Bin ich wirklich Pilomoos...

Katja E.

Member
Moin Moin,
ich habe vor neun Tagen ein neues Aquarium eingerichtet. Allerdings bin ich mir bei diesem Moos relativ sicher, dass es sich nicht um Pilo Moos handelt.
Ich habe es in einem anderen Becken und dort wächst es weniger verzweigt und schön hängend.
Was meint Ihr?
Viele Grüße aus dem Norden
Katja
 

Anhänge

  • 20200615_132442.jpg
    20200615_132442.jpg
    2 MB · Aufrufe: 545
  • 20200615_132455.jpg
    20200615_132455.jpg
    2 MB · Aufrufe: 545

Katja E.

Member
Moin Moin,
ich habe heute ein paar Vergleichsbilder von meinem bisherigen Pilo Moos und dem neu gekauften Moos gemacht und das angehängte Bild auch dem Verkäufer geschickt. Mal sehen, was der dazu sagt.
Ist ein bisschen ärgerlich, da ich ja aus bestimmten Gründen das Pilo Moos wollte und nicht irgend ein Anderes.
Je nachdem was der Händler sagt, muss ich mir Gedanken machen, ob ich das Moos im Becken lasse. Es war immerhin nicht so leicht, das Moos an der dicken Stelle auf zu binden und "rückstandslos" entfernen werde ich es wohl nicht mehr können :nosmile:
Des Weiteren stört es mich, dass ich nicht weiß um welches Moos es sich handelt und es somit, sollte ich es behalten/weiter kultivieren, nur unbenannt weiter geben kann.
Leider konnte ich mein Pilo Moos nicht nutzen, da das alte Becken Cladrophora verseucht ist. :(
Viele Grüße
Katja
 

Anhänge

  • 20200621_152506.jpg
    20200621_152506.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 402

slowgrow

New Member
Hi Katja,

Du hast recht, das "neue" Moos verzweigt sich zuviel. Hab grad nochmal bei mir im Becken nachgesehen. Mein Pilomoos wächst auch eher hängend, mit wenig Verzweigungen...

Wie siehts denn mit der Wuchsgeschwindigkeit aus? Pilomoos wächst ja sehr langsam. Vielleicht hilft dir das auch bei der Einordnung? Falls du nur kleine Mengen brauchst kann ich dir was aus meinem Becken schicken...

Beste Grüße
Max
 

Katja E.

Member
Moin Moin,
ich wollte Euch nur kurz auf dem Laufenden halten.
Der Verkäufer hat sich echt fix, sogar gleich noch am Sonntag, gemeldet. Er hat mir versichert, dass es sich um das echte Pilotrichacea sp. Pilo Moos handelt. Es wird bei ihnen auf spezielle Weise kultiviert, wodurch es schneller und stärker verzweigt wächst. Nach einiger Zeit im Aquarium soll es wieder in der ursprünglichen Art und Weise wachsen.
Dann werde ich mich wohl in Geduld üben müssen und auf die Aussage vertrauen.
Grüße aus dem sonnigen Norden!
Katja
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Katja,
von der Blättchenform her keine Pilotrichaceae sp. Für mich sieht es nach einer Vesicularia aus, vielleicht V. ferriei, das bekannte Weeping moss.
Falls du eine starke Lupe oder ein Mikroskop hast, könntest du schauen, wie die Blattrippen aussehen. Bei Pilo geht eine Doppelrippe bis nahe Blattspitze, bei Vesicularia (u. Taxiphyllum) kurze, unscheinbare Doppelrippe.

Gruß
Heiko
 

Katja E.

Member
Moin Moin,
nachdem ich das Moos noch einige Wochen (fast 3 Monate) im Becken gelassen hatte, änderte sich die Wuchsform bzw. das Erscheinungsbild leider überhaupt nicht. Ich entschied mich dann, es wieder zu entfernen, da es eben nicht das gewünschte Moos war. Beim Entfernen musste ich auch feststellen, dass das Moos an keiner Stelle (auch nicht das winzigste Fitzelchen) an der Wurzel angewachsen war. Auch das spricht in meinen Augen dagegen, dass es sich um das echte Pilo Moos gehandelt haben könnte.

Insgesamt bin ich durchaus enttäuscht von dem Händler, denn auch die Alternanthera Reinecki 'mini' stellte sich mittlerweile als die normale heraus, denn sie wächst problemlos bis zur Beckenkante (40cm). Die Reklamation der sich zersetzenden Blyxa lief damals wirklich reibungslos und auch der Kontakt war nett und zeitlich schnell, aber es ist einfach blöd, wenn sich die Dinge nicht als das heraus stellen, was man bestellt hat.

Viele Grüße
Katja
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Oben