840 Liter-Beleuchtung so ausreichend?

Hallo Ihr Unterwassergärtner.
ich bin gerade dabei mein Aquarium in die Reihe zu bringen.
Es steht jetzt seit 2 Jahren, und wurde auf Grund von unserem Nachwuchs und einer extrem stressigen Zeit auf der Arbeit ganz gut da, obwohl ich nicht viel gemacht habe.
Leider sieht das becken sehr einfarbig grün aus. Es fehlen mir die dunkelgrünen und rötlichen Aktzente.
Was absolut super wächst und gedeiht sind die 3 versch. Aponogeton, und div. Stängelpflanzen.
Werde morgen ,aktuelle Bilder einstellen.
Doch ich will mich jetzt mehr mit dem Thema befassen, und auch ein richtig tolles Scape/Pflanzenbecken hinbiegen.
Folgendes ist vorhanden:
Beleuchtung:
3 x Mitras Daylight mit 122 Lm/Watt in der Länge von 150cm und 89Watt Aufnahme.
Maximalleistung auf 80 % wie vom Hersteller empfohlen gedrosselt.
Die Beleuchtung simuliert einen Tagesablauf ab 8 Uhr und endet um 22 Uhr.
Zwischen 13 und 18 Uhr ist die Beleuchtung bei 100%, bzw. 80% und dimmt danach wieder runter.
ca. 28800 lm zwischen 13 und 18 Uhr.
Becken:
160x80x65 mit Filterbecken 120x50x50
Soil:
Colombo
Dünger:
Profito und Carbo täglich über Zeitschaltuhr
CO2 über ghl und up atomizer

Fragen:
Wie rechnet ihr das Verhältnis Lumen pro Liter?
Das Becken hat rechnerisch ca. 840 Liter Brutto bei 28800 lm zwischen 13 und 18 Uhr.
Legt ihr dann diese zu Grunde oder zieht ihr noch x % für die Einrichtung ect. ab?
Das sind ja rechnerisch 34 lm/Watt. Also nicht so fett.
Würdet ihr Vollbeleuchtungszeit verlängern?
Würdet ihr die Mitras auf 100% laufen lassen?
Könnte man noch zusätzlich t5 Leuchtbalken mitlaufen lassen? Ich dachte an 2x80 Watt und 2x 54 Watt hinten wo das Becken wegen des Schacht nur 130 cm breit ist?
Gibt es noch andere gute led, zu guten Preisen?
Was haltet ihr von Profito und Carbo?

Oder würdet ihr es einfach mit rotlastigen Pflanzen probieren?

Vielen Dank vorab
Andreas
 
Hallo Andreas,
da bin ich mal auf die Bilder gespannt.
Gerechnet werden immer Bruttoliter.
Also sollte das so passen und ich würde es an deiner stelle einfach mal probieren, so wenig Licht ist das wirklich nicht, Problem könnte aber wirklich die 65cm höhe werden, evtl wirklich noch punktuell zb durch Strahler mehr Licht einbringen.
 
Hallo,

anbei die versprochenen Bilder.
Ich glaube, dass ich demnächst mal alle Pflanzen raushole um das ganze dann neu zu strukturieren.
Irgendwie finde ich alles nicht so sehr ansprechend im Vergleich zu den anderen Sahnestücken hier im Forum.
Gruß
 

Anhänge

  • P1020811.JPG
    P1020811.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 952
  • P1020812.JPG
    P1020812.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 951
  • P1020813.JPG
    P1020813.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 951
  • P1020814.JPG
    P1020814.JPG
    1.021 KB · Aufrufe: 951
Und nochmal Bilder vom "Rohscape"
 

Anhänge

  • IMG_0738.JPG
    IMG_0738.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 942
  • IMG_0739.JPG
    IMG_0739.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 942
  • IMG_0740.JPG
    IMG_0740.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 942
  • IMG_0741.JPG
    IMG_0741.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 942
  • IMG_0742.JPG
    IMG_0742.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 943
  • IMG_0743.JPG
    IMG_0743.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 943
  • IMG_0744.JPG
    IMG_0744.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 943

Frank2

Active Member
Hallo Andreas

ich finds toll! Vor allen Dingen ist es für Deine Fische toll. Viele Sahnestückchen sind sehr zeitaufwändig in der Pflege. Für ein Fischbecken, welches Du hast, mE kontraproduktiv. Insbesondere anspruchsvolle Stängepflanzenbecken bedürfen einer ständigen Pflege, durch Schnitt wird es manchmal für ne Woche gleisend hell, viel Unruhe wöchentlich beim Gärtnern und anordnen.
Du hast nicht die Fische für gleisend hell, sondern eher für schattig und sie mögen Ruhe und Kontinuität. Ich würde wenn, dann diese Gesichtspunkte bei einer Umstrukturierung bedenken. Ist immer auch ein Stück weit ein Spagat. Manchen gelingt das allerdings sehr gut. :thumbs: Vielen nicht.
Manche Pflanzen hast du ungeschickt gesetzt, der Bleherae ist neu? Der wird rießengroß, wenn dann mitte/hinten rechts aber er wird bis ganz nach oben und nahezu ebenso breit wachsen. Das muss man wissen. Kann auch gut ausschauen. Anponogeton Crispus auch nach hinten. Ich denke eher dass der Pflanzplan etwas ungeschickt war.


Grüße
Frank
 
HAllo Frank,
vielen Dank für deine Antwort!
Also, die Fische sehe ich so ziemlich als normal an. Klar, kommen die meisten aus dem Amazonas, und lieben eigentlich bernsteinfarbenes Wasser, meist ohne jede Härtebildner und ebenso kaum bis gar keine Pflanzen.
Ich habe aber in vielen anderen scapes ähnliche Fische schwimmen gesehen. Daher dachte ich - ok das wird schon passen.
Das mit dem vor und nach dem Pflanzenschnitt leuchtet mir ein.
Die Regenbogenfische kommen sicherlich damit klar, wenn sie auch prinzipiell härteres Wasser möchten.
Welche Fische würdest du empfehlen?
Die bleheri sitz jetzt bestimmt schon ein Jahr.

Ich denke, dass ich es einfach zwecks des fehlenden Pflanzplans und der mangelnden Pflege der letzten Monate versaut habe. Ich denke, dass mein layout potential hatte.
Wenn ich jetzt aber in Becken schaue, kommt es mir vor, als ob das Becken anstatt der 80cm tiefe nur 40 cm aufweist. So n Mist. Das ist echt nicht stimmig.
Was würdest du mit den großen Aponogeton machen? Deren Blätter sind jetzt so knapp über 50cm lang. Die wächst wie Unkraut und hat keine Ruhepausen bisher gehabt.

Ich bin über jeden Ratschlag sehr sehr dankbar.
Vielen Dank
Andreas
 

Frank2

Active Member
Hallo Andreas

ich bin sicher der falsche Ansprechpartner für Gestaltungsfragen da ich immer danach schaue wie es für die Fische am besten passt und das Vorrang hat. Aber so einige Grundregeln gibt es zu beachten und die fehlende Tiefenwirkung ist bei Dir insb. dem Aponogeton in der Mitte geschuldet, wenn der weg wäre und bspw. am Seitenrand, da wo jetzt der Bleherae steht, wäre schon viel gewonnen.
Dass Letztere so mickrig ausschaut nach einem Jahr ist mir ein Rätsel. Ich kann diese Pflanze seit der Einführung von C02 def. nicht mehr halten, nirgends. Und selbst die Echis für den Mittelgrund werden 40-50 cm hoch (Parviflorus; Ozelot), die Bleherae hingegen 60 ++ und ~50 breit. Gut aber sie schaut gesund aus, beinahe bonseiartig, :lol: .
Eine Entfernung der eingwachsenen Aponogeton wüde sicher nicht ohne Kollateralschäden gehen,aber das ist ja auch kein Beinbruch.

Ich bin gespannt wie Du es neu aufsetzen wirst. Die beiden Salmlerschwärme sollten bei Lichtauftstockung wenigstens eine dichte randständige Bepflanzung vorfinden, die Sicherheit gibt. Die Regenbogenfische für gescapte, oder helle Becken sicher gut geeignet, wie etliche andere Fische auch, die es gerne vollsonnig mögen.

Grüße
Frank
 

Plochi

Member
Hallo Andreas,

ich denke mit Deinen 3 Mitras bist Du sehr gut für Deine künftigen Vorhaben ausgestattet.
Mein Becken ist etwas kleiner wie Deins (120*50*65), aber genau so hoch und wird mit 2 Mitras Daylight 120cm beleuchtet.
Nach dem letzten Neustart habe ich mich bewusst mit der Beleuchtung zurückgehalten (diverse Algenprobleme). Beide Lightbars laufen aktuell bei nur 55%, Beleuchtungszeit 13:00 bis 21:00; jeweils mit 1/2h Auf- und Abdimmung zum Beginn und Ende. Von meinen 65cm Beckenhöhe kann man nochmals 5-10cm Bodenaufbau sowie 5cm oben im Bereich der Beleuchtung abziehen – als effektiv ca. 50 verbleibende cm.
Meines Erachtens kommt ausreichend Licht "unten" an, Eleocharis sp. "Mini" wächst gut, auch alle anderen Pflanzen - mit Algen habe ich glücklicherweise seit dem Neustart und dem veränderten Beleuchtungskonzept keine Probleme.

Auch wenn die Lightbars auf dem Papier vielleicht nicht die riesigen Lumen-Werte bringen, ist die Lichtausbeute enorm – 3 LB's auf Maximal-Leistung sind schon sehr hell.

Viel Erfolg beim Planen – mit 80cm Beckentiefe hast Du ja richtig Platz!
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Becken 840 Liter - Nur Schwimmpflanzen - Beleuchtung 11
M 840 L Becken auf LED umstellen Beleuchtung 13
aj72 T5 FQ 24W/840 HO Constant vs T5 FQ 24W/840 HO Beleuchtung 0
J Osram 840...wo ist der unterschied? Beleuchtung 21
F 880, 865, 840, 830 Beleuchtung 9
Stobbe98 Leuchtstoffröhren-Empfehlung: Philips Master TL-D 840 Technik 15
D Jack's Fishtank - 60 Liter Aquascape Aquarienvorstellungen 0
A Besatzfrage 450 Liter Fische 23
B Suche Pflanzen für mein 450 Liter Aquarium Suche Wasserpflanzen 2
CAP Neues Aquarium (700 Liter): Filterung und automatischer Wasserwechsel wie planen? Technik 19
T Eheim Experience 250 zu klein für 180 Liter Technik 5
F Chihiros LED WRGB II 120cm für ein 400 Liter Aquarium Beleuchtung 4
O Oase Biomaster 350 oder 600 für 128 Liter Aquarium Technik 3
G Düngerkonzept 30 Liter ohne CO2 Nährstoffe 25
N Glossostigma elatinoides mit 30lm/Liter möglich? Pflanzen Allgemein 9
Valiantly Besatz Optimierung 350 Liter Becken Fische 2
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
S Fische für unser 126 Liter Aquarium Fische 2
L Mein erstes Aquarium - 35 cm Cube (42 Liter) Aquarienvorstellungen 9
nightblue 2kg co2 Flasche hält 4 Wochen bei 350 liter Technik 33

Ähnliche Themen

Oben