Aquarium Neustart, Cladophora nicht mitschleppen

gory95

Active Member
Hallo zusammen,

ich plane derzeit mein 120P neu aufzusetzen. Ausschlaggebend ist maßgeblich, dass ich mir Cladophora eingeschleppt habe. Davon ab habe ich aber auch großen Gefallen an den Aquarien im Nature Style gefunden und würde gerne in diese Richtung gehen. Nun stellen sich mir folgende Fragen:

1. Was mache ich mit dem Besatz in der Zwischenzeit, in der ich das Becken neu aufsetze? Diesen müsste ich für sicherlich zwei bis drei Wochen zwischenhältern. Ginge das solange z.B. in einer großen Wanne (Ikea) mit angeschlossenem Thermofilter?

2. Wie kann ich sichergehen, dass ich die Cladophora nicht mitnehme?

Aus dem jetzigen Setup möchte ich den Filter, wenige Pflanzen (Cryptos, Javafarn) und die Steine übernehmen. Wie kann ich sicherstellen, dass die Pflanzen und vor allem Steine restlos frei von Cladophora sind? Pflanzen in EC baden, Steine abbürsten und abkochen?

Beim Filter wird es schwierig. In den Filtermedien (Seachem Matrix, Filtermatte) könnte sich ja auch Cladophora befinden. In der Theorie müssten die etwaigen Cladobruchstücke im Vorfiltervlies hängen geblieben sein. Daher werde ich dieses auf jeden Fall austauschen. Zumindest aber das Seachem Matrix möchte ich auf jeden Fall mitnehmen, da sehr teuer. Kann ich das auch abkochen?

Schon einmal vielen Dank für eure Tipps!
Grüße
Moritz
 

ernesto

Active Member
Hi Moritz,

ich hab das gerade hinter mir. Es gibt viele Threads zum Thema, ich habs so gemacht: Pflanzen, Filterinhalt und Boden entsorgt.
Steine+Holz gründlich gebürstet und gekocht, 3 mal. Restrisiko, weil kleinste trockene Restpartikel wieder spriessen können. Den Besatz über einen Zwischenbehälter 2 Tage zum Ausscheissen. Dann Tiere einzeln in Glasbehälter, mit Sichtprüfung (viel Licht+weisser Hintergrund) ins neue Becken überführt.
Viel Erfolg!
 

gory95

Active Member
Hi Ernesto,

Danke für deine Rückmeldung. Ja, dass bereits kleinste Bruchstücke für eine Verschleppung und einen damit verbundenen Neuausbruch sorgen können, habe ich auch schon gelesen. Deswegen möchte ich diesmal so penibel wie möglich vorgehen. Das größte Risiko sehe ich bei mir tatsächlich beim Filter, da ich diesen natürlich wiederverwenden möchte. Mal sehen, vorher möglichst gründlich desinfizieren, Filtermatten austauschen und ggfs. das Seachem Matrix, wenn möglich, abkochen. Ich habe bei mir ein paar schöne Cryptocorynen im Becken, die ich eigentlich gerne mitnehmen möchte, ich weiß aber nicht, ob sie mir wirklich das "Risiko" wert sind... Wie sicher ist ein (mehrfaches) EC Bad?

Grüße
Moritz
 

ernesto

Active Member
Zu EC weiss ich leider nix, nur den blöden Spruch, "nur der Tod is sicher".:)
Das Matrix wurd ich auch in die Tonne.
 

Philippe

Member
Hej,

abgesehen mal vom Drang der Umgestaltung, hast du AlgExit ausprobiert? Hilft meist sehr zuverlässig gegen Clados.

LG
 

ernesto

Active Member
@Moritz, besser hier weitermachen ist glaub effektiver, da kannst dich besser mit Fragen auf andere beziehen. (edit Punkt) ;)
 

gory95

Active Member
hast du AlgExit ausprobiert?

Hi Philippe,

ich habe gelesen, dass das wohl eine erfolgreiche Methode sein kann. Allerdings habe ich da Bedenken, dass es der Besatz (speziell Amanos) nicht übersteht. Da ich das Becken eh umgestalten möchte, gehe ich dann lieber erstmal den „chemiefreien“ Weg. Die einzige Überlegung wäre es, das Becken leerzuräumen, den Besatz rauszufangen, Steine, Wurzeln und Pflanzen wieder rein und dann mit AlgExit vorbehandeln. Anschließend dann wie geplant die Neueinrichtung. Aber das wird wohl zu lange dauern, da ja die Behandlungsdauer bei 6-8 Wochen liegt.

Grüße
Moritz
 

gory95

Active Member
Hallo zusammen,

der Plan sieht nun wie folgt aus:
Aquarium leeren, Fische übergangsweise in eine Ikea Box (130l) mit Eheim Aquaball (läuft bereits zur Vorbereitung am Becken mit) und Heizstab. Dann wird das Becken penibel gereinigt und neu eingerichtet (neuer Bodengrund, neue Wurzeln). Steine werden abgebürstet und abgekocht. Der Filter wird ebenfalls gründlich gereinigt und 2-3 Tage mit einer Desinfektionslösung laufen gelassen. Anschließend neue Filtermatten. Pflanzen kommen alle neu. Alles sonstige Equipment wird ebenfalls desinfiziert
Wenn das neue Becken einigermaßen eingelaufen ist, werde ich die Fische nach und nach zurücksetzen (unter Beachtung etwaiger Cladobruchstücke). Damit sollte ich dann hoffentlich keine Cladophora mitnehmen.
Die einzige ungeklärte Frage ist noch, wie ich mit dem Seachem Matrix umgehe. Das würde ich gerne weiterverwenden und nicht ersetzen wollen. Kann ich das auch abkochen? Oder besser auch in eine Desinfektionslösung einlegen?

Grüße
Moritz
 

Thiemo

Active Member
Hi Moritz,
Das klingt nach einem Plan.
Das Matrix würde ich nicht in eine Desinfektionslösung geben. Da dieses sehr porös ist hätte ich die Befürchtung dass du das nicht mehr "sauber" bekommst.
Ich würde es in den Backofen bei deutlich über 100 Grad für eine gute Zeit geben. Dann sollte eigentlich alles absterben.
 

gory95

Active Member
Hi Thiemo,

das ist ein guter Punkt, zumindest müsste ich es dann sicherlich über längere Zeit im Filter spülen. Kann man sichergehen, dass Cladophora bei Temperaturen jenseits der 100 Grad sicher und vollständig abstirbt? Hat da jemand bereits Erfahrungen gemacht?

Grüße
Moritz
 

gory95

Active Member
Hallo zusammen,

ich habe heute das Becken vollständig geleert und mit Schwamm und warmen Wasser gereinigt. Der Besatz schwimmt jetzt vorübergehend in einer 180l Ikea Samla Box.

Das Becken ist zwar optisch vollständig gereinigt, wie jedoch kann ich sicherstellen, dass wirklich nicht der kleinste Rest Cladophora am Glas verblieben ist?
Wäre es sinnvoll das Becken noch einmal mit Easy Carbo o.ä. auszuwischen?

Grüße
Moritz
 

omega

Well-Known Member
Hallo Moritz,

wieso bist Du so erpicht darauf, Cladophora restlos auszumerzen? Willst Du bei dem Aq. denn nie wieder neue Fische, Pflanzen, Deko einsetzen?
Ist das Dein einziges Aq.?

Grüße, Markus
 
Hallo Moritz,
ich würde es wie hier beschrieben mit Chlorreiniger machen. Dann würde ich aber auch auf Nummer sicher gehen und das Matrix ersetzen. Liquid Nature hat vor kurzem auch ein Video zur Cladophora auf Youtube gestellt.


Viele Grüße
Christoph
 

gory95

Active Member
Hallo Moritz,

wieso bist Du so erpicht darauf, Cladophora restlos auszumerzen? Willst Du bei dem Aq. denn nie wieder neue Fische, Pflanzen, Deko einsetzen?
Ist das Dein einziges Aq.?

Grüße, Markus

Hallo Markus,

wenn ich das Becken eh neu aufsetzen/gestalten möchte, warum dann nicht gleich die Cladophora mit verbannen? Eine bessere Gelegenheit wird es nicht geben. ;)

@Christoph: Danke für den Hinweis, das schaue ich mir an.

Grüße
Moritz
 

Philippe

Member
Hallo Moritz,
ich würde es wie hier beschrieben mit Chlorreiniger machen. Dann würde ich aber auch auf Nummer sicher gehen und das Matrix ersetzen. Liquid Nature hat vor kurzem auch ein Video zur Cladophora auf Youtube gestellt.


Viele Grüße
Christoph
Abend,

und wohlgemerkt war das Video Nonsens, so wie all die restlichen Algenvideos. Die Videos gleichen einer Algenvorstellung, mehr nicht.

Bei AlgExit, kann das Becken, wenn man es nach Dosieranleitung dosiert, bleiben wie es ist und die Alge verschwindet spurlos.

Mein Besatz hat sich sogar während des Gebrauchs vermehrt. Einzig und allein die Colorata hat Faxen gemacht, wurde einmal gekürzt und die Sache war erledigt.


ShrimpPuddle hat ein ganz ordentliches Video diesbezüglich gemacht.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben