54L Iwagumi

Daniel_F.

Member
Passende Steine lassen sich eigentlich immer mal finden :)

Kleines Update
 

Anhänge

  • P1060581-thumb.JPG
    P1060581-thumb.JPG
    221,1 KB · Aufrufe: 986

juppes

Member
Moin,
genau die Idee mit der Steinversorgung hatte ich heute bei Spaziergang am Rheinufer. Wie schaut es mit der Aufhärtung durch die Steine aus?
Gruß
Juppes
 

Tim Smdhf

Active Member
Hey Daniel,

das dürfte Basalt sein, oder?

Den verwenden die bei mir in Münster auch für die Aufschüttungen am Kanal...

SIeht doch ganz gut aus und ich bin gespannt, wie es wird...
 

Daniel_F.

Member
Kleines unerfreuliches Update:

Das Becken ist vor ein paar Tagen komplett umgekippt. Die Pflanzen sind allesamt verfault und das Wasser war eine einzige stinkende trübe Brühe. Die Tiere wurden früh genug entfernt und befinden sich wieder im Großen und sind pudelwohl. Das Becken habe ich grade komplett gelehrt und kann den Kram dann wieder neu aufbauen.

Allerdings bin ich grade am überlegen ob es für die Ramirezis nicht sinnvoller wäre ein paar Versteckmöglichkeiten mehr einzubauen und das Becken statt Iwagumi mehr als Unterwasserdschungel entstehen zu lassen... Blöderweise fehlen mir da momentan komplett die Ideen und so wird der Wiederaufbau vermutlich noch eine zeitlang dauern :|
 

Daniel_F.

Member
So,

nachdem der ganze Pflanzenschmodder raus ist und der Sand gewaschen, getrocknet und erneut gewässert wurde, bin ich letzte Woche über eine Wurzel gestolpert die ich einfach nicht liegen lassen konnte. Ich denke damit läßt sich eher ein Becken aufbauen in dem sich die Barsche wohl fühlen.
 

Anhänge

  • P1060641-thumb.JPG
    P1060641-thumb.JPG
    288,8 KB · Aufrufe: 840

juppes

Member
Hi,
also mir gefällt die wurzel sehr gut. was die Ramirezis anbelangt:
Ich habe ja jetzt seit ca. 6-8 wochen ein pärchen. sie halten sich fast ausschließlich im offenen beckenbereich auf, obwohl ich teilweise einen echte jungle im becken habe.
vom gefühl her würde ich sagen, dass die wuzel genug versteckmöglichkeiten bieten würde, ohne das aus dem ganzen becken eine grüne hölle werde müsse.
 

Hauerli

Member
Hi ,

berichtigt mich wenn ich mich irre aber werden ramirezis nicht etwas zu groß um in einem 54l becken gehalten zu werden ?

mir wurde damals von ihnen aberaten als ich für mein 63l becken geplant habe
 

NicoHB

Active Member
Hy Daniel

Ich glaube wenn die Wurzel anders herum liegen würde, wirkt das harmonischer.

Empfinde den nach oben stehenden Ast als etwas störend.

Mfg Nico
 

Ähnliche Themen

Oben