AQUASKY Kippschalter durchgeschmort

Daywalker1986

New Member
Das man das Netzteil beim arbeiten herauszieht sollte selbstverständlich sein und es gibt in diesem Forum sicher auch sehr viele die gut mit Strom hantieren können. Ich persönlich bin bei Strom immer vorsichtig und gehe von Leuten aus, die eher keine Ahnung haben, wenn ich damit jemanden auf die Füße trete, war das nicht meine absicht.
Leider habe ich schon viele falsch angeschlossene Lampen erlebt, NTs die man nur als Chinaböller bezeichnen kann und teils fragwürdige konstruktionen (Lüsterklemmen bei denen die abisolierten Drähte herausschauten, Wasserkocher, Toaster, Kaffemaschine an einer billigen Mehrfachsteckdose (max. 3500W) und alles läuft gleichzeitig, kann gutgehen an einer billigst Mehrfachsteckdose vielleicht aber auch nicht.)

Grüße
Arne
 

Biotoecus

Active Member
Moin,

zumindest sollte der Kippschalter gefilmt werden.
Nen leichten Weichzeichner drüber legen.
Dann eine schöne beruhigende Musik.
Dann zu der Latüchte an sich schwenken und hier mit einbasteln:
ADA Spirit "The Way of the ADA System
:lol: :lol: :lol: :bier:

Geerdete Grüße
Martin
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Daywalker1986":2e00z9n1 schrieb:
Sorry aber hier zu schreiben "ich habe hier LEDs mit 170V am laufen" ist doch etwas daneben.
Gut, Butter bei die Fische: Was passiert denn mir oder irgend jemand anderem, wenn er an einer x-beliebigen Stelle irgendwo in den LED-Strang greift? Na? Doch genau gar nix, oder etwa nicht?

Im Nachbarforum drüben hat mal jemand ein Bild eines Aquasky-Netzteils gemacht. Erklär uns doch mal, was dieses Zeichen und der dazugehörige Begriff "sichere elektrische Trennung" für den Anwender des Netzteils bedeuten. Bitte.

Auch eine Lampe anschließen ist total einfach, ...
Darf bloß ein elektrotechnischer Laie nicht... Abgesehen davon, vergleichst du hier Äpfel mit Birnen. Das Lichtnetz ist einseitig geerdet, der Ausgang des Aquasky-Netzteils nicht. Erkläre uns doch bitte, was dieser Unterschied für den Anwender ausmacht.

Meines Erachtens besitzt du deutlich weniger Ahnung von Elektrotechnik und elektrischen Installationen, als du hier vorgibst. Ich halte es daher für daneben, wie du dich hier aufmandelst und Gefahren herbeibeschwörst, wo keine sind.

In diesem Sinne,
Robert
 

Anhänge

  • Zeichen.gif
    Zeichen.gif
    2,1 KB · Aufrufe: 186

Daywalker1986

New Member
Ich kannte die Lampe nicht, ich kannte auch das verbaute Netzteil nicht. Ich wollte hier keinem auf die füße treten und möchte auch keine ewig lange Diskussion aufmachen.
Sorry dafür.
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

mal abgesehen von der Reperatur aber wie kann denn ein Schalter der mal funktioniert hat im laufenden Betrieb überhaupt kaputt gehen? Ausgerechnet der Schalter?! Feuchtigkeit und Wärme(kann ja was mit thermischer Ausdehnung...)? Korrosion? Bei Überlastung würde das Ding doch einfach durchschmoren und nicht lang flackern?

Gruß, helmut
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Helmut,

moskal":2b47vjbu schrieb:
Hallo,

mal abgesehen von der Reperatur aber wie kann denn ein Schalter der mal funktioniert hat im laufenden Betrieb überhaupt kaputt gehen? Ausgerechnet der Schalter?! Feuchtigkeit und Wärme(kann ja was mit thermischer Ausdehnung...)? Korrosion? Bei Überlastung würde das Ding doch einfach durchschmoren und nicht lang flackern?

Gruß, helmut

Genau das habe ich mich gerade bei einem 230V Aus/Wechselschalter gefragt, der so mir nix dir gerade amn Sonntag Abend die Sicherung hat kommen lassen.
Alles war schön und dann: Licht aus, tut nicht mehr, Schalter kaputt.

Jetzt habe ich nen neuen Schalter gekauft und mein Elektriker ist nicht greifbar.
Mit der ollen Schaltung komme ich nicht klar.

Beste Grüße
Martin
 

Korny

Member
moskal":1o0pw0qt schrieb:
Hallo,

mal abgesehen von der Reperatur aber wie kann denn ein Schalter der mal funktioniert hat im laufenden Betrieb überhaupt kaputt gehen? Ausgerechnet der Schalter?! Feuchtigkeit und Wärme(kann ja was mit thermischer Ausdehnung...)? Korrosion? Bei Überlastung würde das Ding doch einfach durchschmoren und nicht lang flackern?

Gruß, helmut
hey Helmut,

Naja wie das eben bei elektromechanischen Teilen so ist.
Kalte Lötstelle, mechanischer Verschleiß,
billiges Material oder einfach ein Fehler in der Herstellung. Vielleicht auch von jedem ein bisschen was.

Finde das, egal ob China oder Europaproduktion, nicht sonderlich überraschend.
Passiert immer wieder.

Fakt ist, nach dem Netzteil kannst du fast alles machen ohne dich zu verletzen. Im aller schlimmsten Fall schmiert dir die Leuchte ab. Aber auch das ist unwahrscheinlich.

Grüße!
 

Ingo R

Member
Hallo


nochmal dazu, "wie kann das passieren?".
Mal ganz laienhaft ausgedrückt: Mir kam es so vor, als dass der Schalter, also die Wippe, keinen strammen kontakt, zwischen den beiden Kontakten, also den Messingplättchen hergestellt hat.
Ich stelle es mir also so vor, dass es durch den schlechten Kontakt auch ungenügenden Stromfluss gibt und sich das ganze somit erwärmt. Und um so wärmer, um so schlechter der Stromfluss da die Wippe immer schlechter Kontakt hatte. (Ich mein das so, wie die Lichtblitze wenn man ein Starterkabel an der Autobatterie anschließt, und das andauernd.) Auch bei mir haben die Lampen erst das Flackern angefangen, immer häufiger, bis sie gar nicht mehr angingen.


Gruß
Ingo
 

Korny

Member
Hey Ingo,

ja, so wird das passiert sein.
Kommt bei Kippschaltern einfach vor, dass durch Erwärmung und Ausdehnung des Kunststoff
eine viel schlechtere Verbindung vorhanden ist und es langsam zu überschlägen kommt.

Durch die Überschläge entsteht auf dem Messing eine Art "Kruste" die das ganze dann immer weiter verstärkt, bis er hinüber ist.

Es gibt so viele Kippschalter am Markt, vielleicht würde man auch was finden können, (Conrad ect.) was mehr oder weniger als passendes Ersatzteil dienen kann.

Kannst du, um aufs eigentlich Problem zu kommen, mal ein Foto vom Kippschalter machen? Vor allem von den Anschlüssen. (gelötet, gecrimpt, gesteckt)
Vielleicht finde ich was.

P.S: Conrad ist für sowas wirklich eine gute Anlaufstelle weil du da auch mit dem defekten Teil hinfahren kannst und ein Freundlicher MA bei der Suche helfen kann.
 

Ähnliche Themen

Oben