüte nix ...oder weis doch jemand mehr?
Blattoberseite & Unterseite sind nahezu gleich gefärbt.



Wie man sieht, hab ich sie in Aquasoil (gebraucht) getopft und noch ne halbe Lehmkugel mit rein.
Ich hoffe, das gefällt ihr.
 

Anhänge

  • 1.png
    1.png
    1,8 MB · Aufrufe: 1.194

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Olaf,

leider treiben sich die Cryptocorynenauskenner, die ich kenne, nicht so viel in Foren rum...
War das Topfware aus einer Gärtnerei, und wenn ja, war erkennbar, von welcher Firma? War die Pflanze offensichtlich emers?

Soweit ich es verstanden habe, werden im Handel traditionell verschiedene stark bullöse Cryptos "Cryptocoryne bullosa" gelabelt, darunter botanisch echte bullosa, die schwer zu kultivieren sein soll, sowie die von dir erwähnte hudoroi, keei usw.
Ich hatte mal einige Zeit C. hudoroi, die war grünblättrig, aber ich weiß nicht, ob es von der auch braune Varianten gibt.
Auch wenn es in dem Fall nicht viel weiterhilft, kann ich immer The Crypts Pages empfehlen:
http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocory ... habet.html
http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocory ... l/bul.html
http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocory ... d/hud.html
http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocory ... e/kee.html

Gruß
Heiko
 

Acciola

Member
Nabend Heiko,

das sich auch hier kaum Cryptocorynenauskenner rumtreiben dachte ich mir fast schon.
Die Resonanz auf einen Thread aus 2012 war auch gewaltig :-/
Aber wenn nicht hier (im deutsch-sprachigen Raum), wo denn dann?

Mein Händler sagte, er hat sie aus Holland, wohl als lose Ware, war schon im Becken eingepflanzt.
Am Rhizom sind schon neue Wurzeln zu sehen.
Die Blätter scheinen mir recht zart, ich würd auf submers tippen, bin mir aber nicht 100% sicher.

Auf The Crypts Pages treib ich mich auch grad rum ...und bekomme dabei den Eindruck, das noch mehr Arten in frage kommen könnten....

Meinst du es macht Sinn, die Frage mal in englisch-sprachigen Foren zu stellen?
Sind da vielleicht mehr Spezies unterwegs?

edit: C. keei kann man wohl ausschließen, für die soll grünes Blatt mit braunen Einbuchtungen typisch sein, wenn ich's richtig verstehe.
Nach einer Runde Bildersuche mit google kommt am ehesten C. striolata hin Foto ca. in Seitenmitte
 

Acciola

Member
Moin Wolfgang,

Danke für den Tip, Ihn zu fragen ist auf jeden Fall nen Versuch wert.

Jetzt heist es aber erstmal, die Pflanze zum Wachsen zu bringen, ist das geschafft, werd ich versuchen, sie zum Blühen zu bringen. Dann sollte es für die entsprechenden Spezialisten möglich sein, mir zu sagen was ich da hab.
 
Hallo Olaf,

das kann bullosa, keei oder auch eine bullöse wendtii (aber eher nicht) sein. C. keii habe ich in braunrot am Wachsen. Die Farbegebung ist lichtabhängig.
Ohne Blüte und/oder Fundort ist die Bestimmung sehr schwierig.

Gruß
Stephan
 

Acciola

Member
Hallo Stephan,

vielen Dank für die Einschätzung meiner Pflanze, ich bin um so mehr gespannt, was nun draus wird.
Erstes Wachstum zeigt sich schon.
Der Fundort wird nicht mehr raus zu finden sein, also muss es die Blüte tun!
 

Acciola

Member
Soo...

Ich hab jetzt mal eine der Pflanzen in eine Plastikbox mit altem Soil gesetzt. Dabei ist mir aufgefallen, das die inzwischen viele "Kindel" gemacht hat aber nicht wie bei zB. C. wendtii "Tropica" mit langen Ausläufern sondern nur mit sehr kurzen Rhizom-Schösslingen.
Die hab ich so gut es ging entfernt, damit die Mutterpflanze ihre Kraft nicht in die Ableger steckt sondern in ihr eigenes Wachstum.
Da die Pflanze ja aus submerser Kultur kommt hab ich noch gut 5cm Wasser aufgefüllt, so, das die Blätter grade eben Kontakt zum Wasser haben. Alles was jetzt wächst, kann aus dem Wasser raus wachsen...

 

Acciola

Member
Nabend Matze,

ja, die ist echt klasse :bier: , selbst wenn es (nur) eine stark bullöse C. wendtii sein sollte währ ich nicht endtäuscht.
Sie ist unter gleichen Bedingungen dunkler & stärker gehämmert als C. wendtii "Tropica" und fast doppelt so groß.
Neben der Tonkinensis mein absoluter Liebling im Cryptocorynen-Bestand :grow:
Mal schaun, ob ich ihr eine Blüte entlocken kann...

Grüße,
Olaf
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Olaf,
die macht sich ja toll; bin echt gespannt, als was die sich entpuppen wird, hab aber erst mal auch keine Idee.
Falls das eine wendtii-Form sein sollte, werden die emersen Blätter sich wahrscheinlich weniger bullös, evtl. eher grün und auch länger gestielt entwickeln. (und die wendtiis kommen ja offenbar recht leicht zum Blühen)
Auf der Heimtiermesse Hannover war am Stand der ungarischen Wasserpflanzengärtnerei (Name fällt mir gerade nicht ein) eine emers grüne, nur schwach bullöse Cryptocoryne wendtii (Thomas aka tom73 hat mir bestätigt, dass das eine war) als "Cryptocoryne bullosa" gelabelt.

Zu deiner Frage weiter oben: im Cryptocoryne-Unterforum auf aquaticplantcentral treiben sich offenbar recht viele Auskenner rum, da ist auch zumindest ein ECSler aus Deutschland öfter aktiv.
Es gibt dort auch einen Thread über C. bullosa, offenbar haben doch einige Leute Erfolg mit der Art (vielleicht Fundortvarianten-abhängig), die z.B. auf The Crypts Pages als kaum kultivierbar angegeben wird.
Umso interessanter wäre es, wenn deine Crypto wirklich eine bullosa ist. - So gut wie sie sich entwickelt, bestehen wohl gute Chancen, dass sie blühen wird.

Gruß
Heiko
 

Acciola

Member
Hallo Heiko,

Auf der Heimtiermesse Hannover war am Stand der ungarischen Wasserpflanzengärtnerei (Name fällt mir gerade nicht ein) eine emers grüne, nur schwach bullöse Cryptocoryne wendtii (Thomas aka tom73 hat mir bestätigt, dass das eine war) als "Cryptocoryne bullosa" gelabelt.
Ich glaube, die wird grad auf ebay angeboten :wink:

Den apc-thread kenn ich natürlich auch. Wenn ich eine Blüte habe, werd ich mich dort auch mal endlich anmelden & die Pflanze zeigen...
Und insgeheim hoffe ich da auch jemanden zu finden, von dem ich eine C. nurii "Pahang Mutated" bekommen könnte :nasty:

Grüße,
Olaf
 

Pan

Member
Hallo Olaf, der Name klingt gut, ich nehme dann auch eine :lol: :bier:
 
Oben