Aquarium bestimmen ;-)

Szaven

Member
Moin,

ich habe mich gestern hier auf der Suche nach einem Druckminderer angemeldet und dachte bis dato immer ich bin total allein in meiner Unwissenheit, bis ich diese Rubrik gefunden habe.

Daraufhin habe ich gestern Abend noch ein wenig gestöbert, allerdings nichts direktes zu meinen Pfänzchen gefunden. Und ich dachte, dass ich der einzige bin, der nicht weiß was für einen Krempel er da im Zooladen kauft...

Nun zu meinen "Problemen". Ich habe meine Pflanzen überwiegend nach Gefallen gekauft und das im Zooladen, bzw. habe auch welche von meinem Vater bekommen. Natürlich ist im Zooladen fast nie ein Schildchen dran bzw. es ist total falsch ausgezeichnet.

Pflanze #1
Ist eine von denen, die ich von meinem alten Herrn bekommen habe. Ich dachte immer es ist eine Cryptocoryne-Art, aber wenn ja, welche? Hoffentlich kann man auf dem Bild was erkennen... der Autofokus wollte dank Spiegelung im Becken nicht so recht.



Pflanze #2
Ich würde auf Rotala macrandra 'Green' tippen, aber ist dem so?



Pflanze #3
Habe ich als ein und die selbe wie Pflanze #2 gekauft, sah damals auch genauso grün aus, ist dann aber bei dem scheinbaren Lichtschock in meinem Becken schön rot geworden. Denke deshalb es ist Rotala macrandra.



Pflanze #4
Habe ich als Rotala sp. 'Green' für 2 €/Topf gekauft, wers glaubt... Als ich den Verkäufer drauf angesprochen habe hat er irgendwas gestammelt und wusste wohl nicht mehr was er sagen sollte. Wie gesagt, nach Gefallen gekauft. Micranthemum umbrosum eventuell?



Pflanzen #5 und #6

Die Herkunft von #5 kenne ich nicht mehr, #6 ist wieder von meinem Vater.
Als #5 bezeichne ich die größere, grün leuchtende in der Bildmitte. #6 ist das kleine direkt davor, was mehr oder weniger Platt auf dem Boden liegt. Zu #5 fällt mir garnichts ein, #6 könnte Cryptocoryne parva sein!?



Ich danke euch jetzt schonmal für eure Mühen! Bin dann mal dusche... Urlaub ist was feines.

Gruß
Sven
 

SebastianK

Active Member
Hallo Sven,

kannst du zu Pflanze 1 ein Bild von der Blattbasis machen?
Rollen sich die Blätter aus?

Gruß

Sebastian

edit: Oh sehe gerade, dass es dein erster Post ist: Herzlich willkommen hier bei Flowgrow!
 

Szaven

Member
Die Blattbasis ist dort, wo das Blatt in das Rhizom führt? Ist das überhaupt eins?

Mache ich, sobald die Zeitschaltuhr wieder Licht zulässt. So ca. in 30 Minuten.
 
Hallo,

Pflanze Nr. 3 sieht für mich aus wie Ludwigia repens, Nr. 4 ist wohl tatsächlich Micranthemum umbrosum.

Viele Grüße, Muffin :D
 

Szaven

Member
Ludwigia repens hat doch noch einen kleinen Stengel am Blatt und die Blattform ist etwas bauchiger!?
 
Dann hab ich wohl auch ne falsche Pflanze als "Ludwigia repens" verkauft bekommen ;)

Meine Pflanze sieht jedenfalls ganz genau so aus (auch diese dicken Stängel) und wächst wirklich sehr schnell.
 

Szaven

Member
mighty muffin":f27h57pn schrieb:
Dann hab ich wohl auch ne falsche Pflanze als "Ludwigia repens" verkauft bekommen ;)

Meine Pflanze sieht jedenfalls ganz genau so aus (auch diese dicken Stängel) und wächst wirklich sehr schnell.

Genau, kann man fast bei zusehen. Allerdings nur mit CO2 und viel Licht.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Sven,

#1 ist wahrscheinlich Cryptocoryne crispatula var. balansae. Wie lang (einschließlich Stiel) und breit sind die Blätter ungefähr, bzw. was war bisher etwa die maximale Länge?

#2 halte ich für Hygrophila polysperma.

#3: hinter L. repens verbirgt sich ein ganzer Formenkreis, einschließl. Hybriden mit L. palustris, arcuata und brevipes. Man kann die Formen wohl nur anhand von Blütenmerkmalen genauer zuordnen.

#4 kann m.E. wirklich Rotala sp. 'Green' sein. Wie viele andere Aq.pflanzen kommt sie meistens in der emersen Form in den Handel, die Blätter sind dann rundlich-oval bis fast rund, wie auch bei normaler Rotala rotundifolia (R. sp. 'Green' ist sehr wahrscheinl. eine Form von R. rotundifolia). Die neuen submersen Austriebe Deiner Pflanze haben bereits schmalere Blätter, bei M. umbrosum sind sie auch submers rund. Siehe letztes Posting des Blütenfreds, die Rotala habe ich von Tobi, in dessen Aq. sie die typische submerse Wuchsform von R. sp. 'Green' zeigt: emers/bluten-t3614-15.html

#5: Hygrophila corymbosa "Siamensis".

#6 könnte wirklich Cryptocoryne parva sein. C. x willisii ist allerdings sehr ähnlich und schwer von C. parva zu unterscheiden.

Gruß
Heiko
 

Szaven

Member
Sumpfheini":3jstcio8 schrieb:
Hallo Sven,

#1 ist wahrscheinlich Cryptocoryne crispatula var. balansae. Wie lang (einschließlich Stiel) und breit sind die Blätter ungefähr, bzw. was war bisher etwa die maximale Länge?

Schätze ca. 60 bis 70 cm lang, je nach dem. Breite etwa 1 cm.

Sumpfheini":3jstcio8 schrieb:
#2 halte ich für Hygrophila polysperma.

Könnte gut hinkommen.

Sumpfheini":3jstcio8 schrieb:
#3: hinter L. repens verbirgt sich ein ganzer Formenkreis, einschließl. Hybriden mit L. palustris, arcuata und brevipes. Man kann die Formen wohl nur anhand von Blütenmerkmalen genauer zuordnen.

Hast Recht, schaut von den Blattform her aus wie arcuata.

Sumpfheini":3jstcio8 schrieb:
#4 kann m.E. wirklich Rotala sp. 'Green' sein. Wie viele andere Aq.pflanzen kommt sie meistens in der emersen Form in den Handel, die Blätter sind dann rundlich-oval bis fast rund, wie auch bei normaler Rotala rotundifolia (R. sp. 'Green' ist sehr wahrscheinl. eine Form von R. rotundifolia). Die neuen submersen Austriebe Deiner Pflanze haben bereits schmalere Blätter, bei M. umbrosum sind sie auch submers rund. Siehe letztes Posting des Blütenfreds, die Rotala habe ich von Tobi, in dessen Aq. sie die typische submerse Wuchsform von R. sp. 'Green' zeigt: emers/bluten-t3614-15.html

Mal sehen wie sie sich mit der Zeit entwickelt.

Sumpfheini":3jstcio8 schrieb:
#5: Hygrophila corymbosa "Siamensis".

Könnte auch sein.

Sumpfheini":3jstcio8 schrieb:
#6 könnte wirklich Cryptocoryne parva sein. C. x willisii ist allerdings sehr ähnlich und schwer von C. parva zu unterscheiden.

Ich kann mich daran erinnern, das eine geblüht hatte und eine Anubias ähnliche Blüte hatte.

Heiko, das war schonmal extrem hilfreich, vielen Dank!
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Sven,

#1 ist dann m.E. eine sehr schmalblättrige Form von C. crispatula var. balansae. Der Blattrand ist offenbar wenig gewellt, aber die Blattfläche ist genoppt (bullös). Bei C. crispatula var. flaccidifolia sind die Blätter ähnlich schmal und lang, aber nicht bullös, sondern wellig oder glatt.

Bei Ludwigia arcuata sind die submersen Blätter viel schmaler als bei Deiner Pflanze, die mir L. repens oder L. palustris näher zu stehen scheint.

EDIT: bei #2 habe ich einen Verdacht auf H. polysperma 'Rosanervig', bin mir aber nicht sicher.

Gruß
Heiko
 

addy

Active Member
Alao und herzlich willkommen bei Flowgrow,
Nummer 2 ist mit Sicherheit Hygrophilia polysperma rosanervig,
Nummer 3 ist mit Sicherheit keine Rotalla macandra. Ich tippe eher auf Ludwigia repens (womöglich x irgendwas )
Nummer 4 könnte schon sp. green sein. Für mich sieht es aber eher wie irgendeine Bacopa aus. Wielang hast du die den schon im Becken und konntest du irgendeine Veränderung der Blattstruktur mit der Zeit unter Wasser erkennen?
Nummer 5 tippe ich auf Stinknormales Kirschblatt - Hygrophila corymbosa

ich hoffe ich konnte ein wenig helfen. :top:
 

Ähnliche Themen

Oben