ADA Spirit "The Way of the ADA System"

Florian_H

Member
Hallo Dave
ich bin echt sehr gespannt wie es sich entwickelt. Nach meinem Geschmack ist es ein bisschen z wenig Hardscape aber das ist ja so geeilt und wenn die Pflanzen erstmal gewachsen sind wirkt es optisch bestimmt wesentlich interessanter.
Ich hab noch eine Frage und zwar hast du auch die Ada Zusätze Bacter 100 und super clear verwendet? oder meinst du der Anteil im Power Sand Spezial reicht aus?
Ich denke Bacter 100 zusätzlich zu geben ist sinnvoll, da ja so wie ich es verstanden habe beim Ada System Nährstoffe hauptsächlich aus dem Boden aufgenommen werden, oder irre ich mich?
Der Ada Dünger ist ja an sich sehr schwach von seiner Konzentration an Nährstoffen.
 

Korny

Member
Re: ADA Spirit "The Way of the ADA System"

Hey Dave,

du hast ja bewusst die ganze Preisthematik weggelassen.

Der Komplettpreis würde mich trotzdem irgendwie interessieren.

Willst du das hier preisgeben?
 

AQ Dave

Active Member
Hi ihr beiden,

nein ich habe von den Ada Zusätze nix verwendet weil im Power Sand Spezial eben Bacter 100 und Super clear drin sind. Es ist sicher nicht falsch es mit allen Zusätzen zumachen aber für mein Versuch habe ich das so entschieden.

Genau beim ADA System läuft es fast nur über den Bodengrund. Ich gebe jeden tag den Green Bacter zu. Deswegen denke ich reicht das in der Kombination mit dem Bacter 100 im Power Sand.
Und die Kohle im Filter sorgt für no3 und po4 auf Nullwerte. Nur Kalium ist immer so um die 15-30 mg/l messbar. Dazu aber später mehr. :gdance:

Ich sag mal der Ada Dünger ist eben auf das ganze System abgestimmt ob das nun schwach konzentriert ist sei mal dahingestellt. Ich für mich nehme ihn und will eben sehen wie es so funktioniert.

Es is ja schon komisch im großen 90p fahre ich Werte von
no3 : 25
po4: 1,5 mg/l
k: 10 mg/l
fe: 0,25

Und hier ist nix im Wasser nachweißbar und die Pflanzen stehen sowas von toll im Saft. Aber ich werde bald ein Update bringen. 1 Woche habe ich ja nun schon rum.

du hast ja bewusst die ganze Preisthematik weggelassen.
Der Komplettpreis würde mich trotzdem irgendwie interessieren.
Willst du das hier preisgeben?

Ich werde mal eine kleine Preisauflistung machen. :bier:

gruß
dave
 

fischbock

Member
Hallo Dave,

Dein Projekt trifft zwar nicht unbedingt mein primäres Interesse (Soil/ADA ist nicht so mein Thema), aber ich finde es klasse, wie Du es aufziehst, und werde aufmerksam verfolgen, wie es weiter geht. :thumbs:

So wie ich Dich verstanden habe, wirst Du das ADA-Düngekonzept strikt/"stur/blind"/konsequent umsetzen.
Falls Du es nicht eh schon geplant hast, fände ich es interessant, wenn Du stichprobenartig die Wasserwerte dokumentieren könntest.

Und ganz nebenbei, ist auch Besatz geplant?
 

Mr.Do

Member
Hallo Dave,
Eine sehr schöne Dukumentation hast du da auf die Beine gestellt.
Ich nutze schon Jahre das ADA System und habe sehr gute Ergebnisse erzielt. Etwas kritisch wird es, wenn der Bodengrund nichts mehr abgibt. Dann muss man etwas improvisieren.
Bei meinen Mini M Layouts musste ich die Düngerangaben etwas reduzieren. Da ist ja ein halber Hub schon 100% überdüngt.
Auf jeden Fall viel Erfolg und schön weiter dokumentieren.
 

AQ Dave

Active Member
Hi Leute,

@jens
Danke schön, ich habe aufjedenfall vor es bis Step 3 zuschaffen. :D

So wie steht es um das Projekt ?! Es läuft nun knapp 2 Wochen und ich muss sagen es ist sehr interessant. Klar die erste Woche passiert natürlich noch nicht so viel aber bis hier hin bin ich begeistert.

Ich habe natürlich wie man das so kennt die erste Woche jeden Tag 50% des Wasser gewechselt und bin nun in Woche zwei. Dort wird jetzt jeden zweiten Tag 50% Wasser gewechselt. Dazu habe ich jeden Tag 3 Hub ADA Brighty-K und 6 Tropfen ADA Green Bacter zugegeben.

Desweiteren habe ich jede Nacht das Becken mit Sauerstoff versorgt. Sprich die Lily Pipe so angehoben das sie Luft ins Becken drückt und somit war der Drop Checker am nächsten Tag Blau und das Becken somit optimal mit Sauerstoff versorgt. Das sieht man ja bei ADA ebenfalls sehr oft, das sie morgens erstmal an die Becken gehen und die Lilypipes wieder runter setzen. Diesen Tipp hat mir Christian gegeben und ich denke das es mit dem ADA System absolut Sinn macht. Der Sauerstoff fördert wohl die Bildung von Bakterien und somit stabilisiert sieht sich die Mikroflora und das ganze System sehr schnell. Inzwischen habe ich mir eine kleine Luftpumpe mit Auströmer geholt weil die Lily Pipe schon ganz schön plätschert.

Es ist wirklich verückt ich habe die Woche hier und da mal Wasserwerte gemessen und außer kurz nachdem Wasserwechsel sind no3 , po4 und fe bei 0mg/l.
Kalium dagegen geht Richtung 20-30 mg/l. Die meisten werden es zwar schon wissen aber durch die Kohle im Filter wird eben alles rausgefiltert und die Nährstoffe werden durch den sehr Nährstoffreichen Bodengrund geliefert.

Achso im Leitfaden von ADA steht zwar das man erst ab Woche 2 Flüssigdünger zugeben soll aber da ich mit frisch geschnitten submersen Pflanzen gearbeitet habe hatte ich beschlossen ab Day 1 zu düngen.
Ich denke die waren alle in der Lage Nährstoffe aufzunehmen. Hätte ich jetzt mit emersen Topf Pflanzen gearbeitet , hätte ich erst ab Woche 2 gedüngt.

Ich stelle aufjedenfall fest das alles deutlich langsamer wächst als mit anderen Systemen aber die Pflanzen selber stehen super im Saft. Dazu muss ich sagen ist das dosieren mit den ADA Düngeflaschen wirklich ein Traum,die laufen ja wie geölt. :D Zur Hardware selber kann man nur sagen das alles sehr hochwertig ist und seine Arbeit tadellos verrichtet.

Hier mal Bilder der ersten Woche...

Day1

Day4

Day7

Nun schauen wir mal wie es weiter geht. Seit dieser Woche dünge ich nun auch mit dem ADA Green Brighty Step 1. Bis jetzt war das Becken quasi Algenfrei seit gestern sind ganz leichte Grünalgen an den scheiben , das war der perfekte Zeitpunkt für den nächsten ADA Test. :hechel:





So das war es erstmal mit Woche 1, ich reiche noch ein Video nach. Gut dann bis dahin erstmal. :bier: :thumbs:

gruß
dave
 

Anhänge

  • ada razer.jpg
    ada razer.jpg
    145,4 KB · Aufrufe: 1.310
  • algen.jpg
    algen.jpg
    148,4 KB · Aufrufe: 1.310

AQ Dave

Active Member
Hi Leute,

hier ein paar Bilder von Tag 16. Die Pflanzen sind in der Zeit schon wieder ein ganzes Stück gewachsen. Es haben sich aber ein paar Algen hier und da gebildet. Was aber in dieser Phase bei meinen Becken immer so war und ist. Amanos und Ottos sind bereits im Becken. Man sieht sie auch nur wenn man extrem nah ran geht. :roll:

Es löst sich nun auch langsam das ADA Moss Cotton auf und das Pilomoos hält schon wunderbar alleine. Da muss ich sagen bis jetzt sehr tolles Moos, vorallen es wächst wunderbar langsam.

Es wächst langsam aber die Pflanzen stehen super im Saft. Auf den Bildern noch nicht ganz so wie jetzt aber die nächsten Bilder kommen dann die Tage. Welche Pflanze mir ein ein wenig Kopfzerbrechen macht ist die Rotala sp. ''Nanjenshan'. Die dümpelt ein wenig vor sich hin und sieht nicht so gut aus. Mal sehn ob ich die nochmal neu pflanze oder ob sie sich noch fängt. :?

Ach und die Hintergrundbeleuchtung ist nur zum Test an , bevor es hier Kommentare dazu gibt. Der Plan ist das am Ende nur noch in der Mitte ein Spalt sein soll, wo ich dann mit Blau durchleuchten will. So viel Raum wie jetzt wird da selten sein.

Schönen Abend noch. :bier:








gruß
dave
 

Sciper

Member
Hi Dave,

Das liegt daran, dass das Pilo Moos aus meinem hervorragenden Becken kommt :bier: spaß bei Seite.

Das Gefällt mir bisher wirklich sehr gut. Ich muss sagen, ich arbeite schon etwas länger mit Ada System, aber NICHT mit der Düngung, da hab ich bisher immer auf die AR Produkte zurück gegriffen.

Ich freue mich aber immer auf Updates, denn mir gribbelt es schon in den Fingern, dass ganze mit der Düngung nachzuahmen. (Vorraussetzung es läuft bei dir :D )

Mach weiterhin so tolle Updates, dass gefällt mir :lol:
 

ericjoo

Member
Moin Dave,

schön das es so gut läuft. :thumbs:

Mein Becken läuft ja auch kpl. mit dem ADA-System was Bodengrund, Dünger etc. betrifft. Werde mal probieren am weekend ein "update" einzustellen. So oder so, bin bisher begeistert !!!

Frank
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

Geht's da eigentlich noch weiter oder existiert der/die/das Scape schon gar nicht mehr?


Grüße
Robert
 

AQ Dave

Active Member
Hi Leute,

ja was soll ich sagen leider macht es mir einfach nicht so viel Spaß solche Threads hier auszuleben wie im Nachbar Forum. Deswegen ist das Thema hier ins Stocken geraten. Aber ich gebe gerne ein Update. :bier:

Seit dem letzten Update ist genau ein Monat vergangen und ich habe viel mit dem Projekt erlebt. Die anfängliche Begeisterung war leider schnell getrüb als im Becken eine massive Grünalgenphase los ging. In diesen Fall waren es nicht die Standart Grünalgen die beim Start eigl. immer kommen sondern eher Pelzalgen/Fadenalgen und Pinselalgen. Es war nicht die , die man kennt sondern viel plötzlicher und extremer. Ich muss auch hier nochmal ausdrücklich dazusagen das ich einen Test gemacht habe wo ich die Vorgaben einfach mal blind durchgezogen habe. Ich habe mich an den Leitfaden gehalten und mal mein Wissen im Bereich Aquascaping ausgeblendet. Ich will damit nicht zeigen das ADA schlecht ist bzw nicht funktioniert,sondern nur wie man das System am besten in Deutschland angeht. Und was evtl von den Informationen die man so liest eher falsch ist.

Nach ca. 3 Wochen merkte ich wie quasi über Nacht aufeinmal das ganze Aquarium mit grünen Faden/Pelzalgen übersät war.



Gut ich dachte mir das ADA Soil ist ja für eine starke und lange Nährstoffabgabe bekannt und dachte mir nix dabei. Ich düngte wie gehabt jeden Tag 3 Hub ADA Brighty-K , 3 Hub Step 1 und 6 Tropfen ADA Green Bacter.
Ich entfernte die Algen so gut es ging und setze Amanos,Schnecken und Ottos ein. Aber all das zeigte wenig Wirkung. Ich stellte ebenfalls fest , das die Pflanzen wirklich sehr sehr langsam wuchsen. Trotz einer Aquasky war mein HCC und Eleocharis kaum zusammen gewachsen. Aber gut ich lies es weiter so laufen. Nur eine Woche später sah das Becken so aus.



Hmm, ich dachte mir nun was mach ich jetzt am besten? Zum ersten tauschte ich wie im Leitfaden beschrieben das ADA NA Carbon gegen ADA Bio Rio aus. So langsam konnte ich mein Gedanken nicht mehr Stopen , was ich sonst bei solchen Symptomen unternommen hätte. Ich wusste den Becken fehlt es an No3 und po4. Bzw es lag ein zu großes Ungleichgewicht vor. Ich stellte auch erstmal das nächtliche belüften ein. Ich war ein wenig hin und her gerissen aber ich wartete noch 1-2 Wochen, es war aufjedenfall spannend.

Ab Tag 40 überlegte ich mir dann wie ich das alles wieder in die richtigen Bahnen lenken kann. Aber trotzdem mit dem"Way of the ADA System". An der Stelle nochmal ein großes Danke an Chris,Tony,Thorsten,Jürgen,Andy uvm!!!

Ich bzw wir waren uns dann schnell klar das man weniger Brighty K und Step 1, aber dafür mehr Special Lights zugeben sollte. So wie man das oft liest , mit nur Brighty K und Step 1 hat es bei mir nicht funktioniert.



Ich pinselte mit EC die stark veralgten Stellen ein und machte in einer Woche 3 große Wasserwechsel. Und düngte kein Brighty K und Step 1. Sondern nur (am Anfang AR Speziel N und Phosphat ) eine Woche später dann wieder Special Lights. Musste mir da erstmal klar werden wieviel usw.

Und siehe da , schon eine Woche später sah das alles schon deutlich besser aus. Die Algen zogen sich zurück und die Pflanzen gaben Gas.



Ich erstellte für mich selber diesen Plan , den ich jetzt erstmal durchziehe.
Sonntag:
50% Wasserwechsel + 6 Tropfen Green Bacter + 2 Hub Brighty K + 3 Hub Special Lights
Montag - Samstag:
3 Hub Special Lights + 1 Hub Step 1

Und ich muss sagen es läuft, die Algen gehen immer mehr zurück und die Pflanzen wachsen nun schnell und gesund. Ich werde das nun so mal beibehalten und schauen wo die Reise hingeht.

gruß
dave :bier:
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    231,4 KB · Aufrufe: 794
  • 2.jpg
    2.jpg
    573,3 KB · Aufrufe: 794
  • 1.jpg
    1.jpg
    616,1 KB · Aufrufe: 794
  • 1.jpg
    1.jpg
    617,8 KB · Aufrufe: 794
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben