Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby Boiled_Frog » 26 Jan 2012 20:16
Hallo,
ich brauche neue Dichtungen für meinen Druckminderer. Ich habe den US3 von US-Aquaristik.
Auf der Seite gibt es zwar Dichtungen, ich finde die aber mit 1€ pro Stück recht teuer. Sollten sie wirklich so viel kosten, muss ich mich wohl fügen. Vielleicht hat aber schon mal jemand recherchiert und kann mir seine Quelle nennen.
Viele Grüße,
Flo
"So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat."
André Gide
User avatar
Boiled_Frog
Posts: 240
Joined: 20 Apr 2009 16:14
Location: Wangen im Allgäu
Feedback: 15 (100%)
Postby MAlastor » 26 Jan 2012 21:00
Hallo Flo,

es mag nur ein schwacher Trost sein, aber für meinen Druckminderer habe
ich neulich pro STÜCK über 3 Euro bezahlt. :schnief: :down: Ich habe geweint beim Bestellen,
aber weder im Baumarkt noch beim Händler um die Ecke gab es Passende.
Und im Fressnapf gab es ein Doppelpack von Dennerle und da sollten 2
knapp 4 Euro kosten...
Ich konnte es auch nicht glauben, da ich aber Not hatte, musste ich
zugreifen...aber es schmerzt noch immer.... :wand:

Gruß
Marc
User avatar
MAlastor
Posts: 87
Joined: 20 Nov 2007 22:28
Feedback: 0 (0%)
Postby flipmode » 26 Jan 2012 21:09
Hallo,

um welche Dichtung handelt es sich denn hier genau - ich bin mir sicher das ich da weiterhelfen kann.

-> http://www.gasetechnik24.com/products/d ... cc43b4ecba

Hier die Polyamiddichtung verwenden. PTFE wäre Teflon, die sind allerdings nach einmal richtig fest nicht mehr Dicht zu bekommen. 0,30,-€ pro Dichtring sind wohl in Ordnung? :wink:
Grüße,

Jürgen
Last edited by flipmode on 26 Jan 2012 21:18, edited 1 time in total.
User avatar
flipmode
Posts: 146
Joined: 29 Jul 2011 12:11
Location: Schöllnach
Feedback: 8 (100%)
Postby NicoHB » 26 Jan 2012 21:11
Hy

Ab in Baumarkt, und kauft euch Oringe, ist quasi das gleiche und kost fast nix.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1012
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Boiled_Frog » 26 Jan 2012 22:13
Hi,
das ist doch schon mal was.
Die Dichtung hat die Maße 13mm x 19mm x 3mm (innen/aussen/dicke)
Bei den Dichtungen vom oben geposteten Link stehen die Maße nicht dabei. Und ich kenne mich da nicht aus, weiß also nicht ob ich eine "Flaschenanschlussdichtung" oder einen 200bar Druckminderer habe.
Nico, und dort findest du die richtige größe? Das wäre natürlich sehr cool.
Viele Grüße Flo
"So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat."
André Gide
User avatar
Boiled_Frog
Posts: 240
Joined: 20 Apr 2009 16:14
Location: Wangen im Allgäu
Feedback: 15 (100%)
Postby flipmode » 26 Jan 2012 22:37
Hey,

diese Dichtungen sind genormt, der Flaschenhals für 200bar Flaschen ebenfalls - selbst wenn die Maße um 1-2mm Abweichen ( kleiner ) steht noch genügend Dichtfläche zur Verfügung.

-> http://www.bode-armaturen.de/5-Stueck-P ... derventile

Wenn du die Armatur nachmessen kannst und 18mm Innendurchmesser möglich sind, hättest du hiermit erstmal alle Sorgen los

-> http://www.ich-zapfe.de/bierzapfen/100- ... /a-452372/
Grüße,

Jürgen
User avatar
flipmode
Posts: 146
Joined: 29 Jul 2011 12:11
Location: Schöllnach
Feedback: 8 (100%)
Postby Boiled_Frog » 26 Jan 2012 22:41
Yeah, cool.
Jetzt müsste ich nur noch wissen, ob Polyäthylen eher weich oder sehr hart ist. Ich kenne mich nicht wirklich aus, hatte aber immer das gefühl, dass weichere Dichtungen besser abdichten. Oder liege ich da falsch. Wie gesagt, ich kenne mich nicht aus.
Viele Grüße Flo
"So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat."
André Gide
User avatar
Boiled_Frog
Posts: 240
Joined: 20 Apr 2009 16:14
Location: Wangen im Allgäu
Feedback: 15 (100%)
Postby flipmode » 26 Jan 2012 22:53
Hallo,

sollte wohl Polyethylen heißen.. kurz PE, das wäre dann für CO2 nur bedingt geeignet.
Sorry - ich hatte Polyamid gelesen, darauf solltest du achten, denn Polyethylen ist nicht CO2-Dicht!

Wenn du bis morgen Zeit hast, könnte ich bei uns in der Arbeit nachsehen - wir haben immer große Mengen an Dichtungen auf Lager, meist sogar in Teflon.
Grüße,

Jürgen
User avatar
flipmode
Posts: 146
Joined: 29 Jul 2011 12:11
Location: Schöllnach
Feedback: 8 (100%)
Postby Boiled_Frog » 26 Jan 2012 23:05
Hi,
klaro, ich habe Zeit! Würde mich freuen wenn du schaust.
Viele Grüße Flo
"So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat."
André Gide
User avatar
Boiled_Frog
Posts: 240
Joined: 20 Apr 2009 16:14
Location: Wangen im Allgäu
Feedback: 15 (100%)
Postby Boiled_Frog » 31 Jan 2012 21:08
Hi,
und schon News?
Grüße Flo
"So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat."
André Gide
User avatar
Boiled_Frog
Posts: 240
Joined: 20 Apr 2009 16:14
Location: Wangen im Allgäu
Feedback: 15 (100%)
Postby kurt » 02 Feb 2012 14:14
Hallo zusammen,

NicoHB wrote:Ab in Baumarkt, und kauft euch Oringe, ist quasi das gleiche und kost fast nix.Mfg Nico

bitte nicht… :shocked:

Boiled_Frog wrote:Hi, das ist doch schon mal was. Die Dichtung hat die Maße 13mm x 19mm x 3mm (innen/aussen/dicke)

passt…

Gasanschlüsse sind genormt,CO2, O2, NO2,usw.
haben unterschiedliche Gewinde um zu verhindern das Druckminderer vertauscht werden können…
Druckminderer sind für die verschiedenen Gase auf den entsprechenden jeweiligen Flaschendruck gefertigt.
CO2 hat normal ca. 50-60 bar/ je nach Umgebungstemperatur.
Industrienorm CO2 = Schlüsselweite = 27 mm /Überwurfmutter
Dichtfläche 19mm x 13mm, die Dichtungen liegen passgenau in der Überwurfmutter und auf der Dichtfläche.
Überwurfmutter mit Maulschlüssel festziehen.
Material = Fibermaterial, Dichtung kann öfters benutzt werden.
Weiche Materialien können zerquetscht werden (Vorsicht Fehlerquelle undicht)
sie sollten auch grundsätzlich erneuert werden.
O- Ringe sind in diesem Bereich nicht erlaubt/ vorgesehen.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2488
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 02 Feb 2012 14:25
Hi,

wie kann eine Dichtung für 1 EUR als zu teuer empfunden werden, wenn es dabei um die Sicherung einer wirklich relativ gefährlichen Sache geht?! Wenn z.B. 2 kg CO2 an die Raumluft abgegeben werden, kann dies sehr unschön werden.

Sparen ist ja eine schöne Sache... jedoch sollte man NICHT an den falschen Enden sparen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9951
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Doc Holliday » 02 Feb 2012 14:32
Huhu,

also da kann ich mich Tobi nur anschließen. Safety first!!! Mal ehrlich: Wie viel günstiger können solche Dichtringe sein? Und ist es die Differenz dann wirklich wert, ein derart hohes Risiko einzugehen? Wohl kaum. Also lass die Finger von O-Ringen! Die werden der Belastung von gut 50 Bar nicht standhalten.
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby DrZoidberg » 02 Feb 2012 15:06
Hallo,
ich habe mir gerade O-Ringe aus dem Tauchsportbereich besorgt. Also 200-230 Bar halten die locker aus. Wie genau kann ich mir die Problematik in Bezug auf CO2 vorstellen? Wird das Material dadurch geschwächt / chemisch angegriffen?
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Doc Holliday » 02 Feb 2012 15:12
Hi Christian,

das Material wird nicht geschwächt (zumindest nicht mienes Wissens).
Die Beschaffenheit der Verbindung zwischen Flasche und Druckminderer ist meist eine völlig andere als bei Tauchsport-Anschlüssen. Die Dichtungen an den CO2-Systemen von US-Aquaristik sind flache Ringe (Maße siehe oben).
Es gibt elastische und nicht elastische Dichtungen (eher wie ein Plastikring). Schau doch mal auf deren Homepage. Dort wirst Du sehen, dass sie sogar für die eigenen Systeme unterschiedliche Dichtungen anbieten.
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
günstige Alternative Scheibenhalterungen
by Patrick » 14 Aug 2012 12:52
2 468 by kwusz View the latest post
14 Aug 2012 13:55
Günstige Ersatzdichtungen (3056) für Dennerle Druckminderer
by Steffen Renz » 13 Jan 2015 22:19
4 2370 by Steffen Renz View the latest post
14 Jan 2015 13:05
Silikonöl für Dichtungen?
by Karin » 25 Jan 2010 18:19
6 2070 by Karin View the latest post
26 Jan 2010 08:00
Tetratec EX und Dichtungen
by sabrikara » 14 Dec 2014 13:23
3 297 by Nanu View the latest post
14 Dec 2014 16:19
Günstige CO2-Flipper
by Exxos » 25 Mar 2008 22:24
3 953 by DReinartz View the latest post
27 Mar 2008 12:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests