ADA Colorado vs. Sansibar Red

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Och kann dir den Vergleich ADA Colorado zu JBL Sansibar orange zeigen. Red habe ich nicht.
Der Colorado ist deutlich natürlicher durch die unterschiedliche Körnergröße, wohingegen der Sansibar recht gleichmäßig ausfällt.

Oben ADA, unten JBL trocken



ADA nass mit Chihiros RGB beleuchtet


JBL mass mit Flexi Mini LED beleuchtet
 

Anhänge

  • IMG_1033.JPG
    IMG_1033.JPG
    435,5 KB · Aufrufe: 1.032
  • IMG_1034.JPG
    IMG_1034.JPG
    491,1 KB · Aufrufe: 1.034
  • IMG_0943.JPG
    IMG_0943.JPG
    572,2 KB · Aufrufe: 1.037
  • IMG_0933.JPG
    IMG_0933.JPG
    622,6 KB · Aufrufe: 1.037

Julia

Active Member
Ah wie cool! :tnx:
Dann ist der Red doch deutlich röter als der Colorado. Gut zu wissen! Ich schmeiß den kompletten Soil aus dem Tal der Blumen raus und da brauch ich wieder was rötliches - meinen Granatsand müsste ich waschen und da habe ich bei ca. 5kg keine Lust ;).

Welcher von den beiden Sandsorten hat dir am besten gefallen? Der Colorado hat schon was....
 

HelterSkelter

New Member
Frage: Das ist Sand? Ganz normaler Sand? Der kann also nichts außer gut aussehen?

Ich mein das muss jeder für sich selber wissen, aber bevor ich 15€ für 2 Kilo Sand (!!!) zahle, geh ich doch lieber zum nächsten Steinbruch, Baggersee, etc verbinde das ganze mit einem schönen Ausflug und zahle dann 5€ für einen ganzen Schubkarren....

Ja ja, ich weis. der Sand ist sauber, ohne Schwebeteilchen oder iwelche Unkrautzusätze usw. Aber trotzdem. Irgendwo ist doch auch mal Schluss mit der Vernunft. 15€ für 2 kilo Sand....

Das ist nur meine Meinung und ich möchte niemanden damit auf den Schlips treten. Iwer muss das ja kaufen sonst gäbe es das ja gar nicht.
 

Julia

Active Member
Da hast du natürlich recht, natürlich könnte man zum nächsten Steinbruch oder Kiesgrube fahren.... wenn man sowas in der Nähe hätte und da dann auch passender Sand da wäre etc.
Trotzdem wäre es mir dann nicht wohl dabei, meine teuren Hochzuchtgarnelen da drauf zu setzen. Die haben schon deutlich mehr Geld gekostet als 15€ Sand ;). Ist halt ein Hobby!
 

Julia

Active Member
Na, wenn du es weißt, dann los. :lol:
Ich gehe davon aus, dass der Sand vorgereinigt wird oder zumindest getestet. Wer garantiert mir, dass der 5€ Sand aus der Kiesgrube wasserneutral ist? Glaub mir, so Spielereien habe ich früher auch mal gemacht, mittlerweile ist mir das den Stress nicht mehr wert. Ich nehme den Sand, der mir gerade am meisten zu sagt, wenn der dann halt ein bisschen teurer ist macht mich das auch nicht arm ;).
Alleine der Stress, Aquarium ausräumen und wieder einräumen lässt mich nur noch Aquariensand benutzen. Meine letzte Spielerei mit Granatsand hat am Anfang auch nur für Frust gesorgt und am Ende habe ich das ganze Aq noch mal ausräumen müssen.
Wenn du für Sand nicht so viel Geld bezahlen willst, kann ich das verstehen. Auch ist mir klar, dass das kein super toller Wundersand ist und man da ganz klar für die Marke mitzahlt. Wenn man aber ganz genau diesen ‚look‘ haben will, kommt man wohl nicht drum rum.

Ps: der 8kg Sack ist deutlich günstiger pro kg und reicht bei mir für mehr als ein Aq ;).
 

Julia

Active Member
Thumper":92i4ts2d schrieb:
Sand kann man übrigens sehr leicht im Kopfkissenbezug mit der Brause waschen ;)

Ach du meine Güte, das hört sich trotzdem nach einer großen Sauerei an.
So billige Kopfkissenbezüge habe ich gar nicht, dass sich das lohnt :lol: oder schrottet man dann lieber seine Waschmaschine? Hört sich sehr abenteuerlich an, Sand wasche ich aus Prinzip nicht ;).

Edit: also eigentlich sollte das ein Beitrag sein.... komisch komisch.
 

PaddyOes

Member
Hallo HelterSkelter,

ich kann mich da Julia nur anschließen.

Verstehe zwar, daß ADA superteuer ist, aber da weiß ich welche Qualität ich bekomme und das ist für mich persönlich alternativlos. Am Baggersee um die Ecke bekomme ich natürlich auch Sand, aber nicht in dem Farbton und nicht auf Aquarientauglichkeit getestet.

Außerdem vergleicht man hier nicht richtig - man kann auch sagen Mercedes und Dacia sind beides Autos und daher rechtfertigt sich ein Preisunterschied nicht - wer schon mal in beiden Autos gesessen hat, sieht und spürt dann woher der unterschiedliche Preis kommt.

Jedem das Seine.


Liebe Grüße
Patrick
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

HelterSkelter":2awowkc5 schrieb:
Frage: Das ist Sand? Ganz normaler Sand?
:shock:
Nein, um Himmels willen, wo denkst Du denn hin?

Das ist von japanischen Jungfrauen im Schweiße ihrer Menopause in der Nacht zum Mondfest aus geheiligtem Tempelboden handgeschöpfte Erde! Dafür ist der von ADA aufgerufene Preis doch echt noch ok, oder etwa nicht?


I.d.S.
Robert

PS. Vor gut 20 Jahren ist Amanos erstes Buch auf Deutsch erschienen: "Pflanzenparadiese unter Wasser". Er beschreibt darin, wie er zur Naturaquaristik gekommen ist und er beschreibt auch, mit welch einfachen Mitteln er damals seine Aquarien unterhielt. Ein Soil oder anderes überteuertes Zeux, das ADA jetzt verscherbelt, sucht man darin vergebens.

Inzwischen ist ein Marken- und Personenkult um Amano entstanden, der seinesgleichen sucht. Seine Jünger sind offensichtlich bereit, ohne Nachzudenken jeden erdenklichen Preis für seine Produkte zu bezahlen. Ob sie den verlangten Preis tatsächlich wert sind, spielt dabei keine Rolle mehr. Ein Statusdenken hat sicherlich auch Einfluß: Es ruft ein wohlwollendes Raunen bei den Besuchern hervor, wenn man neben seinem Aquarium eine ordentliche Reihe Wässerchen und Gerätschaften von Amano plaziert.
 

PaddyOes

Member
Moinsen,

vor 20 Jahren gab es auch keine Smartphones und trotzdem hat heute fast jeder eins - nennt man Fortschritt und neue Erkenntnisse.

Klar ist das alles Kommerz, das weiß auch jeder und niemand bezweifelt es, aber es ist eben auch solide Qualität, die dank‘ eines guten Marketings teurer verkauft wird als vergleichbare Ware - ist bei jeder Waschmaschine, Taschentüchern, Waschmittel u.v.m aber auch so - who cares?

Soll doch jeder für sich entscheiden können und dürfen und Vielfalt ist schön. Ich verstehen das „Geätze“ gegen manche Hersteller oder Aussagen nicht...aber vermutlich liegt es am mir ;-)


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…


PaddyOes":2r0ur3au schrieb:
Am Baggersee um die Ecke bekomme ich natürlich auch Sand, aber nicht in dem Farbton und nicht auf Aquarientauglichkeit getestet.
Wenn ich das hier so lese:
Besonders das ADA Aqua Soil Amazonia gibt in den ersten 1-2 Monaten extrem viel Schadstoffe an das Wasser ab.
Dann frage ich mich, ob das Zeug wirklich aquarientauglicher ist als der Sand vom nächsten Baggersee. Wer, bitte, ist denn so bescheuert, sich freiwillig Bodengrund ins Aquarium zu kippen, der Schadstoffe abgibt?

vor 20 Jahren gab es auch keine Smartphones und trotzdem hat heute fast jeder eins - nennt man Fortschritt und neue Erkenntnisse.
Andersrum wird ein Schuh daraus: Wenn die Amano-Jünger mit dem heute verkauften Zeux wenigstens auch eindrucksvollere Scapes kreieren könnten als Amano selbst vor 20 Jahren.

Aber nichtmal das können die :D


I.d.S
Robert
 

Ähnliche Themen

Oben