Anfänger braucht Hilfe

Alex 81

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

eine Woche nach der Bepflazung meines Aquariums treten Algen auf und werden von Woche zu Woche stärker .
Schnellwachsendepflanzen werden auch befallen.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Neu eingerichtet vor 3 Wochen

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 1 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 130x50x70

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Nährboden / Quarz Kies 3-4mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln 3X

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 08:00-12:00 Pause 16:00-23:00

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x T8 36W Dennerle Kongo White
2x T8 36W Trocal spezial Plant


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL CristalProfi 1500 / Eheim 2224 gedrosselt


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Eheim Substat Pro und Rörchen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* JBL 900L/h ( Eheim 700L/h )

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Dennerle Reaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 50

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Schego Stabheizer /Dennerle Bodenfluter

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 15.02.2011

Temperatur in °C:* 28

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tropfentest JBL Koffer


pH-Wert: 7

KH-Wert: 5

GH-Wert: 9

Fe-Wert (Eisen): 0,1mg/l

NH4-Wert (Ammonium): <0,05mg/l

NO2-Wert (Nitrit): <0,01mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 5mg/l

K-Wert (Kalium): --

Mg-Wert (Magnesium): --

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dennerle E15 S7 V30
Gedüngt wirt laut dem Beipackzettel
S7 Wöchentlich
V30 alle 4 Wochen
E 15 alle 4 Wochen


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 60% Wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 50/50

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Discus Mineralien von Preis

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Bitte dem Foto entnehmen ich kenne die Namen der Pflanzen nicht

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 75%

[h3]Besatz:[/h3] 6x Große Diskus
2x kleinwüchsige Diskus 5-6 cm
4x Prachtschmerle
25x Panzerwels
10 Keilfleckbarben


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 8

Leitungswasser GH-Wert:* 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 49,8mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 8,1mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,4mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 4,3mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0 mg/l

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo zusammen

Mein Aquarium läuft seit 1Jahr und seit drei Wochen bepflanzt nun habe ich Fusselalgen auf den Pflanzen/Blättern.


Gemessen mit JBL Profikoffer
Es sieht so aus als ob die Pflanzen nicht so schnell wachsen und Fusselalgen machen sich breit sowie etwas Kieselalge. :(
Ich bin für Tipps von Euch dankbar,
Das ist schon der dritte Versuch mit der Bepflanzung in diesem Becken der fehlgeschlagen ist, das ist natürlich sehr ärgerlich sowie ein Kosten und Zeitaufwand.
Vielleicht soll ich einen anderen Dünger einsetzen am Anfang??

Liebe Grüße Alex
 

Anhänge

  • DSC_0601.JPG
    DSC_0601.JPG
    368,7 KB · Aufrufe: 905
  • DSC_0602.JPG
    DSC_0602.JPG
    174,5 KB · Aufrufe: 905
  • DSC_0603.JPG
    DSC_0603.JPG
    201,1 KB · Aufrufe: 905
  • DSC_0604.JPG
    DSC_0604.JPG
    194,9 KB · Aufrufe: 905

Alex 81

New Member
Re: Anfenger braucht hilfe

Weis denn hier keiner was ich tun könte????

Das ist mitlerweile die dritte Anfrage bei FlowGrow und keiner gibt mir eine Antwort ich frage mich für was gibts denn solche Foren??

MFG
 
Hallo Alex,

Ich bin so ein bißchen über den Magnesiumwert gestolpert.Wenn dein LWasser 4mg bringen und du es dann verschneidest,hast du nur noch 2mg.Ich weiß zwar nicht ,wieviel das Mineralsalz hat,aber es wird wohl zu wenig sein.

Desweiteren find ich das Licht für schönen Pflanzenwachstum auch zu wenig.

Guck doch mal Brunos(Atreju) Diskusaquarien an oder setz dich mit ihm in Verbindung. Er ist auf diesem Gebiet wahrscheinlich der beste Ansprechpartner.

Und vielleicht antwortet ja doch noch wer anderes..
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Alex,
was mir zunächst auffällt:
-etwas zuwenig Licht + keine Algen/Aufwuchsfresser = wird wohl die Kieselalgen verursachen
-kaum Nitrat (keine Nitratdüngung+Hochleisterungsfiltermedien die Nitrat fressen) = Fusselalgen
-kaum Co2 (laut Berechnung kh/ph Tabelle nur 16 mg/l, kein Co2 Dauertest) = Fusselalgen

Ich würde also mehr Algenfresser einsetzen (z.B. Otocinclus)und den Ph Wert auf 6,8 einstellen (falls es die Diskus aushalten).
Ein Co2 Dauertest ist sicherlich eine Anschaffung wert. Desweitern überlege mal, ob du dir vielleicht einen NPK-Dünger oder Nitratdünger kaufst. Wie ist dein Po4 Wert im Aquarium?
Auf lange Sicht könnte man die Beleuchtung noch etwas aufrüsten, dazu aber erstmal die Algen in den Griff kriegen. Hast du eigentlich Reflektoren eingebaut?
Das Substrat Pro vielleicht besser gegen blauen Filterschwamm ersetzen. Dabei aber den Nitritwert im Auge behalten.
 

Alex 81

New Member
Hallo Simone und Aram ich danke euch herzlich für die Antworten da ich mit Pflanzen total unerfahren binn ist mir noch nicht alles Klar.
1.von welchem Hersteller soll ich Nitrat dünger kaufen und soll ich denn paralel zum Dennerle Dünger anwenden oder soll ichvieleicht auf Easylive Produkte umsteigen oder .....? was meint Ihr?
PO4 liegt bei 0 und co2 solte mann wegen Discus nicht über 25 mg/l ansteigen lassen.
(entschuldigung für die Rechtschreibfehler)

Gruß Alex
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Alex,
ja, die Produkte von Easy Life sind gut (Easy Life Fosfo und Nitro). Alternativ wären die Dünger von Aqua Rebell eine gute Wahl (Aqua Rebell Makro Phosphat und Nitrat).
Zum Co2 Gehalt: wenn du den ph auf 6.8 einstellst, dann liegst du genau bei 25 mg/l Co2 :wink:
 

Alex 81

New Member
Hallo allerseits

ich habe heute ein co² Langzeittest und Easylife Dünger(Fero, Easycarbo, Fosfo, Profito, kalium und Nitro) mir zugelegt. :)
Mich würde interesieren wie ich düngen soll Täglich, Wöchentlich?? und welche werte sind in meinem fall anzusträben?
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Alex,
zunächst mal solltest du dein Wasser einmal auf Stoss auf folgende Werte aufdüngen:
-No3 auf 20 mg/l, in deinem Fall ca. 64 ml Nitro
-Po4 auf 0,5 mg/l, in deinem Fall 45,5 ml Fosfo

dann würde ich im Idealfall täglich düngen, und zwar:
Mikros morgens, dh:
-Profito und Ferro. Ich würde mit 5ml Profito und 2.5 ml Ferro starten.
Makros abends, dh:
-Fosfo und Nitro. Ich würde mit 5ml Nitro und 5ml Fosfo starten.

Den extra Kaliumdünger brauchst du nicht, da du im Nitro schon Kalium mit drin hast. Easy Carbo hilft, die Algen schnell loszuwerden, sollte aber nicht dauerhaft gedüngt werden.

Um die Berechnungen zu vereinfachen, kannst du unseren Nährstoffrechner benutzen:
growcalc.php
Dort stehen auch unten in Klammern die "idealen" Wasserwerte, die du durch deine Düngung erreichen solltest.
Letztenendes geht es darum, dein Wasser in diese idealen Bereiche aufzudüngen und durch die tägliche Düngung den Verbrauch der Pflanzen abzudecken. Den Verbrauch ermittelst du, indem du am Anfang und Ende einer Woche die Werte vergleichst. Die Differenz der beiden Werte geteilt durch 7 ergibt dann den täglichen Verbrauch.
Kleiner Tipp zum Umrechnen: Dein Becken hat den Umrechnungsfaktor 9,1. Dh 9,1ml sind notwendig, wenn auf der Packung "10 ml pro 500 l erhöht die Konzentration..." steht.
 

Alex 81

New Member
Hallo Aram

mich würde noch interesieren wie ich bei Wasserwechsel vorgehen soll?
Soll ich da das neue Wasser gleich aufdüngen oder nicht?

LG Alex
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Alex,
ich würde jetzt einmal auf Stoss aufdüngen. Beim WW gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Das Wechselwasser schon auf die gewünschten Werte aufdüngen. Dann würde man täglich nur den Verbrauch düngen, also sehr minimale Düngung.
2. (so mach ich es) ich dünge mein Wechselwasser nicht extra auf, dafür täglich aber etwas mehr.
Es geht beides! Die Düngung zu der ich dir geraten habe ist nur ein Startpunkt und sollte definitiv noch an dein Becken angepaßt werden. Letztenendes mußt hier und da immer ein bißchen Wasser testen und/oder Pflanzen auf Mangelerscheinungen untersuchen, um deine Düngung so zu fahren, daß alles im grünen Bereich ist/bleibt.
 

Alex 81

New Member
Hi Aram

Ich bedanke mich Herzlich für die Tips und beratung :top:
ich werde nach ein 2-3 Wochen Feedback geben.
MFG Alex
 

gartentiger

Active Member
Hallo Alex,

Diskusbecken sind, wie dir sicher schon selber aufgefallen ist, nicht so leicht als "Aquascape" aufzusetzen.

Das Forum hat das primäre Ziel, den Gestaltungsgedanken mittels hard- und softscape voran zu treiben, "Hilfe, ich habe Algen" gehört da weniger dazu, wohl aber die Grundlagen wie z.B. Pflanzenernährung zur Vermeidung von Algen.

Das du nun schon mehrere erfolglose Versuche hinter dir hast bedeutet für mich, dass du dich noch nicht intensiv mit den niedergeschriebenen Schätzen dieses Forums vertraut gemacht hast.

Dennoch möchte ich dir einige Punkte mit auf den Weg geben.

Du hast ein Becken mit einer 70er Höhe, dagegen ist deine Beleuchtung eher mikrig.

Du musst dir also als erstes die Frage stellen, was dein Ziel ist. Willst du ein anspruchsvoll bepflanztes Becken haben, musst du erstmal mit dem Licht deutlich aufsatteln. Ist dies nicht möglich, könntest du komplett auf anspruchslose Pflanzen zurück greifen.

Deine Schätzung der Bodenbedeckung ist mit 75% deutlich optimistisch, es sind wohl eher 35-40%.

Als nächstes die Filterung. Warum hast du den Eheim gedrosselt? Dies verbraucht mehr Nährstoffe, die dringend von deinen Pflanzen benötigt werden. Das Substrat Pro ist gesintertes Material, welches durch seine große Oberfläche zusätzliche Nährstoffe aus dem Wasser entfernt.

Das dein Becken vermutlich das eine Jahr gut lief, und nun die Algen kommen, ist auch deinem Bodenaufbau geschuldet. Nährboden unter Kies in Kombination mit einem Bodenfluter verbraucht sich schnell und hinterlässt dann Nährstofflücken. Besser ist es, auf Beides zu verzichten.

Es würde mich freuen, wenn du meine Zeilen als Anlass nimmst, dich etwas tiefer in das Forum einzulesen. Vieles von dem, was ich auf die Schnelle angesprochen habe, wird dir von selbst auffallen.

Bezüglich Düngung würde ich mir insbesondere die Themen zu PPS Pro durchlesen :wink:

Ansonsten hat dir Aram schon einige gute Hinweise gegeben.

lg Chris
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben