180 Liter Pflanzenbecken

Torf

Member
Hallo,

ich dachte, ich stelle mal mein kleines 180er Juwel vor.

Beckenmaße: 100 x 40 x 45 cm
Beleuchtung: 2 x 45 W T5
Filter: Bioflow 3.0
CO2: 0,5 l Flasche mit Taifun
Heizung: Keine
Boden: Kies ohne Dünger
Hardscape: Keins
Wasserwechsel: Jede Woche ca. 35 %

Das Becken steht jetzt seit Dezember 2015.
Es läuft relativ unspektakulär und ist größtenteils algenfrei. Zur Zeit versucht sich die Punktalge zu etablieren.
Da bin ich etwas am experimentieren.

Der Nitratwert bleibt immer ohne zusätzliche Düngung bei 20 mg/l stabil stehen,
auch nach Wasserwechseln.
Vielleicht hat das mit dem Kies zu tun oder mit der Fütterung.

Verschiedene Pflanzen sind etwas zickig, da ihnen die Garnelen ordentlich zusetzen.
Die Pogostemon helferi hatte mal schneeweiße Triebe und wollte nicht so richtig.
Sie entwickelt sich mittlerweile auch normal.

Meine Lieblingspflanze ist die Proserpinaca palustris :)

Gruß
Tom
 

Anhänge

  • becken.jpg
    becken.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.231

Frank2

Active Member
Hallo Tom

da sieht man mal wieder, was man pflanzentechnisch mit einer Stadartserienbeleuchtung so alles machen kann. :grow: .
Beeindruckend Deine Hygro. Difformis, ich habe sie noch nie so schön gesehen.

Wie sind Deine Wasserwerte? Insb. ph. Ca., Mg, K, C02, GH, KH aber gerne auch die Anderen?

In jedem Fall gilt hier das Motto "flowgrow"!.


Dein hs sind Deine Pflanzen. ! :smile:

Herzlichen Glückwunsch.

Grüße
Frank
 

Torf

Member
Hallo,

schön, dass es Euch beiden gefällt.

Die Wasserwerte sind wie folgt:

NO3: 20
PO4: 0,6
K: 12
Ca: 43
Mg: 11
PH: 6,6
GH: 8,5
KH: 4,5
Fe: 0,05
CO2: ca. 30

Im Moment bringe ich PO4 auf ca. 1 und Mg auf 17.
Zweimal die Woche gibt's ein bisschen Profito.

Beleuchtet wir 9 Stunden.
Das ist eigentlich schon alles.

Gruß
Tom
 

Frank2

Active Member
Danke Tom. :thumbs:

schön, dass es Euch beiden gefällt.

Der Rest ist neidisch und wundert sich wie man mit ein bisschen Profito und ner Serienbeleuchtung derartiges anstellt. :lol:

Noch ne Frage. P04 bis dato weniger und jetzt bringst Du es auf 1? Wg der Punktalgen? Fall ja - da würde ich aufpasssen und genau beobachten... .

Tolle Wasserwerte ansonsten. Anhebung Mg macht bei Dir Sinn wg K und Ca aber den meisten Deiner Pflanzen ist das egal wenn auch nicht allen.

Grüße
Frank
 

Torf

Member
Hallo Frank,

das Becken wollte ich schon abbauen.
War etwas länger krank und demotiviert.
Das Aquarium lief so nebenher.

Dann fragte ein Freund, ob ich ein noch größeres Becken wolle.
Er würde mir seins schenken.
Mit dem Zeitpunkt kam die Überlegung, mein altes wieder zum Laufen zu bringen.
Wenn mir das gelänge, dachte ich, würde ich das größere nehmen.

Also meldete ich mich bei flowgrow an und brachte mein rudimentäres,
altes Wissen auf einen aktuellen Stand.

Das Aquarium, welches Du auf dem Schnappschuss siehst (wollte eigentlich Gegenstände auf der blauen Decke knipsen ;)), habe ich dann langsam wieder aufgepäppelt.
Mit der Düngung habe ich auch einigen Unsinn angestellt, wegen schlechter Wassertests.
Nun aber läuft es.

Gruß
Tom
 

Anhänge

  • becken1.jpg
    becken1.jpg
    198,5 KB · Aufrufe: 939

Frank2

Active Member
Ich hatte seit Jahr und Tag keine Hygr. Difformis mehr.

Jetzt habe ich mir soeben ein Töpfchen bestellt. :thumbs: Du bist dran Schuld! :gdance:

Grüße
Frank
 

Torf

Member
Hallo Zusammen,

da ich mir ein neues Aquarium gekauft habe,
wird dieses Becken nun stillgelegt.

Das neue ist ein Poolbecken und hat die Maße 220x45x40.
Ich möchte mal versuchen, ein richtiges Aquascape zu basteln.
Zwei neue Dinge möchte ich ausprobieren: Eine LED-Beleuchtung und ...
ich zögere noch etwas, aber ich glaube, ich teste mal einen anderen Bodengrund als Kies.
Das wird wahrscheinlich kostspielig und ich habe absolut null Erfahrung mit Soil.

Falls Ihr Empfehlungen aussprechen könnt bezüglich der Beleuchtung und des Bodengrunds, immer gerne.

Gruß
Tom
 

Torf

Member
Hallo zusammen,

ich habe gerade mal den forumeigenen Soil-Rechner angeschmissen.
Bei ausschließlicher Verwendung von Soil komme ich auf rund 250,-.

Gibt es andere Bezugsquellen bei größerer Abnahmemenge?
Ansonsten würde ich überlegen, das Soil nur partiell einzusetzen bzw ganz drauf zu verzichten.

Kann da jemand was zu sagen, der erfahrener ist als ich?

Gruß
Tom
 

Ähnliche Themen

Oben