µC Photometer mit untersch. LED

Kilo

New Member
Moin zusammen,
auf Wunsch eines Users wollte ich mal mein Photometer vorstellen.
Grundlage ist die Schaltung von Anton Gabriel, die ich jedoch etwas verfeinert und verbessert habe. Als Lichtquelle dienen 5 LED's welche sich umschalten lassen. Sofern ein Multimeter angeschlossen ist, kann man per Poti die Nullstellung eindrehen.
Autark funktioniert das Photometer mit einem beleuchtenden LCD welches folgende Werte anzeigen kann:
  • Transmission in %
  • Extinktion
  • ADC Wert
  • Volt

Dadurch wird ein ext. Multimeter überflüssig. Auch hier lässt sich die Nullstellung per Tastendruck einstellen.
Als Sensor dient 1 LDR. DIe Leuchtdioden sind von mir dicht aneinander angeordnet worden und sitzen in einer Art Strahlenkammer. Dort wird der Strahl durch eine Linse gebündelt und nochmals durch eine Blende gelenkt. Dadurch fällt jeder Lichtstrahl der untersch. LED's direkt auf den Sensor.

Soviel zum 1. Prototyp. Das nächste Gerät soll per USB Daten an den PC schicken können.

Gruß
Dominik
 

Anhänge

  • Bild2.jpg
    Bild2.jpg
    309,4 KB · Aufrufe: 803

LeonOli

Member
Hallo Dominik,

danke für die Vorstellung.
Warum hier mehrere LEDs anstatt nur einer?

Wofür sind die Werte Transmission in %, Extinktion und ADC Wert erforderlich?

VG
Oliver
 

Kilo

New Member
Hi Oli,
unterschiedliche led sind für die unterschiedlichen wellenlängen diean braucht.

der transmissionswert gibt an wieviel licht in prouent durchgelassen wird bei der probe. Die extinktion ist ein gebräuchlicher wert bei solchen messungen und üblich. Bei 100% transmission ist die extinktion 0. Und bei 10% ist der wert 1. Einfach mal googlen. Ist eine formel nach Lambert-Beer.
 

MrBaenrae

Member
Ich nutze das Photometer von Wasserpantscher.
Hauptsächlich um das menschliche Auge als Fehlerquelle auszuschliesen.
 

Kilo

New Member
Ah ok.. danke für die Info!
ich komme eher aus dem Bereich der Spektralphotometrie und habe mein Photometer nun als Spektrophotometer erweitert.
Töchterchen hat Schildkröten, das ist dann so halb Aquarium halb Terrarium! :)
 

java97

Active Member
Hallo,
Ich benutze auch das Wasserpantscher-Fototmeter (aber nicht deren Tests!) zum Messen von Kalium weil ich damit die Ergiebigkeit des M&N-Kaliumtests auf das Dreifache steigern kann. :wink:
 

Kilo

New Member
Nabend zusammen,

wer Interesse hat:
Ich biete euch folgendes Modul an da ich es nicht mehr brauchen kann...
Photometer Modul mit Mikrocontroller, LCD, Prototyp auf Lochraster.

Features:

•beleuchtetes LCD mit Kontrasteinstellung
•keine Wärmeentwicklung des Boards
•LED umschaltbar durch Tastendruck
•Anzeige umschaltbar durch Tastendruck
•geringe Abmessungen der Platine
•Nullstellung durch Tastendruck
•individuell einbaubar in jegliche Gehäuse

Anzeigen:
•Transmission in %
•Extinktion
•Absorption

Benötigt werden:
•1 Gehäuse
•3 Taster
•4 Leuchtdioden (rot, grün, weiß, blau)
•Stromversorgung (9-12 Volt)

Ich will da keinen großartigen Gewinn mit machen aber schön wäre natürlich wenn mir die Arbeit irgendwie entlohnt werden könnte. Also falls jemand Interesse hat bitte melden.

Gruß
Dominik
 

Anhänge

  • $_57.JPG
    $_57.JPG
    135,2 KB · Aufrufe: 348
  • $_57 (1).JPG
    $_57 (1).JPG
    116,1 KB · Aufrufe: 348

Ähnliche Themen

Oben