230L BLAU becken hardscape erstellen ,feedback bitte^^

stefan graf

New Member
Hallo Forum

habe mich von meinen kleinen becken getrennt um mir ein großes anzuschaffen, letzte Woche ist es entlich angekommen =)
es handelt sich um ein 230L(92x50x50 cm) becken von BLAU mit einem weißen unterschrank.
Filter: Eheim professionel 3e 2178
co2 : kommt über eine 2kg Flasche und wird später durch ein 40mm glasdiffusor eingebracht
Beleuchtung: Aqualighter 2 von collar welcher knapp 3500Lumen leistet

beim Bodengrund habe ich mich für den waterplant soil von EBI-Gold entschieden. derzeit sind 25L von diesem im becken, weiters habe ich knapp 23Kg Minilandschaft und einiges an driftwood ins becken eingebracht.

anbei ein paar bilder des derzeitigen layouts, noch ist kein wasser im becken, um das umgestelten zu vereinfachen.
bin für alle Anregungen dankbar =)
 

Anhänge

  • 61.JPG
    61.JPG
    224,5 KB · Aufrufe: 1.605
  • 57.JPG
    57.JPG
    241,2 KB · Aufrufe: 1.605
  • 59.JPG
    59.JPG
    237,6 KB · Aufrufe: 1.605
  • 8.JPG
    8.JPG
    209,9 KB · Aufrufe: 1.605

Aqua-Flo

Member
Hallo Stefan,

ich finde Dein Hardscape sehr ansprechend, erster Eindruck: klasse :thumbs:

Hast Du schon einen Pflanzenplan ? bezüglich der Leuchte bin ich gespannt ob Dir diese reichen wird. Gerade die Bodendecker (falls geplant) benötigen eine Menge Licht. Ich selber habe seit kurzem eine LED Leuchte auf meinem Becken, welche knapp 6000 Lumen hat. (80x45x48). (aquarienvorstellungen/jungle-escape-80x48x45-t31131.html) Für den Fall, dass es nicht reichen sollte,kannst Du ja noch Nachrüsten (so wie ich das auf den Bildern sehe :wink: )

Weiter machen ! :thumbs:

Gruß Flo
 

stefan graf

New Member
Hallo Flo,
danke erstmal =), was meinst du, gehören noch mehr steine rein ?
ich denke mit dem licht komme ich ganz gut aus.... der einizige bodendecke wird eleocharis spec. mini bzw parvula
naja pflanzenplan, so in etwa weiss ichs schon ja.
also :
Javafarn (needel leave und Trident für hinter/neben den steinen)
short narrow leave (vor den steinen links und dem großen wurzelstück folgend)
Bolbitis heudelotii, Bolbitis heteroclita(ebenfalls für hinter und neben den steinen)
staurogyne repens
Ammania sp. Bonsai
Cryptocoryne parva
Eleocharis spec. Mini
Pogostemon erectus
Pogostemon helferi
Ludwigia sp. mini red
Pogostemon stellatus "Broad Leaf"
Mini-Pellia - Riccardia chamedryfolia ( für die "Felsspalten" )

grüße aus wien ;)
 

stefan graf

New Member
Hallo Forum,
mal n kleines Update. Habe mich nun doch für ein paar mehr Steine entschieden, allerdings geht's dabei nur um Details;)
um den Besatz hab ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Also Zwerggarnelen(da denke ich an eine Wildform, trifasciata, brewiata oder tangerine) und Amanos hätte ich aufjedenfall gerne außerdem hätte ich gerne otocinclus negro. weiters bin ich auf der Suche nach einem Schwarmfisch. Genau genommen nach zweien. Ich hätte gerne eine Gruppe an Fischen die eher die untere Region des Beckens bewohnt z.B.: corydoras pygmaeus, bzw habrosus
und eine zweite Gruppe die sich eher oben aufhällt. z.B.: Rotkopfsalmler oder rasboras bzw. Moskito rasboras..
allerdings müssen die Fische die Garnelen in Frieden lassen....

anbei bilder vom letzten rumbasteln ^^
 

Anhänge

  • 63.JPG
    63.JPG
    232,6 KB · Aufrufe: 1.352
  • 62.JPG
    62.JPG
    227 KB · Aufrufe: 1.352

Nordmann

Member
Hallo Stefan,

ich finde das Layout auch sehr gut...gerade der Mainstone hat was....
ich finde allerdings auch, dass gerade das Driftwood im vorderem Bereich sehr hingelegt aussieht...
Vielleicht hast du da ja noch ein oder zwei Steine die du davor anordnen könntest um das Holz wieder ein wenig einzufangen und stimmiger ins Gesamtkonzept einzubetten...
 

stefan graf

New Member
Hallo Kai,
Danke erstmal=) , ich habe das Driftwoodstück im Mittelbereich aus 3 Wurzeln zusammengesetzt, leider ist zwischen Wurzeln und Glasscheibe kaum Platz. Desswegen siehts dort so kahl aus....
Trotzdem muss ich dir zustimmen, habe versucht das mit ein paar weiteren kleinen Steinen stimmiger hinzubekommen.
anbei n paar Bilder;)
 

Anhänge

  • P1045789.JPG
    P1045789.JPG
    284,1 KB · Aufrufe: 1.238
  • P1045790.JPG
    P1045790.JPG
    276,5 KB · Aufrufe: 1.238
  • 64.JPG
    64.JPG
    238,9 KB · Aufrufe: 1.238

Aqua-Flo

Member
Hallo Stefan,

ich finde die Anzahl der Steine absolut stimmig. Auch die Anordnung des Holzes gefällt mir so. Allerdings ist das eine persönliche Geschmacksfrage.

Zu den Pflanzen: Aus Erfahrung würde ich mich auf ein paar weniger Arten beschränken. Es wirklt ingesamt natürlicher, wenn sich einige wenige Arten die zusammen passen, im Becken wiederholen. Somit entsteht nicht der Eindruck eines "zusammengewürfelten" Haufens.

Z.B. Cryptocorynen, Javafarn , Anubias und Glosso passen sehr gut zusammen.

Mein Vorschlag: Mache Dir Gedanke ob das Layout eher "grober" oder "feiner" wirken soll, davon machst Du dann die Bepflanzung abhängig. (Bsp. feingliedrige Stängelpflanzen und zartes Elocharis sp mini).

Gruß Flo
 

stefan graf

New Member
Hallo Flo,
Dankeschön =) ich denke am Hardscape werd ich nichtmehr allzuviel verändern.
ne Frage zu den Pflanzen, denkst du die Arten die ich ausgewählt habe sind zuviel dess Guten ? immerhin ist das Becken 92cm x 50cm . hier nochmal meine überarbeitete Pflanzenauswahl:
Javafarn (needel leave und Trident für hinter/neben dem Mainstone)
short narrow leave (vor den steinen links und dem großen wurzelstück folgend)
staurogyne repens
Ludwigia sp. mini red
Ammania sp. Bonsai
Eleocharis spec. Mini
Pogostemon erectus
Pogostemon helferi
Pogostemon stellatus "Broad Leaf"
Mini-Pellia - Riccardia chamedryfolia ( für die "Felsspalten" )

ich denke so habe ich viele feinfiedrige Pflanzen meiner Meinung nach ganz gut kombiniert. was meinst du ?

grüße aus wien
 

Nordmann

Member
Hallo Stefan,

ich muss sagen, dass mir das Hardscape nun deutlich besser gefällt :thumbs: ... aber wie Flo schön sagt...da sind die Geschmäcker (Gott sei Dank) verschieden... wichtig ist letzten endes, dass Dir dein Becken gefällt....
Bei den Pflanzen halte ich mich raus... (frei nach dem Motto wer keine Ahnung hat einfach mal die F***** halten :stumm: ) ... Aber hier gibts sicher fähig Leute die das gerne noch kommentieren... :smile:

in diesem Sinne...

LG Kai
 

Aqua-Flo

Member
Hallo Stefan,

bezüglich der Pflanzenwahl gibt es keine "Regeln". Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass eheer grobe Pflanzen (z.B. Javafarn oder P. Helferi) in Kombinationmit zarten Pflanzen wie Bsp. E. sp. mini nicht besonders natürlich wirken.

Zur Beckengröße empfehle ich Dir, die Pflanzenvielfalt etwas zu minimieren und dafür mehr von einer Pflanzensorte zu setzen, sodass diese sich an mehreren Stellen im Aquarium wiederholt. Schau Dir doch mal ein paar Bilder von Becken Takashi Amano an, dann siehst du was ich meine. Es geht mir hier eher um ästhetische Gesichtspunkte und die Wirkung.

Allerdings ist das individuell, und wie schon gesagt wurde, das Becken muss Dir gefallen! :thumbs:

Sonst Probier es einfach aus, und wenn es Dir nicht gefällt änderst Du es eben wieder ein wenig...


Gruß Flo
 

stefan graf

New Member
Hallo Kai, Hallo Flo
danke erstmal an Kai, ich find nun auch hübscher...^^

danke auch an Flo=) hab mir nochmal Gedanken gemacht bezüglich pflanzen, habe mir viele Scapes auf Google^^ angesehen und muss dir recht geben... nun habe ich mich für folgendes entschieden:

Microsorum pteropus Short Narrow Leaf (vor die steine bzw den hinteren Bereich des hanges nach rechts verlaufend)
Microsorum pteropus Needle Leaf / Needle-Leaf Javafarn (hinter und neben die steine)
Microsorum pteropus Trident (neben und vor den steinen)
Pogostemon stellatus "Broad Leaf"(hinter den mainstone)
Hygrophila pinnatifida ( hinter und neben dem mainstone)
Ludwigia sp. mini red (für Akzente den hang nach rechts verlaufend)
Hygrophila corymbosa compact (für Akzente den hang nach rechts verlaufend)
Mini-Pellia - Riccardia chamedryfolia (für die Felsspalten)
Marsilea hirsuta (als rasen im hinteren Bereich des rechten hanges)

vielleicht kommt noch eine fissidens art dazu ebenfalls für die felsen...

ich will versuchen großteils eher langsam wachsende pflanzen zu setzen um häugien gärtnern aus dem weg zu gehen^^ bin gerne für verbesserungsvorschläge offen :D
ich habe gute Erfahrungen mit ferrdrakon von DRAK, denkt ihr mit diesem komme ich aus( ich rechne mir die wochendosis immer auf die tagesdosis um und dünge diesen täglich) ? oder sollte ich auf einen anderen dünger umsteigen ?

grüße Stefan
 

Nordmann

Member
Hallo Stefan,

bei den Pflanzen und vor allem bei dem Dünger kann ich dir leider nicht helfen... da steck ich selber noch in den Kinderschuhen...
Was ich aber immer und überall im Internet gelesen habe ist, dass du dir zumindest am Anfang eine schnellwachsende Pflanze dazu setzen solltest... vielleicht ein dickes Büschel hinten rechts im Becken...
Hier ist es wohl besser möglich Mangelerscheinungen früher zu erkennen...
und Algen haben dann auch eine größere Konkurrenz im Becken...
Da kann Flo oder jemand anderes aber bestimmt noch was zu sagen...

Viel Erfolg!
 

Aqua-Flo

Member
Hallo Stefan,

der Pflanzenplan klingt doch vielversprechend! :thumbs:

Bezüglich der Wachstumsgeschwindigkeit: Ich selber habe fast ausschließlich langsam wachsende Arten in meinem Becken. Wichtig ist besonders zu Anfang, das die Biomasse (Menge der Pflanzen) so groß wie möglich ist, um nicht mit den Algen in Konkurrenz treten zu müssen. Hierbei ist zu beachten, dass langsam wachsende Pflanzen weniger Nährstoffe entziehen als z.B. schnellwachsende Stängelpflanzen. Entweder Du schaust, dass eine Menge an langsam wachsender Pflanzen von Anfang an vorhanden ist, (was aber auch eine Geldfrage ist), oder du setzt zusätzlich schnellwachsende wie Bsp. Rotala, oder ganz einfach Hornkraut, die Du später wieder entfernst....


bezüglich Dünger, habe ich selber Ferrdrakon, und selbst bei wöchentlicher Dosierung top Wachstumsergebnisse.

P.S. Algen zu Anfang sind durchaus normal, ich empfehle dir den Algenratgeber in der Suchfunktion, da sind die einzelnen Arten und mögliche Ursachen gut beschrieben. Hast Du eine Co2 Anlage?

Gruß Flo
 

stefan graf

New Member
Hallo Flo,
Danke erstmal, puh das beruhigt mich, dass ich kein aufwendigeres düngesystem mit dosierpumpen oder ähnliches brauchen werde^^
Ja ne co2 flasche haengt dran, warte nur gerade auf die glaswaren, hoffe die kommen morgen an :) dann werde ich das becken mal fluten. ... das bleibt dann 3-5 tage so, dann lasse ich das wasser wieder ab und bepflanze alles. Und erst dann kommt das aufgesalzte osmosewasser rein.
Ja ich habe bezüglich schnellwachsender pflanzen an nixkraut und was schwimmendes wie muschelblumen gedacht. Habe ganz gute erfahrungen damit was algenvermeidung angeht. Ausserdem kommen auch recht bald amanos und geweihschnecken hinein;) dann sollte hoffentlich nix sein.

Gruesse stefan
 

stefan graf

New Member
hallo Forum,
ein kleines update :cool: , heute kamen die Glaswaren =D
anbei ein paar Bilder.

Die Pflanzen kommen wahrscheinlich erst nächste Woche, dann kommt das nächste Update;)

grüße aus Wien!
 

Anhänge

  • 65.JPG
    65.JPG
    238,2 KB · Aufrufe: 915
  • P1075800.JPG
    P1075800.JPG
    235,8 KB · Aufrufe: 915
  • P1075797.JPG
    P1075797.JPG
    230,9 KB · Aufrufe: 915
  • P1075796.JPG
    P1075796.JPG
    241,1 KB · Aufrufe: 915

Ähnliche Themen

Oben