Apistogramma viejita Geschlechterbestimmung

MaxK1988

New Member
Hallo!

ich habe mir für mein 80er Becken ein „Pärchen“ Apistogramma gekauft. Es sollte natürlich eigentlich ein Pärchen sein, allerdings Jagd das größere und meiner Meinung nach eindeutige Männchen das andere nur durch das Becken. Und nach längerem Beobachten habe ich die Vermutung dass es sich eher um ein kleines Männchen handelt.

Ob es sich um macmasteri oder viejita handelt ist mir übrigens egal. Ich kenne die Diskussion. Verkauft wurden sie mir als viejita II aber wenn es mac‘s sind ist auch in Ordnung.

Mir geht es eigentlich nur darum dauerhaft ein mehr oder weniger harmonierendes Pärchen zu halten. Gezielte Zucht ist nicht beabsichtigt aber wenn es passiert auch schön.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir bei der Bestimmung etwas weiterhelfen könntet. Ich weiß dass es mitunter schwierig sein kann.

Zur Info, das „Männchen“ ist etwa 4,5-5cm groß, das vermeintliche Weibchen ist etwa 3,5-4cm groß.

Zum Verhalten ist zu sagen dass das männchen das Becken beherrscht und das „Weibchen „ oder eben kleine Männchen nur gejagt wird. Teils mit Imponiergehabe aber meist einfach verscheucht.

Die Beiden sind etwa eine Woche zusammen im Becken. Weiter befinden sich im Becken sechs Amanos und derzeit sechs Otos.

Zur Übersicht füge ich auch noch ein Bild vom gesamten Becken bei.

Ich freue mich auf eure Meinungen!
 

Anhänge

  • 9253A75F-6614-4D33-83C7-60F6A660FEFC.jpeg
    9253A75F-6614-4D33-83C7-60F6A660FEFC.jpeg
    3,9 MB · Aufrufe: 46
  • C6DA40E6-5A4D-44D5-83E7-D0AB03AA4F96.jpeg
    C6DA40E6-5A4D-44D5-83E7-D0AB03AA4F96.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 46
  • 577FB8CD-4A77-4620-899A-E39FA8273E7F.jpeg
    577FB8CD-4A77-4620-899A-E39FA8273E7F.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 46

Erwin

Active Member
Hallo,

Größe und Flossenformen sprechen für beide Geschlechter.
Das jagen ist auch normal. Deshalb werden auch mehrere Weibchen empfohlen. Erst wenn das Weibchen laichbereit ist, wird sich das ändern. Bis dahin braucht es Rückzugsmöglichkeiten. Eine blickdichtere Bepflanzung wäre besser. So nach dem Motto, aus den Augen aus dem Sinn.
Mehrere Höhlen im Becken verteilt sind auch sinnvoll.
Gerne werden vom Weibchen Kokusnusshöhlen mit kleinem Eingangsloch angenommen.

MfG
Erwin
 

aqua.now

New Member
Hallo,
ich würde auch sagen das es zwei Männchen sind.
Für mich war immer Flosseform wie schon angesprochen interresant. Das weibchen sollte eine runde Rückenflosse haben.
Desweiteren die schwarzen Strahlen in der Brustflosse. Die sind beim vermeintlichen Weibchen kaum zu sehen, was aber erstmal nur ein Indiz ist. Zumeist haben die Weibchen auch einen schwarzen Brustfleck.
Erfahrungsgemäß können Männchen die schwarzen Strahlen in der Flosse immitieren, jedoch nie so ausgeprägt und Dunkel wie die Weibchen!
Ansonsten ist einfach auch das Verhalten Interressant, irgendwann müsste er ja das Jagen aufhören!
Halte uns bitte auf dem laufenden! Mac´s zu bestimmen finde ich persönlich auch nicht leicht und Erfahrungswerte sind mir herzlich wilkommen, wenn sie bei mir wieder werfen ;) So ein Weibchen wäre der Knaller!

LG Michi
 

Micha1976

Member
Servus!
Es sind zwei Männchen. Ich halte alle Apistogramma die Ich habe in 120x50 Becken, das ist meiner Meinung das minimum an Beckengrösse, und die Haremshaltung ist auch nicht optimal, weil immer ein Weibchen angebalzt und die anderen totgejagt werden.
 

Ähnliche Themen

Oben