Bio Co2: Druck GlasDiffusor?!

LaBuse

Member
Heyho,

seit einigen Tagen beschäftige ich mich jetzt mit dem Thema "Bio Co2 in Nanos". Bitte keine Diskussionen über Sinn oder Unsinn von Co2 in Nanos, ich hab mich mittlerweile dafür entschieden 8)

Ich hab aktuell ein Karlie Becken 27 Liter, 18 Watt PL, ziemlich hoher PH Wert (8,1), KH 5, GH 9 <-- so kommts aus der Leitung.

Nachdem ich mich nun dazu entschieden habe, mir selbst ne kleine Anlage zu bauen (Anleitung im Forum genutzt), hänge ich seit längerem an der Fragestellung: Wie bringe ich das Co2 sinnvoll ins Becken...

Die funktionalen Vorteile einer Paffrathschen Rinne sind mir durchaus geläufig, allerdings würde ich mich aus ästetischen Grüdendagegen entscheiden, ebenso gegen den Dennerle Flipper.

Die Glaswaren, auch die im Shop angebotenen, sprechen mich da umso mehr an, allerdings hab ich häufiger mal gelesen, dass die Bio Co2 Anlage nicht genug Druck aufbauen würde.

Deswegen meine Frage: Hat es jemand (funktionierend :D ) mit Glasdiffusor im Einsatz und vielleicht noch den ein oder anderen nützlichen Trick für mich auf Lager (z.B. hin und wieder auf die Flasche drücken hab ich gelesen soll helfen?! ) ?

Danke!
Christian

€: Oh, falsches Unterforum :shock:
 
Hallo Christian
Bio-CO2 in Kombination mit Glasware funktionierte bei mir immer problemlos (Dennerle-Diffusor).
Allerdings würde ich dazu raten von vornherein eine WIRKLICH druckstabile Flasche zu verwenden,
z. B. von diesen Soda/WasserMax oder 'wie auch immer' Systemen. Die Flaschen der bekannten
AQ-Anbieter werden doch beängstigend rund :shock: .
Alternativ:
http://www.aquasabi.de/CO2/Bio-CO2/JBL- ... :1190.html

Grüße, Karl
 

Peer

Member
Hallo Christian,

habe auch eine Weile eine Bio CO2 Selbstbauanlage mit Diffusor benutzt - ist kein Problem. Wie schon erwähnt sollte nur alles super druckfest sein. Ich habe immer Graniniflaschen genommen - das hat sehr gut funktioniert.

Aus der Sicht von jemandem der schon beides hatte - Bio CO2 im Selbstbau und jetzt Druckflasche: Ich hatte wenig Spaß mit Bio Co2 - es braucht immer ewig bis es genug druck für Diffusor aufgebaut hat, es ist sehr temperaturabhängig und und und. Also wenn du eine kleine profesionelle Alternative hast - du wirst definitiv mehr Spaß damit haben! :)

Nichts desto trotz - Bio Co2 und Diffusor funktioniert.
 

LarsR

Member
Hi,

bei mir hat´s ebenfalls sehr gut funktioniert an einem 54L Becken. Doppelgärflasche von Soda Club mit Glasdiffusor von Tobi funktionierte einwandfrei.

Gruß
Lars
 

Skout

Member
Hab auch 2 Dennerle BioCO2 Flaschen an Diffusor(ja diese sind druckfest).
Aber CO2-Abgabe ist wirklich unregelmäßig, immer einstellen. Betrieb mit Nachtabschaltung.
Mit den beiden Flaschen mit eigener Zucker-Tortengussmischung dauert es ca 8 h bis der Diffusor loslegt.

Warum wird der Sinn von CO2 an Nanos in Frage gestellt?
 

LaBuse

Member
Heyho,

danke zunächst für die große Resonanz :top: Und danke für´s verschieben!

Den Thread von Tobi zur Bio Co2 Anlage mit Diffusor habe ich bereits studiert, dieser hat mich erstmal richtig auf die Thematik aufmerksam gemacht, dass es aufgrund des Drucks eventuell zu Problemen kommen könnte. Der Thread ist aber größtenteils auch schon etwas älter so dass ich dachte, dass es da mittlerweile bedeutend mehr Erfahrungsberichte gibt, was ja augenscheinlich auch so ist/war.

Da ich keine Soda Club Flaschen habe und auch niemanden kenne, der welche abzugeben hat, wollte ich eigentlich auf die 1 Liter, bzw 1,5 Liter Cola Flaschen zurückgreifen, oder meint ihr das wäre grenzwertig?
Dann schau ich vielleicht doch mal, dass ich irgendwie an die Sodamax Flaschen herankomme.
Aber müsste nicht, der "schwache Punkt" an der Flasche die Stelle sein, wo ich den Deckel durchbohre für den Schlauch? Also bevor die Flasche platzt, oder was auch immer, sollte sie (zumindest meiner Logik nach :bonk: ) doch an der Stelle nachgeben an der ich den Schlauch eingeführt habe, oder nicht?

@Peer Diese Graniniflaschen mit den dutzenden kleinen Dellen drin? Ja, prinzipiell wäre mir ne "richtige Co2 Anlage" auch lieber, aber ich wollte erstmal schauen wie´s sich entwickelt ehe ich da 100€+ für ne Co2 Anlage für nen Nano investiere. :-?

€dit: Ganz vergessen: Hat jemand nen Tipp für nen preiswerten Glasdiffusor?
Der hier wäre mein "Notnagel", Glas wäre mir dann doch am liebsten 8)
 

Skout

Member
Atomizer oder Nano Diffusor von Aquasabi.

Cola Flaschen hab ich selbst mit Kleber nie dicht gekriegt im Diffusorversuch.
(Alternative wo man einfach den Schlauch aufsteckt habe ich oben bereits erwähnt. Absolut dicht.)
 

LaBuse

Member
Ich werd jetzt einfach mal nen paar Flaschen ausprobieren, gucken was so am Besten klappt.

Wollt jetzt grad beim Tobi bestellen, hab mich für den Glasdiffusor entschieden =)
Gibts eigentlich beim Schlauch Dinge zu beachten?
Schlauch Hochdruckschlach? Oder reicht nen normaler 6/4er Schlauch?
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also ich kann dir nur zur JBL Bio CO2 Anlage raten. Eine selbstgebastelte Anlage in Bezug auf einen Glasdiffusor druckfest zu bekommen ist echt nervig. Ich musste meine "Soda Max" Anlage damals sehr oft nachkleben usw. War wirklich nervig.

Bei dem JBL Ding ist zudem schon ein Glasdiffusor dabei. Für mich ist das zusammen mit dem hochwertigen Rückschlagventil echt ein Schnäppchen und der Gärbehälter ist Druckfest und hat nen schönen Schlauchanschluss.
CO2 Schlauch ist ebenfalls mit im Paket drin.

Danach kann man das Ding ja selber mit Zucker+Hefe befüllen. Wenn man natürlich extreme Lust am Basteln hat.... dann ist Basteln natürlich die schönere Variante. Die von JBL ist jedoch so gut wie unschlagbar in Bezug auf Preis/Leistung.
 

LaBuse

Member
Nabend,

hatte mich irgendwie so auf das Selberbauen versteift, dass ich das JBL Dingen ganz übersehen habe (auch wenns oben schonmal gepostet wurde :oops: ). Hatte irgendwie übersehen, dass da schon nen Glas Diffusor bei ist und das deswegen kategorisch ausgeschlossen.
Vielen Dank nochmal für den Hinweis!

Als Dank gibts gleich ne Bestellung :bier:
 

LaBuse

Member
Die Co2 Anlage läuft jetzt seit 3 Tagen (in Verbindung mit Makrodüngung) und in der Zeit sind die Pflanzen so viel gewachsen, wie im ganzen letzten Monat zusammen.

Werd morgen mal schnell nen Foto reinstellen, vielen Dank nochmal an alle für die schnelle Hilfe :bier:
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

hab auch seit einem Tag die der JBL Bio Anlage in Betrieb. Das Preis/Leistungs Verhältnis ist echt in Ordnung, wenn man sich anschaut was alles dabei ist :) ..

Der Diffusor funktioniert allerdings noch nicht so wie ich mir das vorstelle...
Bei mir treten da nur an 3 Stellen Bläschen aus und die sind relativ groß und verschwinden gleich an der Wasseroberfläche :| ... hatte mir da irgendwie feinere Bläschen und gleichmässigeren Austritt aus dem Diffusor vorgestellt.

Christian, funktioniert bei dir der Glasdiffusor vernünftig?
Oder muss ich der Anlage noch ein wenig Zeit geben?


Lg, Anni
 

LaBuse

Member
Hey Anni!

Ich war mir nicht ganz sicher, ob mein Diffusor wirklich so funktionieren soll, nun weiß ich wenigstens, dass meiner auczh nicht richtig funktioniert :D

Bei mir kommen die Bläschen nur an einer Stelle raus, dafür aber super klein. Gehen allerdings hoch bis zur Oberfläche, überlege deswegen ob ich den Diffusor nochmal umsetzen soll. Kann auch grad nicht einschätzen, ob der Wachstumsschub von den Makros oder doch vom (anscheinend wenigen) CO2 stammt.

Bei mir hats aber auch mehr als 72 Stunden und einiges schütteln gedauert bis überhaupt die Reaktion losging. Vielleicht sollte ich nochmal etwas Hefe nachfüllen :D
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

bei mir kam die erste Reaktion nach 10-12 Std und läuft ansich ordentlich ab, nur die Diffusion gefällt mir nicht so ganz (die Bläschen sind definitiv nicht fein genug) . Aber ich werde wohl auch mal ausprobieren den Diffusor an einer anderen Stelle zu platzieren. Dass einiges davon an die Oberfläche verschwindet ist normal (denke ich mal), aber bei einem gleichmässigeren, feineren Austritt wär die Chance höher, dass sich auch was im Wasser löst.

An deiner Stelle würd ich nochmal die Schläuche auf Dichtigkeit überprüfen (an den Schraubverschlüssen). Ansonsten ist vielleicht die Temperatur zu niedrig. Ich hab die Flasche direkt hinter dem Becken, beheize dieses aber nicht zusätzlich. Vielleicht steht deine Flasche zu kalt?

Ansonsten kanns echt sein, dass deine "Reaktionskomponente" (=Hefe) schon älter war, je nachdem wie lange das Set im Lager stand. Kannst ja mal probieren ein wenig Trockenhefe nachzugeben. Pass aber auf mit der Dosierung ;) ... bei mir schäumt es nämlich schon ganz ordentlich. Nicht dass die ganze schäumende Reaktionslösung durch den Schlauch ins Aquarium drückt, das wäre eine riesige Sauerei.

Die FAQ von JBL:
http://www.jbl.de/de/aquaristik-suesswa ... -bio80#faq

Lg, Anni
 

Ähnliche Themen

Oben