170er Becken Neugestaltung

Sven71

Member
Hallo liebe Forianer,
Nach langjähriger Aquarienabstinenz habe ich mich entschlossen, mein 560l Becken wieder zu aktivieren. Ich war schon immer ein Fan von Pflanzenbecken, Amano Layouts etc. Offensichtlich hat sich in den letzten Jahren in der "Szene" einiges getan und jetzt nennt man das stilvolle Gestalten von Aquarien Aquascaping.
Also gut :) Hier mein Hardscape Entwurf:
Pflanzen sind bestellt, demnächst mehr.
Schön das es dieses Forum gibt! :)
LG Sven
 

Sven71

Member
Hallo,
Kurzes Update: Leider bekomme ich die meisten Pflanzen erst Ende der Woche, ein paar hatte mein Händler vorrätig.
Auf der Filtermatte und an den angrenzenden Wurzeln konnte ich den Javafarn pflanzen/ anbinden. Im hinteren Bereich steht Cryptocoryne becketii. Vorne habe ich einige Tuffs mit Eleocharis acicularis gepflanzt.

Die Wurzeln kommen inzwischen (fast) ohne Beschwerungssteine aus. (Ich war mit dem Einweichen zu ungeduldig..) und die Technik läuft.
Co2 im Moment 2 BioCo2 Flaschen über Filterkorb Ausströmer.Die Co2 Flasche ist noch beim Befüllen.

Die Restbepflanzung ist wie folgt geplant:
Im Vordergrund Hemianthus 'Cuba'
Mittlere Ebene Sagittaria pusila, dazwischen einige Flecken Hydrocotyle cf. tripartia
Im Hintergrund links und rechts Rotala rotundifolia
Auf die Wurzeln und die Filtermatte binde ich noch Javamoos.
Über Feedback würde ich mich freuen.
LG Sven
 

Ada

Member
Hallo Sven,
wenn man sich statt der Schaschlik-Spieße Pflanzen vorstellt wird das Becken mit Sicherheit gut aussehen. :wink:
Wird die Cryptocoryne becketii so hoch, daß sie hinten richtig positioniert ist?
 

Sven71

Member
Hallo Adam,
Ja die Schaschlikspiesse sind ein dürftiger Ersatz, helfen aber bei der Gestaltung :smile:
Die Crypt. stehen zwar im Hintergrund, da die Vordergrund Bepflanzung aber deutlich niedriger wird, sollte das passen.
Ich wollte bewusst einen Freiwasser Raum in der Mitte, der sich bis zur Rückwand durchzieht. Der Sandstreifen der sich von links nach hinten durchzieht, bleibt pflanzenfrei. Sieht man jetzt noch nicht so... ;)
Meine Sorge ist, ob die Beleuchtung für die Hemianthus Cuba ausreicht. 2x 70 Watt Hqi und 4x18Watt T5. D.h. 212 Watt bei 560l... mal sehn..
LG Sven
 

Ismna

Member
Hiho,

Das layout gefällt mir gut, sieht mit sicherheit super aus, wenn alles schön zugewachsen ist.
Allerdings würde ich links die Hydrocotyle cf. tripartita wo anders plazieren, die wächst eher wie ein Bodendecker.
Macht aber auch was her wenn man sie oben auf eine wurzel bindet, bei gut licht wächst sie dann nach unten.
Außerdem würde ich nicht auf beiden seiten Rotala hinsetzen sondern nur ein Busch auf einer Seite und was anderes auf die andere oder die andere Seite frei lassen bzw nur was auf die wurzeln Pflanzen, das wirkt dann glaube ich harmonischer.


Grüße
 

Sven71

Member
Hi Martin,
Danke für dein Feedback! Mit der Hydrocotyle könntest du Recht haben, sie wird an der Stelle wahrscheinlich bald zum Problem für das HCC werden. Aber ich lass sie jetzt mal und beobachte.. :)
Die Rotala sollen auf beiden Seiten wachsen, ich wollte das sich das Pflanzmuster spiegelt. Ausserdem möchte ich keine weitere Art im Becken haben, wollte mich auf 7 Arten beschränken.
So jetzt gehts an die letzten Töpfe, das HCC pflanzfertig zu machen ist mehr Arbeit als ich dachte.. bis jetzt 7 Stunden Pflanzarbeit. :)
Liebe Grüße
Sven
 

Sven71

Member
Hallo an alle Mitleser,
So gestern habe ich die letzten HCC gepflanzt. Uff, kann keine Steinwolle mehr sehn.
Die Co2 Flasche hängt auch dran, aber die genaue Justierung wird erst möglich sein, wenn die neue ph Sonde da ist. Im Moment Kh 17, ph7.6. Das ist eindeutig zu hoch.
Mal sehn ob ich mit den Leitungswasser Werten weitermache. Eigentlich wollte ich die Osmoseanlage nicht wieder aktivieren, wegen des immensen Wasserverbrauchs..
Leider wachsen bereits die ersten Algen. Grünalgenwölkchen auf Steinen und Bodengrund. An den Eleocharis habe ich mir Blaualgen eingeschleppt.
Aber das wird schon, die Pflanzen müssen ja erstmal wachsen und die guten Bakterien müssen sich auch erstmal ausbreiten.
6 Otocinclus, 7 Neocaridinia sp. und eine Handvoll Posthornschnecken dürfen seit gestern Algen fressen und den Bakterien Futter liefern.
Aus meinem 30cm Würfel habe ich den Mulm abgesaugt und hinter der Filtermatte geimpft.
Hier noch ein paar Bilder. Leider habe ich im Moment nur die Handykamera.


Feedback wie immer willkommen!
LG Sven
 

Sven71

Member
Hallo liebe Mitleser,
Update:
Alle Pflanzen wachsen, sogar die trödeligen Cryptocorynen geruhen das erste Blatt zu schieben. :)
Die Algen wachsen auch... da mach ich mir noch keine Sorgen, es fehlt halt noch an Pflanzenmasse.
Für die Cyanos gilt das gleiche. Ich entferne täglich Algen, sauge ab und die Otos, Endler, Amanos und Kollegen helfen fleissig mit.
Heute habe ich ca. 25% Wasser gewechselt und mit Ferrdrakon in 30% iger Dosierung vorsichtig angedüngt. Makronährstoffe brauchts glaube ich noch nicht. Ich hab aber mal EI bestellt und werde die Tage mal Nitrat und Phosphat testen.
Hier mal eine Totalansicht. Aus der Perspektive sieht man die Algen wenigstens nicht ;)
Für konstruktive Kritik und Tips bin weiterhin dankbar.
LG Sven
 

Sven71

Member
Hallo,
Mal wieder ein Update.
Vor 4 Tagen habe ich das erste mal Nitrat und Phosphat getestet:
NO3: 5mg/l
PO4: n.n.
Seitdem dünge ich täglich 20ml AR Makro Basic EI.
Nitrat bleibt ziemlich konstant auf 5mg/l, Phosphat pendelt sich auf 0,4-0,5 mg/l ein.
Die Pflanzen wachsen seitdem besser. Das ist das erste mal, dass ich einen NPK Dünger ins Aquarium schütte, etwas mulmig war mir schon :wink:
Aber die ausführlichen Informationen zum Thema Makronährstoff Düngung hier im Forum und bei Aquarebell sind wirklich klasse. Es macht ja auch Sinn, keine Pflanze wächst ohne NPK.
30 Jahre entgegengesetzte aquaristische Lehrmeinung ist aber schwer zu vergessen...
Algen:
Ja bald hab ich sie alle zusammen :lol:
Die Cyanos sind noch da, viele kleine Herde, aber sie breiten sich äußerst langsam aus. Ich warte auf die Übermacht des Biofilms.
Grünalgen nehmen eher ab.
Neu sind Kieselalgen, vor allem auf dem HCC. Die Posthorn tun ihr bestes, den Rest erledigt hoffentlich die Zeit.
Auch neu sind Bartalgen. Ich vermute ich habs mit dem Ferrdrakon übertrieben, kann ich aber erst eingrenzen, wenn ich mir morgen einen Eisentest besorgt habe.
Bis dann
Sven

 

flatfile

Member
Hi Sven!

Wie läufts denn derzeit bei dir? Algen? Düngung?
Interessiert mich schon, hab ja derzeit die selben "Konflikte". :smile:

Beste Grüße
Konstantin
 

Chris29775

Member
moin sven,

bin echt gespannt wie dein becken aussieht wenn die pflanzen so richtig gas geben :wink: . ist mal etwas anderes und sieht interessant aus.

mfg chris
 

Sven71

Member
Hi Chris, Konstantin und alle Mitleser,
Neues von der Algenfront:
Zuviel Eisen war definitiv nicht schuld an den Bartalgen. Ganz im Gegenteil Fe war nicht messbar und an der Rotala gab es erste Mangelerscheinungen,, die ich auch früher hätte erkennen können.
Das war vor 5 Tagen. Eisen halte ich jetzt knapp über der Nachweisgrenze.
NPK hatte ich einige Tage ausgesetzt, weil die Schere zwischen N und P auseinander ging ( P stieg schneller an) und ich wegen der Algen vorsichtig bin. Seit gestern dünge ich wieder 20ml Makro Basic täglich.
Ausserdem gabs eine 5 tägige EC Kur mit doppelter Dosierung.
Zu meiner Freude sind die Kieselalgen vom HCC sogut wie weg.
Die Bartalgen zum Teil. Cyanos scheinen zu stagnieren. Ich hab gestern viel abgesaugt.. malsehn




Demnächst mehr mit genaueren Werten.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Beleuchtung für 70x50x50 Becken gesucht Beleuchtung 13
E Plane Südamerika Becken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
C Umzug 240 l Becken Kein Thema - wenig Regeln 6
O Altes Becken runterfahren und neues Scape installieren -- was mache ich mit dem Fischbesatz? Erste Hilfe 15
D Becken im Winter mit Osmosewasser starten? Technik 5
A (WRGB) Beleuchtung für 40cm Becken Beleuchtung 3
B Becken 300L ; Stabilitätsfrage wg. Längsstreben Technik 4
B neues Licht für 200l Becken Beleuchtung 4
C Soil für 1100l Becken Substrate 30
leuchti Neues Becken ohne TDS einschleppen Pflanzen Allgemein 14
S Neues Becken - Grundsätzliche Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
gory95 Wasser von Osmosekanister ins Becken befördern. Technik 14
A Jemand Erfahrung mit diesem Becken? Kein Thema - wenig Regeln 2
R Suche Pflanzen für neues Becken (160L) Suche Wasserpflanzen 1
M Kleine Tierchen im Becken Erste Hilfe 3
M Becken mit wenig Licht und ohne CO2 - pH senken Nährstoffe 4
A Platzt mir das Becken? Technik 3
A Welche Lampe darf Petrus über meinem Dennerle 55 Becken zünden? Beleuchtung 9
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
G Neues Becken-Luftblasen Technik 2

Ähnliche Themen

Oben