Aufsalzer für eine Nebel und Regenanlage

freakedenough

New Member
Ich hab ein BiOrb Earth 125 zugelegt, der braucht für die Nebel und Regenanlage ein kalkfreies Wasser damit es nicht zu hässlichen Ablagerungen am Glas kommt.
Jetzt verkauft Oase natürlich ein Zauberwässerchen für 30€/5L: https://www.oase.com/de-de/produkte-a-z/familie/product/p/46156-biorb-air-humidimist-5l-int.html
Ich finde das ehrlich gesagt absurd teuer, wenn ich bedenke, dass es destilliertes Wasser beim Bauhaus um 1,8€/5L gibt.
Dieses habe ich auch vor zu kaufen, es stellt sich mir aber die Frage welches Zeugs ich zum aufsalzen her nehmen sollte um Flecken oder Ablagerungen am Nebler zu vermeiden, Oase schweigt sich ja über die Inhaltsstoffe aus.

Ich weiß, ist zwar Terraristik, aber macht für mich 0 Unterschied ..Wasser ist Wasser...

Würde das taugen?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

ich verstehe nicht recht :rolleyes:: Du willst demineralisiertes Wasser für den Nebler und die Regenanlage nehmen, um Ablagerungen zu vermeiden, und es dann doch wieder aufhärten? Damit ergibt die Verwendung demineralisierten Wassers doch keinen Sinn?

Viele Grüße
Robert
 

freakedenough

New Member
Naja, was genau kann dieses 30€ Wunderwasser sonst enthalten? Reines destilliertes Wasser entzieht doch auf Dauer den Pflanzen die Nährstoffe oder nicht? Ein bisschen was muss man doch sicher zusetzen?
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin,

es geht doch um die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit. Nebel ist natürlicherweise immer salzfrei. Das ist kein Problem. Weder der Nährstoffentzug spielt eine Rolle geschweige denn es müsste irgend etwas zugesetzt werden. Wenn Oase sich nicht dazu äußert ist das eine Sache, halte es aber unabhängig davon für einen unnützen Marketinggag.

Gruß Nik
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,
wie du ja schon schreibst: das ist eher ein Terrarium. Die darin befindlichen Pflanzen sind dort ja emers vorhanden. Sie sollten ihre Nährstoffe aus dem Substrat holen/bekommen.
Warum du meinst das "Nebelwasser" aufhärten/aufdüngen zu müssen verstehe ich auch nicht :grübel: . Dient ja nur zur Gewährung/Erhaltung einer hohen Luftfeuchte (sofern die Bepflanzung das so braucht).
Bis bald,
 

freakedenough

New Member
Und ihr seid euch sicher, dass das für Pflanzen und etwaige Frösche (sind noch nicht eingesetzt) auf Dauer nicht giftig ist, ohne es etwas zu remineralisieren?
 

omega

Well-Known Member
Hi,

in der freien Natur streut da keiner Salze oder Huminzeugs in den Nebel. Und vom Morgentau benetzte Pflanzen, Insekten, Spinnen etc. gehen auch nicht davon drauf. Im Gegenteil, manches Getier leckt den auf.

Grüße, Markus
 

K. Lopez

Active Member
Moin.

"Enthält die notwendige Mindestmenge an Elektrolyten, um die Nebelfunktion zu aktivieren"

Könnte man auch lesen als "Entionisiertes Wasser mit Restverunreinigung"
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

ich melde nur kurz Bedenken an, weil das Oase Teil stolze 1600 irgendwas Euro kostet. Ich will hier ausdrücklich nicht sagen, daß es das nicht wert ist. Zum Einen weiß ich das nicht und zum Anderen ist da durchaus viel Technik drin verbaut.

Nur könnte da, wenn es irgend ein Schaden an dem Teil gibt, gefragt werden können, ob da auch das richtige, für das System vorgesehene Wasser verwendet wurde. Ausdrücklich mit zwei mal könnte, ohne damit ausdrücken zu wollen, daß es Oase darauf anlegt, sich aus der Verantwortung zu schleichen. Das glaube ich nämlich nicht.

Gruß
Helmut
 

freakedenough

New Member
Moin.

"Enthält die notwendige Mindestmenge an Elektrolyten, um die Nebelfunktion zu aktivieren"

Könnte man auch lesen als "Entionisiertes Wasser mit Restverunreinigung"
In der Air 60 bzw Earth 125 Manual steht wortgleich:
"Kann ich destilliertes Wasser verwenden?
Destilliertes Wasser ist Reinstwasser und enthält nicht genügend Elektrolyte, damit der Sensor bei niedrigem Wasserstand reagiert. Der Sensor denkt dann, der Tank sei leer, deshalb wird die Warnanzeige für niedrigen Wasserstand aktiviert und kein Nebel erzeugt."

Deshalb kam ich überhaupt auf die Idee aufzusalzen. Aber wenn mit dem richtigen Salz, damit der Sensor es frisst und die Düsen nicht mit Rückständen verdrecken. Da ich in Aquarien sonst Leitungswasser verwende, hab ich von der Salzerei keine Ahnung. Hätte gemeint hier gibts genug die sich schon vor meiner Zeit so überteuertes Zeug wie ADA Nebler und DOOA Mizukusa-Rückwand besorgt haben und dort auch keinen Kalk brauchen können - und entsprechend wissen welches Aufsalz-Produkt das "harmloseste" ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

K. Lopez

Active Member
Moin Freaked,

darüber habe ich auch schon nachgedacht, dass das Gerät irgendeinem Sensor integriert haben könnte, um etwas zu steuern.

Und wie ich nach Deinem letzten Posting sehe, ist das der Fall. Ziemlich sicher wird die Leitfähigkeit als Bezugsgrösse genommen. Man könnte einmal in den sauren Apfel beissen und einen Kanister für knapp 30.- Euro kaufen und die Leitfähigkeit messen. Und dann das "nachgemachte" Wasser auf diesen Wert einstellen. Wobei es dann (Fleckenbildung einmal aussen vor) relativ egal ist, welche/s Salz/e man beifügt. Vermutlich würde schon eine winzige Prise normales Kochsalz ausreichen.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Deshalb kam ich überhaupt auf die Idee aufzusalzen. Aber wenn mit dem richtigen Salz, damit der Sensor es frisst und die Düsen nicht mit Rückständen verdrecken.

Dann nimm irgendwas, was gut Leitfähigkeit erzeugt. Kaliumsulfat zum Beispiel. Davon machst Du Dir eine Stammlösung, von der Du nach und nach soviel zugibst, bis der Füllstandssensor anspricht. Du könntest auch noch ein paar Tropfen eines Tensids (z. B. ein supermildes Haarshampoo ohne alles) dazugeben. Das verhindert, daß Tropfen stehenbleiben und verbessert die Benetzung.


Viele Grüße
Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
teddy Neue Beleuchtung für neues Becken Beleuchtung 9
Waeller Ideen für 60er Aquarium Fische 3
B Kann mir jemand sagen was das für eine Alge ist ? Algen 7
K Empfehlungen für Fischbesatz/-anzahl Fische 2
M Richtwerte für Wasserwerte - Tagesdüngung Nährstoffe 7
AiKoromo Tipps für den richtigen Bodengrund bei Aufsitzer und einfachen Stängelpflanzen Substrate 48
B Suche ein Rat/Idee für den Vordergrund Pflanzen Allgemein 2
M Definition von "Nährstoff-Ungleichgewicht" für Nichtprofis Nährstoffe 107
M Biotop - welches Konzept für minimalen Bewuchs? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 21
C Suche AQUARIO Neo Skimmer L 17 mm (für 16/22er Schlauch) Technik / Zubehör 4
J Neue Beleuchtung für Fluval Venezia 180l Eckaquarium mit Abdeckung Beleuchtung 10
H Besatz für 75l und 120l Fische 0
K Filter für 60P? Technik 20
Scapestian Suche Chihiros Commander 4 für WRGB-LED-Beleuchtung Technik / Zubehör 0
R Suche ein paar Pflanzen für den Vordergrund für mein Aquarium Suche Wasserpflanzen 1
raindrop Lampe für 10l Dennerle Nano Cube Technik 7
DrZoidberg Welche Leuchte für ein Dennerle 70l Nano Tank? Technik 6
Continuum Kleines Timer Programm für die JBL Tröpfentests (Windows) Bastelanleitungen 0
Aqua'lapse (Zimmer)pflanze für Überwasserteil Emers 3
E Was sind das für Algen und wie wird man sie los? Algen 2

Ähnliche Themen

Oben