Blauer Kanal RGB-Controller durchgebrannt

Hallo Leute, hab mal eine Frage an die Spezialisten.
Seit einigen Tagen ist mir aufgefallen das es im Wohnzimmer wo das Becken steht immer ein verschmorter Geruch ist und der Blauanteil meiner RGB Strips nicht mehr funktioniert.

Daher habe ich mal den Controller aufgeschraubt und das gesehen.
Farben Grün und Rot funktionieren weiterhin.
Denkt ihr ist der Controller noch zu retten?
Für welche Funktion ist das durchgebrannte Teil zuständig und kann man es ersetzen oder ist der komplette Strang der Leiterplatte kaputt?
Danke für eure Tipps
 

Anhänge

  • IMG_3716.JPG
    IMG_3716.JPG
    949,7 KB · Aufrufe: 511
  • IMG_3717.JPG
    IMG_3717.JPG
    90,3 KB · Aufrufe: 502
  • IMG_3718.JPG
    IMG_3718.JPG
    52 KB · Aufrufe: 502

vetzy

Member
Hallo,

das dürfte der Leistungstransistor für den Kanal sein. Ob da was zu machen ist schwer zu sagen. Ich würde auf jeden Fall erst mal schauen was da hinter dem passiert ist. Also ob du einen Kurzschluss in den blauen LEDs hast. Denn einfach so löst der sich nicht auf. Das muss einen Grund gehabt haben. Den vermute ich in der zu starken Belastung von dem Bauteil durch einen Kurzschluß.

Gruß christian
 
Hallo Christian,
Dankeschön für deine schnelle Antwort.
Ich habe leider nirgends gefunden wo man diesen Teil nachkaufen könnte?
Ich will nicht raus bauen bevor ich keinen Ersatz habe und dann damit riskiere dass der Controller gar nicht mehr funktioniert (Grün und Rot).

Ich wäre in 1h beim Conrad, gibt es dort so einen Transitor zum kaufen und wenn ja welchen benötige ich da?
Auf meinen Transitoren steht:
DTU
09N03
DC48U
 

steppy

Active Member
Hallo Markus,
hast du Christians Beitrag gelesen? Finde erst einmal raus, ob du einen Kurzschluss o.Ä. im blauen Kanal hast. Den in dem Fall bring auch der Austausch des Leistungstransistors nichts (außer dass nach kurzer Zeit wieder Rauch aufsteigt).

Gruß
Stefan
 

vetzy

Member
Hallo,

am besten benutzt man dann den gleichen. Ansonsten muss man in einem Datenblatt schauen und nach Vergleichstypen schauen. Da musst du mal google fragen.

Gruß Christian
 
Hy, ja den Kurzschluss muss ich erst ausforschen.
Wenn ich google nach dieser type frag komme ich nur auf china-seiten wo ich 100-1000 stk kaufen kann :lol:
 
Hi Markus,

wenn Du bei C* kaufen willst, nimm IRLR3636PBF #564193-62
Den gibt es mindestens online, schau mal in den Filialchecker. Alle anderen, die dort in Frage kommen, haben Bestellzeit.

Du brauchst einen n-Kanal FET, Vds>30V, Vgs.th maximal 2.5V, Id>5A, mit möglichst geringem Rds.on, wenige mOhm im TO252-Gehäuse, Anschlüsse von links G-D-S.

Den alten kannst Du rauslöten, ohne Einfluss auf den Rest.

Grüße
Uwe

Edit:
So wie das aussieht, hat er sehr lange gekämpft. Zu große Last oder er war selbst nicht in Ordnung oder die Ansteuerung hat eine Macke. Bei Überspannung oder Kurzschluss geht es schnell, da wird nicht die Leiterplatte auf der Gegenseite schwarz.
 
Hallo Uwe, herzlichen Dank für deine Hilfe.
Ich habe nun seit 4 Tagen Probeweise die Blauen Led's auf den Grünen Kanal des Controllers angeschlossen und den Roten ganz normal belassen.
Bis jetzt läuft alles glatt, werde heute Abend nochmals die Grünen Led auf den Roten Kanal anschließen um einen Kurzschluss auszuschließen.
Ich vermute auch das es ein Fabriksfehler oder Überlastung war....hatte früher 5meter RGB Leds mit 60stk/meter angeschlossen.
Jetzt bin ich auf 3m RGB Streifen runter gegangen.
 
Edit:
Ich vermute auch das er schon länger sehr überfordert und heiss war, da sich selbst das Kunststoffgehäuse an dieser stelle verformt hat und schwarz ist.
1stk hatten sie bei C**** noch lagernd, werde es zum Wochenende einlöten und testen.
 
Hallo Markus,

wenn die anderen beiden bei Arbeit auch schwitzen kannst Du ja an die Kühlfahnen mal je ein Cu-Blech anlöten. Das Layout ist ziemlich unglücklich. So viel Platz und wenig Kühlfläche.

Grüße
Uwe
 

Ähnliche Themen

Oben