Aquael Cube "sweet and easy"

Hummel128

Member
Hallo ihr Lieben,

seit dem 05.01. ist mein kleiner Cube eingerichtet und da ist es doch mal an der Zeit ihn richtig vorzustellen. Ich hoffe er gefällt so einigermaßen.
Es handelt sich dabei um das Aquael-Komplettset in der 30l Variante, was so auch erst mal mit allen Kompenenten genutzt wurde.
Soil habe ich keinen verwendet, ich habe einfachen feinen Aquariensand genommen.
Bepflanzt war es zu Anfang mit:
Microsorum pteropus
Anubias barteri var. nana "Petite"
Cryptocoryne parva
Cryptocoryne wendtii "Tropica"
Christmas Moos
neu dazu gekommen ist zwischenzeitlich:
Juncus repens (die scheint aber leider etwas zu schwächeln, mal schauen ob die bleiben wird)
Montecarlo Perlkraut (da weiß ich immer noch nicht ob das zum Moos passt oder nicht)

Seit dieser Woche ist der Innenfilter raus geflogen, stattdessen ist jetzt ein Rucksackfilter dran. Der AquaClear 20. Seither habe ich keine Kahmhaut mehr und optisch gefällt mir das so ohne den klobigen Innenfilter auch viel besser. Nur der Heizstab stört jetzt optisch noch ein wenig, der wird beim nächsten Wasserwechsel entweder noch umgesetzt oder fliegt direkt ganz raus, dass ist noch nicht so ganz klar.
Co2 habe ich zwar auch dran (war ein Geschenk von meinem Mann), aber durch den Rucksackfilter ist da nicht wirklich mehr was im Becken, weswegen ich den Cube künftig wahrscheinlich ganz ohne Co2 fahren werde. Das hat eh von Anfang an nicht so richtig gepasst, aber bis auf die J. repens scheinen die Pflanzen gut klar zu kommen (glaube ich jedenfalls).
Algen machen sich langsam breit (vorne links am Moos auf dem letzten Bild "relativ gut" zu sehen), weswegen ich zum Wochenende gerne ein paar Schnecken einsetzen würde, bevor dann irgendwann die Garnelen einziehen. Hat jemand einen Tipp für gute Algenvernichter?

Ich hatte früher schon Aquarien in den verschiedensten Standardgrößen und war schon da keine Gärtnerin, weswegen ich keine einzige Stängelpflanze in meinen Becken hatte.
Daher auch der Name "sweet and easy". Ich wollte es möglichst einfach halten, will nicht großartig rum gärtnern müssen usw.
Mal schauen wie es sich entwickeln wird

LG Anke
 

Anhänge

  • 23.01.18_2azqck.jpg
    23.01.18_2azqck.jpg
    101 KB · Aufrufe: 713
  • 17.01.18tdrbb.jpg
    17.01.18tdrbb.jpg
    90,1 KB · Aufrufe: 713
  • 05.01.18_3atowl.jpg
    05.01.18_3atowl.jpg
    147,4 KB · Aufrufe: 713
  • 05.01.18egqyz.jpg
    05.01.18egqyz.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 713

Hummel128

Member
Wow, also dass das Becken so schlecht ankommt hätte ich nun nicht erwartet.
Wenigstens ein bisschen Feedback wäre toll gewesen :nosmile:

LG Anke
 

blend86

Member
Hallo Anke,

ich finde dein Cube sehr schön. Ich finde auch dass du mit wenig viel geschaffen. Auch der Ast der aus dem Wasser ragt sieht sehr schick aus. :thumbs: :thumbs:

Grüße
Mateusz
 
Hallo Anke,
ich gebe ein bisschen Feedback, Du hast es ja gewünscht. :wink:
Ansich gefällt es mir gut, kann es aber nicht so richtig beurteilen da die Bilder sehr klein sind, also bitte beim nächsten update etwas größer einstellen.
Das Becken passt sehr gut in den Durchbruch und "sweet and easy" finde ich eine gute herangehensweise.
Sollte mit dem Sand und den Pflanzen ganz gut klappen.
Als Kritik hätte ich vorne den Sand vielleicht nicht so hoch gemacht und etwas nach hinten ansteigend, das niveliert sich aber ja auch immer, evtl mit Sandsperren dagegenarbeiten.
Dann ist aber auch die Optik von der anderen Seite nicht so toll, also vergess meine Gedanken.
Das CO2 würde ich aber trotzdem laufen lassen auch wenn es mit dem Filter nicht ganz so optimal ist, es muß ja nicht hellgrün sein, etwas zugabe verhindert aber die biogene Entkalkung und wirkt leicht ph senkend, auch wenn es nur wenig ist, gegen Algen kann es auch etwas ausmachen.
 

Hummel128

Member
Ich bin wirklich über jedes bisschen Feedback dankbar, also ruhig immer raus damit :wink:
Etwas weniger Sand hätte es tatsächlich auch getan, dass stimmt schon. Als ich am Einrichten war, kam mir das erst gar nicht so hoch war, erst als das Becken dann geflutet war.
Die Bilder werde ich dann künftig größer lassen, dann sollte man auch hoffentlich mehr erkennen. Dann gibt es auch mal Bilder von der anderen Seite.
Wir halten uns überwiegend im Wohnzimmer auf, deswegen habe ich bisher auch immer nur Bilder von dort aus gemacht.
Ich werde das Becken auch weiterhin mit Co2 versorgen, alleine schon meinem Mann zuliebe, der mir das ja quasi zum Becken noch mit dazu geschenkt hat. Beim nächsten Wasserwechsel werde ich den Diffusor mal anders platzieren.
Ich hoffe nur ich bekomme die blöden Fadenalgen in den Griff.

:tnx: das ihr mir eure Meinung zu meinem Becken geschrieben habt

LG Anke
 

Hummel128

Member
Hallo ihr Lieben,

mal ein kleines Update vom Montag:
das Moos links vorne in der Ecke ist raus geflogen, weil total veralgt und dem Moos auf den 2 Ästen habe ich einen kräftigen Rückschnitt verpasst, um auch so einen großen Teil der Algen los zu werden.
Die Juncus repens habe ich auch entsorgt, die wollte ja von Anfang an nicht wirklich.
Dafür macht sich das Montecarlo richtig gut, da habe ich schon einige neue Triebe im Sand entdeckt.
Den Heizstab habe ich noch mal anders positioniert, gefällt mir jetzt deutlich besser.
Demnächst zieht dann ein Trupp red sakuras ein, ich bin schon sehr gespannt.
Bilder gibt´s natürlich auch, ich hoffe ich habe sie jetzt groß genug gelassen.
 

Anhänge

  • 06.02.18_4.JPG
    06.02.18_4.JPG
    457,3 KB · Aufrufe: 420
  • 06.02.18_3.JPG
    06.02.18_3.JPG
    469,7 KB · Aufrufe: 420
  • 06.02.18_2.JPG
    06.02.18_2.JPG
    445,9 KB · Aufrufe: 420
  • 06.02.18.JPG
    06.02.18.JPG
    400,7 KB · Aufrufe: 420

Ähnliche Themen

Oben