Chelatisierung Aquafim?

java97

Active Member
Hallo!

Ich habe gerade die interessanten Beiträge zum neuen Mikrobasic-Flowgrow-Dünger gelesen, der ja aufgrund seiner eher schwachen/organischen Chelatisierung tgl. gedüngt werden sollte, dafür aber von den Wasserpflanzen sehr schnell aufgenommen wird.
Ich habe gerade den Aquafim-Depot-Dünger (ist wahrscheinlich das gleiche wie Ferrdrakon Power) im Einsatz, der mir auch einen wunderbar Konstanten Fe-Gehalt beschert.
Ich frage mich allerdings, wie es da um die Chelatisierung bestellt ist. Ist sie schwach weil ja eh kontinuierlich nur geringe Mengen abgegeben werden, die dann (hoffentlich) schnell verwertet werden oder ist sie stark weil das Kunststoff-Material, in das der Dünger eingebettet ist, ständig Wasserkontakt hat und der Dünger quasi geschützt werden muss?
Weiss da einer mehr?
 

chrisu

Active Member
Hallo,

laut Produktbeschreibung werden in den Würfeln die selben Chelatoren wie im Flüssigdünger verwendet(EDTA, HEEDTA, DTPA, NTA). Ob auch das Mengenverhältnis gleich ist kann ich nicht sagen.
Frag doch mal bei DRAK nach.

Mfg Christian
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J Aquafim an die Wurzeln? Nährstoffe 7
C Aquafim ? Erfahrungen ? Empfehlenswert ? Nährstoffe 6

Ähnliche Themen

Oben