Algen Identifikation. Kennt die jemand?

Matthias.S.

New Member
Tag zusammen,

Seit einer ganzen Weile habe ich bei mir im Becken eine Alge, die ich nicht identifizieren kann.
Sie beschränkt sich komplett auf Hardscape, ist von sich aus weinrot und wächst wie ein ganz feiner Teppich über das Hardscape.
Ich hab mal ein Foto davon gemacht, freundlicherweise hat sich mein ausgewachsenes Antennenwels Weibchen dazu bereit erklärt, als Größenvergleich du fungieren.

Weiß einer/ eine, was das für eine Alge ist? Ich finde im Internet einfach nichts dazu...

Grüße,
Matthias
 

Anhänge

  • RoteAlge.jpg
    RoteAlge.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 54

Roby

Active Member
Hi Matthias

Schaut aus wie eine Pinselalge nach Angriff mit EasyCarbo oder ähnlichem - rein optisch jedenfalls.

LG Robert
 

Matthias.S.

New Member
Vielen Dank für Eure Antworten

@omega So spontan kenne ich niemand, der mikroskopieren kann.

@strauch Bei mir gehen die auch auf Holz. Die muss ich regelmäßig mit Stahlwolle abschleifen, anders bekomme ich die kaum weg. Diesen Beitrag über die unbekannte Alge habe ich auch mal gelesen, wurde ja aber nicht abschließend geklärt. Aber ich schau mir mal die Blaualgen im Detail an, danke!

@Roby ja sieht so aus, aber die auf dem Foto sind unbehandelt
 

strauch

Active Member
Bei mir hilft auf jedenfall kein EasyCarbo und auch kein H2O2 dagegen. Ich wollte jetzt noch mal Algexit testen. Bei mir ist es aber auch bei weitem nicht so viel. Daher stört es mich kaum.
 
HiHo

Also das sind einfach Rotalgen Beläge.
Laut GreenAqua entstehen die in älteren Becken und vor allem dann wenn diese eine hohe Belastung mit organischem Material haben.
Meine bissherigen Beobachtungen in meinen Becken unterstützten diese These.
Also am besten wirst du sie lost wenn du die organische Belastung verringerst. Dies muss ich jetzt auch in einem meiner Becken machen, denn dort sind sie jetzt auch aufgetaucht nach dem ich angefangen habe Fische zu halten.
Durch das Futter der Fische ist die Belastung im Becken höher, ich konnte sogar meine Dünger verringern um 11%. Aber meine Filterung hält dem nicht gut stand.

Grüsse
Marc
 

Matthias.S.

New Member
Den Stein habe ich auch länger nicht mehr geputzt weil der morgen ohnehin raus kommt.
Da mache ich das Aquarium neu und hoffe, dass sich die Alge im neuen nicht ausbreitet.
Alles was ich mit rüber nehme, hab ich jetzt mal ordentlich geputzt, in Chlor gebadet und wird auch noch abgekocht.
 

Matthias.S.

New Member
Danke Marc für den Tipp,
dann stehen meine Chancen ja gut, in einem neu eingerichteten Becken hab ich die ersten Wochen ja sowieso keine Fische und damit wenig Belastung. Aber Rotalgenbeläge müsste ich dann ja mit EasyCarbo behandeln können, deshalb bin ich mir nicht sicher ob es die wirklich sind.
 

strauch

Active Member
Ob es Rotalgen sind oder nicht, kannst du ja prüfen wenn du sie in Alkohol legst, bei mir sind es keine.
 
Hallo Matthias

dann stehen meine Chancen ja gut, in einem neu eingerichteten Becken hab ich die ersten Wochen ja sowieso keine Fische und damit wenig Belastung. Aber Rotalgenbeläge müsste ich dann ja mit EasyCarbo behandeln können, deshalb bin ich mir nicht sicher ob es die wirklich sind.
Leider nein.
Denn wie alle Rotalgen verschwinden die nicht so schnell wenn die Bedingungen sich ändern. Du musst sie entfernen oder jemanden einsetzt der das macht.
Letzteres können Geweihschnecken übernehmen.

Ob es Rotalgen sind oder nicht, kannst du ja prüfen wenn du sie in Alkohol legst, bei mir sind es keine.
Der Test ist fraglich aus meiner Sicht. Denn Pinselaglegne haben sich bei mir noch nie rot gefärbt, dafür habe ich mal Blaualgen blut rot eingefärbt.


Grüsse
Marc
 

Matthias.S.

New Member
Also für das neue Aquarium entferne ich ja ohnehin alle Algen mechanisch und durch Abkochen.
Beim Abkochen ist mir was aufgefallen. Die Reste der roten Alge, die ich übersehen hatte, haben sich beim kochen grün gefärbt. Keine Ahnung, was man daraus schließen kann.

Ich habe auch den Verfassern des oben genannten Artikels (https://aquamax.de/index.php/unbekannte-algen.html) geschrieben, die haben aber auch keine neuen Erkenntnisse, bekommen von mir jetzt aber eine neue Probe.
 

Ähnliche Themen

Oben