Algenprobleme und kaum noch Pflanzenwachstum

NickHo

Member
Hi Lukas

lukas7495":wtfjembe schrieb:
- Vallisneria Americana Gigantea (hab ich ja bereits schon eine)
Wenn sie dann wächst, wuchert sie dir dein ganzes Becken zu. Diese Pflanze prägt ein riesiges Wurzelwerk aus.
- Javafarn
Wächst langsam aber einer der robustesten Pflanzen die ich kenne.
- Anubia Barteria
Ähnlich wie der Javafarn wächst nur noch langsamer.
- Indischer Wasserfreund
Wenn du Hygrophila polysperma meinst, dann ist das definitiv eine sehr gute Wahl. Diese wächst auch bei wenig Licht recht schnell und schön.
- Kongofarn
Habe ich keine Erfarungen mit.
- Cryptocoryne Walkeri
Gute Wahl. Braucht aber Zeit um schöne Bestände zu bilden.
- Hornkraut
Mag es kühler und kann bei Temperaturschwankungen schon mal rum zicken. Wächst aber sehr schnell
- Wasserpest
Egeria densa oder najas? Erstere mag es kühler. Beide wachsen sehr schnell.
- Brasilianischer Wassernabel
Schöne einfache Pflanze. Wächst auch sehr schnell.


Jetzt musst du entscheiden was dir am besten gefällt. Ich würde mich auf jeden Fall für eine größere Portion schnell wachsender Pflanzen entscheiden. Der Rest ist Geschmackssache. Ein schöner Cryptocorynenbusch macht auch immer was her. Dann heißt es Geduld haben.

P.S.: Eine selbst gebastelte Bio-Co2 Anlage ist nicht teuer und würde dem ganzen bestimmt nicht schaden. Rezepte findet man genug im Internet.
 

lukas7495

New Member
Also alles in allem eine gute Wahl?

Hab mir heute beim Fressnapf EasyCarbo geholt, 2x Indischer Wasserfreund und 2x Wasserpest für 0,99€ :smile:
Der Rest der Pflanzen kommt nächste Woche, hoffentlich bekomm ich dann meine Probleme in den Griff!

Schönes Wochenende!
Lukas
 

NickHo

Member
Hi Lukas,

sind die Pflanzen schon drin? Berichte mal weiter wie es mit deinem Becken voran geht am besten mit Bildern.
Ich bin da recht zuversichtlich, dass du deine Problemchen in den Griff bekommst.
 

lukas7495

New Member
Hi, kleines Update:

heute sind die Pflanzen aus dem Netz gekommen. Ich hab jetzt insgesamt 18 Bund/Töpfe neue Pflanzen, ich hoffe das ich die alle unterbring :D

Hier ein Bild von den Pflanzen beim wässern. Werde sie vermutlich dieses WE einsetzen:



Gruß Lukas
 

lukas7495

New Member
So, wieder ein Update was mein Becken angeht:

Ich habe es gestern nun mit meinen bestellten Pflanzen bepflanzt. Hinzugekommen sind:

2x Egeria densa/Wasserpest
3x Anubias barteri var. nana petite
4x Hygrophila polysperma/Indischer Wasserfreund
2x Vallisneria americana gigantea
1x Cryptocoryne walkeri
2x Hydrocotyle leucocephala/Brasilianischer Wassernabel
2x Bolbitis heudelotii/Kongofarn
1x Microsorum pteropus/Javafarn

Hier ein Bild von den Pflanzen:


Um das Becken komplett neu zu gestalten habe ich alle Fische und Pflanzen rausgenommen. Leider passen jetzt nurnoch 2 von 3 Drachensteinen rein, um die Amphore und die restliche Deko ist es nicht schade, ich fand die langsam eh etwas zu kitschig.



Jetzt sieht mein Aquarium so aus.... Welcome to the Jungle :grow:



Ich behandel das Becken jetzt zukünfig 2x wöchentlich mit Easy Carbo. Die Beleuchtung ist im Moment noch auf 6h gestellt. Ich hoffe meine Probleme werden sich damit bald in den Griff kriegen! Ich halt euch auf dem Laufenden!

Gruß Lukas :smile:
 

NickHo

Member
Hallo Lukas,

dann lass es mal wachsen :grow: . Achte auf ein ausgewogenes Nährstoffverhältnis und dass immer Nährstoffe ausreichend vorhanden sind. Anhaltswerte findest du zu genüge hier im Forum. Und wie schon gesagt, CO2 (als Bio-CO2 oder Druckgas) würde gut tun.
Wenn keine Sichtbaren Algen vorhanden sind, brauchst du auch nicht mit EC behandeln, das würde nur der Beckenbiologie schaden.
Noch zum Licht: Du beleuchtest sehr schwach, deshalb solltest du länger beleuchten da sonst die Pflanzen nicht genügend Energie bekommen. Fange erstmal bei 8-10 Std. an, wenn alles wächst drehe nach und nach auf bis max. 12 Std..
Dann drücke ich dir die Daumen, wünsche dir viel Spaß und Erfolg mit deinem Becken.

Viele Grüße
Nick

P.S.: Die Anubias barteri var nana vorne rechts bitte nicht einpflanzen. Lieber auf dem Stein oder der Wurzel befestigen sonst kann das Rhizom verfaulen.
 

lukas7495

New Member
Hallo zusammen, vor einem Monat habe ich den Algen in meinem Becken den Kampf angesagt und möchte euch über den aktuellen Stand berichten:

Ich habe das ganze Becken 3 Wochen lang, 2x wöchentlich mit der doppelten Tagesmenge EasyCarbo behandelt. Ich habe die Beleuchtungszeit von 6 Std wöchentlich um jeweils 1 Std erhöht und bin nun bei 10 Std angelangt. Seit 2 Wochen dünge ich nun wieder vorsichtig mit Ferropol, letzte Woche mit 5ml, diese Woche mit 8ml. Die 8ml schienen zu viel zu sein, da sich auf dem Javafarn wieder minimal Algen gebildet haben, welche ich dann sofort mit EasyCarbo behandelt habe!

Zu den Pflanzen:
- der Indische Wasserfreund wächst super schnell, ich muss ihn bald wöchentlich zurückscheiden
- die Anubias sind mir leider alle 3 am Rhizom gefault, da ich die Watte nicht ordentlich entfernt hab. Hab die Watte nun entfernt. Die Pflanzen haben viele Blätter verloren, scheinen sich aber doch noch gefangen zu haben, da sie jetzt keine Blätter mehr abschmeißen
- die Wasserpest und der Brasilianische Wassernabel wachsen mehr schlecht als recht, wie damals als ich schonmal diese Pflanzen hatte
- das Kongofarn wächst auch gut, ich hab schon 2 neue Blätter, trotz eigentlich langsamer Wuchsgeschwindigkeit
- mit dem Wuchs der restlichen Pflanzen bin ich im großen und ganzen auch zufrieden

Seit kurzem wohnen 15 rote Posthornschnecken in meinem Becken und die Garnelen haben den Vermehrungsturbo eingelegt. Ich werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten!

Gruß Lukas :grow:
 

Ähnliche Themen

Oben