Brauner Belag und stagnierendes Wachstum HILFE!

BenniD.

New Member
Hallo,

ich habe ein Probem mit meinem ersten Aquascapingbecken. Ich habe mich im Vorfeld in diversen Beiträgen belesen, um nichts falsch zu machen. Ich benötige dringend Hilfe weil ich ab Donnerstag für 2 Wochen im Urlaub bin!

Gemessen mit 6in1 Teststreifen von Tetra, deshalb manchmal kein exater Wert möglich :-/
Temperatur: 24 °C
Beckenmaße: B120 x T35 x H45 cm = ca. 150l
NO3 = 0-10
NO2 = 0
GH = 4-8
KH = 3
pH = 6,8-7,2
CI2 = 2
Co2 natürlich vorhanden; Gehalt lässt sich schwer bestimmen. Aufgrund der relativ kurzen Beleuchtungsdauer habe ich die Zufuhr so erhöht, dass möglichst schnell der Dauertester hellgrün ist (wegen Nachtabschaltung ist bei Beleuchtungsbeginn der Dauertester blau).

Das Becken steht jetzt die 6. Woche. Bisher hatte ich keine Probleme. Alles ist super gewachsen. (siehe Bilder) Die ersten 4 Wochen angefangen mit 6h Beleuchtung und täglichem Wasserwechsel habe ich jetzt eine Woche lang auf 7h und eigentlich ab morgen auf 8h erhöht, Wasserwechsel ab der 5. Woche aber nicht mehr täglich.

Bodengrund ist ADA Amazonia, als Besatz bisher nur 4 Amanos und 10 Red Bees, Pflanzen sind nur Hemianthus callitricoides und Sagittaria subulata drin.

Momentan dünge ich täglich NPK 5 ml, Eisenvolldünger 3 ml und seit 3 Tagen noch Stickstoff 2-3 ml. (alles Aqua Rebell) Von der Aquarebell-Homepage sah mir als Mangelerscheinung der Stickstoff sinnvoll. Bisher jedoch keine Verbessung im Becken zu sehen .
Der Wuchs der Pflanzen stagniert und generell bildet sich zunehmend ein brauner Belag auf Pflanzen, Gestein, Boden, Glas...einfach überall :(
Jetzt hoffe ich auf euren Rat.

Bin mir jetzt auch nicht sicher wie ich das Becken über den Urlaub fahren kann. Wollte eigentlich Co2 ausschalten und einmal wöchentlich düngen lassen...

Danke schonmal für eure Antworten!
 

Anhänge

  • 20140604_102025.jpg
    20140604_102025.jpg
    335,3 KB · Aufrufe: 597
  • 20140707_161837.jpg
    20140707_161837.jpg
    194 KB · Aufrufe: 597
  • 20140707_162219.jpg
    20140707_162219.jpg
    142,3 KB · Aufrufe: 597

Datom

New Member
Hallo!
Habe seit einer Woche das selbe Problem!
Wachstum ist so lala nur der braune Belag breitet sich schon im ganzen Becken aus.
Werte hab ich gerade nicht zur Hand.

Vielen Dank!
lG
Thomas
 

Frank2

Active Member
Hallo miteinand`

Werte hab ich gerade nicht zur Hand.

und

Gemessen mit 6in1 Teststreifen von Tetra, deshalb manchmal kein exater Wert möglich :-/
Temperatur: 24 °C
Beckenmaße: B120 x T35 x H45 cm = ca. 150l
NO3 = 0-10

Ganz im Ernst - wie soll irgendjemand irgendwas sagen. Ausser Kaffeesatzleserei ist da gar nichts weiter möglich.

Hier der Fragebogen:
erste-hilfe-wasserpflanzen/bestimmung-der-mangelerscheinung-t15114.html

Grüße
Frank
 

Crockett

Member
Hallo,ich hatte mit den letzten Wasserwechsel einen sehr,sehr hohen Silikat Wert im Becken,da griff ich doch wieder zum Osmosewasser ( aufgesalzen natürlich ) Ich hatte innerhalb einer Woche 80 % des Wassers neu gemacht ( MB 20 Harz in einer Säule nach der Anlage ) und noch für den Rest von JBL ein Silikat Harz in den Filter. Nach 3 Tagen war ein für mich annehmbarer Silikat Wert vorhanden,also Harz raus. Aber es wird immer noch braun im Becken und wachsen will auch nix richtig außer das Gras dieses was so lang wird. Hornkraut was angeblich wachsen soll wie irre,Nix. Heute machte ich wieder einen Silikat Test und war erstaunt,absolut nix an Silikat messbar im Becken :? Düngen tue ich fast jeden Tag Volldünger,Eisen kommt auch nix rein was sich messen lässt und die Scheiben werden immer noch braun. Ärgerlich ist auch das ich mich mit einer kleinen Portion Blaualgen rum ärgern muss. Wo kommt das braune nur her?
 

Crockett

Member
Hallo,ich noch mal. In Moment wächst es sehr gut,bis auf das was schnell wachsen soll ( Wassernabel ) aber bin so weit zufrieden. Eisen ,Phosphat wird gut verbraucht,Nitrat hällt sich auf 10-15 mg, KH auf 8 , CO2 steht auf PH 6,8 laut Display. Aber die Scheibe hauptsächlich die Rückscheibe verbraunt immer noch??? 216 Watt T5 auf ein
120x50x60er Becken,alles mit Daylight das so hell wie möglich im Becken wird.Ich dünge mit easy life profito und das recht oft in der Woche.Das muss ich wohl auch,so wie das Eisen verbraucht wird. Gut mit meinem 50:50 Osmose : Leitungswasser Mix kommen zwar immer noch einige mg Silikat ins Wasser aber das sollte doch nicht mehr zu solchen Ablagerungen führen? Bild bringt leider nix,da die Pflanzen davor wachsen.Man sieht es zwar dort nicht aber mich würde interessieren woher dies immer noch kommt um es evtl noch besser zu machen.
 

Ähnliche Themen

Oben