ADA Solar RGB LED

strauch

Active Member
nik":zxwjdcj7 schrieb:
Ja, aber gelb. Da scheint nicht jeder oder gar nur wenige Probleme mit zu haben, ich kann damit nur schlecht.

Auch wenn eine LED 10000K hat? Ich find da ja garnichts mehr Gelb und in dem Bereich scheint ja auch die RGB Solar zu liegen.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Sodele…

Wuestenrose":2nqgig8y schrieb:
… Cree CLV6A…
Damit man mir nicht vorwerfen kann, ich vergleiche eine Uralt-CLV6A mit einer modernen XM-L2, habe ich das mit einer aktuellen RGB-LED, einer Cree CLX6F-FKC, nochmal gerechnet.

Unter der gleichen Voraussetzung erzielt die CLX6F-FKC eine Lichtausbeute von 73 Lumen pro Watt, eine Photonenflußausbeute von 1,12 µmol/(W · s) und eine Photosysntheseeffizienz von 162 syn/W nach Tazawa, 172 syn/W nach DIN 5035 alt und 166 syn/W nach DIN 5035 neu.

Das ist immer noch eine ganze Ecke von der XM-L2 entfernt.

Grüße
Robert
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

strauch":38vgzhl6 schrieb:
nik":38vgzhl6 schrieb:
Ja, aber gelb. Da scheint nicht jeder oder gar nur wenige Probleme mit zu haben, ich kann damit nur schlecht.

Auch wenn eine LED 10000K hat? Ich find da ja garnichts mehr Gelb und in dem Bereich scheint ja auch die RGB Solar zu liegen.

ich denke hier liegt der Vergleich nur zwischen Aquasky und Solar RGB vor. Die Aquasky hat 7000-8000 K und wirkt wirklich richtig gelb gegen die Solar RGB.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

strauch":1pq5gm75 schrieb:
Ich schau mir heute Abend mal gelbes Papier unter einer RGB LED an.
Das Ergebnis hängt davon ab, wie das Gelb des Papiers zusammengesetzt ist. Metamerie beinhaltet ja auch, daß eine Farbe unter verschiedenen Lichtquellen mit der selben Lichtfarbe, aber unterschiedlicher spektraler Zusammensetzung unterschiedlich aussehen kann.

Licht ist schon eine extrem subjektive Angelegenheit. Als ich früher mal im Forum erwähnte, daß auch LED-Licht mit sehr niedrigen Farbwiedergabeindizes wie das von RGB-LEDs dem Auge angenehm erscheinen kann, hat man mir nicht geglaubt bzw. bin dafür sogar gescholten worden. Jetzt bringt ADA eine derartige Leuchte raus und alle finden's toll :smile: …

Grüße
Robert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi André,
strauch":4o1x27gn schrieb:
Auch wenn eine LED 10000K hat? Ich find da ja garnichts mehr Gelb und in dem Bereich scheint ja auch die RGB Solar zu liegen.
na ja, bei den üblichen weißen "2-Banden-LEDs" hat es den originären blauen Peak als Lichtemitter und mehr oder weniger vom grün-gelben Breitbandleuchtphosphor. Bei denen mit hoher Farbtemperatur weniger, was das Problem mit dem gelben Eindruck schon verringert, und dann noch mit stärkerem Blau überlagert. Ich hatte ja als erstes mal eine 5000K LED, die sich Vollspektrum nannte und die war schon so gelb, dass sich sofortige Enttäuschung bei mir breit machte. Da hilft auch ein höherer CRI nicht mehr. Diese Art von LED halte ich erst ab 6500K aus. Wahrscheinlich bekomme ich die Krise, wenn ich das erste Becken mit nichtgelber, High CRI LED beleuchte und das Elend in den anderen Becken vor Augen geführt bekomme. - Was die Subjektivität der Lichtwahrnehmung bestätigt.
Das Gelb sieht man häufig geradezu auffällig auf Fotos von mit LED beleuchteten Aquarien. Dass das bei der Solar RGB nicht so ist, das ist ein Vorteil. Ein weiterer ist, dass sie deutlich besser rot kann. Und dann hat sie keine farbigen Schatten. Die Pflanzen kommen optisch gut rüber. Tobi hat mich schon korrigiert, die Aquaskys meinte ich und die sind im Vergleich deutlich gelber, die Becken standen nebeneinander. Die Effizienz ist als gering anzunehmen, Helligkeit scheint mir auch im direkten Vergleich zu den Aquaskys gegeben zu sein. Die Farbwiedergabe kann bei einer RGB nicht hoch sein, das sieht man mehr oder weniger an den Fischen. Es ist für mich die erste RGB, die gut anzusehen war. Ich bleibe in jedem Fall den CRI 95 "3-Banden LED-Stripes" treu. ^^ Die können auch alles besser und sind mit 5500-6000K sowieso in meinem bevorzugten Farbtemperaturbereich.

Gruß, Nik
 

Natural

Member
Hallo zusammen,

ist zwar nicht viel an Infos, aber da ich die Diskussion hier interessiert verfolge und zufällig das aktuellste AquaJournal zuhause habe, wollte ich euch die Seite, die der neuen Leuchte gewidmet ist, nicht vorenthalten:


Und auf der nächsten Seite gab es zum Vergleich nochmal die Messungen für AQUASKY Moon etc...


:thumbs:

P.S.: In besagtem AquaJournal wird die RGB-Leuchte mit nur einem Leuchtmittel für 90cm beworben, zwei Lampen erst ab 120cm. Dass das gute Stück ganz sicher auch Pflanzen wachsen lassen kann, dürfte klar sein angesichts der Tatsache, dass ADA die eigenen Leuchten bei sich in der Gallery und auch auf Becken der Kunden baumeln hat. Ob es nun für die höchsten Ansprüche zwecks Lichtausbeute genügt, steht auf einem anderen Blatt. :smile:
 

Anhänge

  • Scan 1.jpeg
    Scan 1.jpeg
    921,7 KB · Aufrufe: 500
  • Scan 2.jpeg
    Scan 2.jpeg
    942,2 KB · Aufrufe: 500

omega

Well-Known Member
Hi,

was mich, abgesehen von RGB, an dieser Leuchte stört: die Diffusorscheibe. Schön, sie sorgt dafür, daß R, G und B einzeln nicht mehr sichtbar sind, aber sie streut das Licht heftig sonstwo hin, nicht nur ins Aquarium.

Grüße, Markus
 

Ähnliche Themen

Oben