Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby aquanator » 13 Feb 2015 16:57
Hallo zusammen,
hatte in meinem 180l Becken bisher den Inline Atomizer laufen mit pH-Controller. Funktionierte auch alles bestens. Mich störte aber immer ein wenig der erzeugte Nebel dabei. OK, gibt ja noch Außenreaktoren die das CO2 komplett lösen sollen :wink: Nun ja, in der Bucht einen Außenreaktor ersteigert. Dieser Reaktor soll eigentlich auch für große Becken/stärkere Filter geeignet sein, da mit Bypass versehen. Tja, was soll ich sagen, ich muss schon soviel CO2 reinblasen, damit sich der pH-Wert ändert, dass ungelöstes CO2 wieder mit rausgeblasen wird :down: Der Raktor hat einen Durchmesser von 50mm und ca. 45cm lang. Schlauchanschlüsse sind 16mm.
Außenfilter ist der Eheim 2173, 350T mit einer Pumpenleistung von 1050l.
Ich habe auch schon versucht den Reaktor mit einem Atomizer gerade Bauform zu pimpen. Ohne Erfolg!
Also entweder verbraucht mein Becken derart viel CO2, oder ich bin einfach zu blöd :?

Hier ein paar Bilder wie der Reaktor im Moment läuft


Der Reaktor Original
https://www.mcm-systeme.de/CO2-Reaktoren
Was auf dem Foto oben noch nicht zu sehen ist, das grüne Kunststoffgespinst das ich im unteren Bereich reingemacht habe in der Hoffnung das sich da die CO2 Blasen verfangen und lösen.

Hier noch eine Gesamtaufnahme meines Beckens

Ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt :smile:
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
Postby TLO » 13 Feb 2015 17:28
Hi Michael,

hast du mal den Hahn zugedreht und das ganze Wasser durch den Aussenreaktor laufen lassen?
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby Tigger99 » 13 Feb 2015 17:37
Michael,

also da geht was falsch bei Deinem Reaktor.
1. Sie dir mal die Reaktoren in Deinem Link an. Die sind alle mit der Plastikwatte gefüllt.
Die verhindert ein zu schnelles aufsteigen des CO2 im Reaktor, das braucht halt Reaktionszeit.
Ich hab JBL Balls im Reaktor, weil die sich weniger zusetzten, weil gewissen Filtereffekt erzeugt auch die Watte bzw. was immer von Wasser durchströmt wird. Filter gleich Ablagerungen..
2. Der Ausströmerstein ist ja in Mitte vom Reaktor und damit die Strecke zum Reagieren verkürzt.
Siehe Reaktionszeit. Zu tief darf der Stein aber auch nicht sein. Wenn die Strömung vom Filter zu hoch, werden die Blässchen unten rausgedrückt. Du hast ja Bypass und kannst das ja einstellen..
3. Hoffe Du hast Einströmung vom Wasser oben auf Deinem Foto angeschlossen. Bläschen steigen nach oben, Wasser drückt sie nach unten und genau so werden die ins Wasser eingemischt..
4. Es wird weniger CO2 im Reaktor benötigt als sonst wie, weil Wirkungsgrad bei richtig eingestellten bei 100% liegt.
Hoffe das hilft Dir..
Schönen Gruß
Dirk
Last edited by Tigger99 on 13 Feb 2015 17:41, edited 2 times in total.
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby aquanator » 13 Feb 2015 17:39
Hallo Thilo,

Jawoll hab ich! pH-wert sinkt dann schneller, aber es wird auch mehr ungelöstes CO2 mit rausgeblasen :nosmile:
Vielleicht habe ich auch einfach eine falsche Vorstellung von den Außenreaktoren?!
Ich dachte immer das CO2 wird dort komplett gelöst :smile:
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
Postby Tigger99 » 13 Feb 2015 17:44
Michael,

hatte da noch was zu ändern.. lies mal meinen..
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby TLO » 13 Feb 2015 17:50
Hi Dirk,
Tigger99 wrote:1. Sie dir mal die Reaktoren in Deinem Link an. Die sind alle mit der Plastikwatte gefüllt.
Die verhindert ein zu schnelles aufsteigen des CO2 im Reaktor, das braucht halt Reaktionszeit.
Ich hab JBL Balls im Reaktor, weil die sich weniger zusetzten, weil gewissen Filtereffekt erzeugt auch die Watte bzw. was immer von Wasser durchströmt wird. Filter gleich Ablagerungen..

Richtig, deshalb hab ich meinen Leer gemacht. Am Auslauf hat sich immer ein Propfen gebildet und den Reaktor verstopft. Funktioniert einwandfrei ohne Watte, Bälle oder sonstwas.

Tigger99 wrote:3. Hoffe Du hast Einströmung vom Wasser oben auf Deinem Foto angeschlossen. Bläschen steigen nach oben, Wasser drückt sie nach unten und genau so werden die ins Wasser eingemischt..

Das wär jetzt meine nächste Frage gewesen... :wink:
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby aquanator » 13 Feb 2015 17:52
Hi Dirk,

OK. Also fülle ich den gesamten Reaktor wieder mit der Watte! Den Atomizer dann ganz hoch setzten?
Die Kontaktzeit wäre dann ja verlängert, oder? :?
Ich hatte mich daran orientiert
technik/inline-reaktor-t12053.html
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
Postby Erwin » 13 Feb 2015 17:53
Hallo,

ich denke auch, dass Dirk´s 3. Punkt das entscheidende ist. - Gegenstromprinzip. Also das Wasser muss im Reaktor von OBEN nach UNTEN fliesen!
Wenn es dir dann unten die Bläschen trotzdem raushaut, ist der Durchfluß zu hoch eingestellt.
Wenn sich bereits nach kurzer Zeit oben eine Gasblase entsteht, ist entweder der Durchfluss zu gering oder die Gasmenge zu viel.
Wenn sich nach einiger Zeit oben Falschgase sammeln müssen die entfernt werden.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1583
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby aquanator » 13 Feb 2015 17:56
Hi Dirk/Thilo

Ja oben ist der Zulauf vom Filter!!
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
Postby TLO » 13 Feb 2015 18:02
Hi Michael,

funktioniert dein pH-Controller? Hast du einen Dauertest?
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby Tigger99 » 13 Feb 2015 18:04
Erwin,

oder die Blässchen werden nicht aufgehalten. Wenn man viel CO2 braucht und mit maximalen Gegendruck hier Bypass zu hilft nur die Füllung. Wobei weniger ist besser..

Michael,

der Ausströmer muss so tief wie nötig, damit die Blässchen lange Strecke zum Aufsteigen haben. Der darf aber nicht so tief, dass durch die Strömung die Blässchen aus dem Auslauf direkt geblasen werden..
Werden sie nicht aufgelöst, Druck erhöhen sprich Bypass mehr schliessen. Die nicht aufgelösten Blässchen sammeln sich oben im Kopf und das Ding blubber, dafür ist die Entlüftung da.
Wenn so viel CO2 braust und mit voller Strömung, Bypass voll zu, nicht hin kommst, dann muss da grobe
Plastikwatte rein.. Das aber ja keine Watte sondern so Plastikfäden zusammen geknuddelt. Wenn die nicht hast geht auch Plastiksack von Kartoffeln oder Plastiknetz von Mandarienen oder so.. oder JBL Balls..
Auch ein Aussenreaktror braucht seine Zeit um PH zu drücken.. Ist Chemie und Physik,,
Schönen Gruß
Dirk
Last edited by Tigger99 on 13 Feb 2015 18:15, edited 1 time in total.
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Tigger99 » 13 Feb 2015 18:10
Michael,

und noch eine Frage, wie ist Dein KH Wert? PH Änderungen hängen und damit Zeit davon ab.
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby aquanator » 13 Feb 2015 18:50
Hallo zusammen,

@Thilo
pH-Controller funktioniert, schaltet ja auch ab. Dauert nur. Wenn ich höher drehe (Blasenzahl) gehts schneller, dann hauts mir aber ungelöstes Co2 raus. Dauertest ist normal grün ( nicht hellgrün, nicht dunkelgrün)

@Erwin
Gegenstromprinzip wir angewendet :thumbs: Wenn ich den Durchfluss vom Filter so reduziere das kein ungelöstes Co2 rausbläst bekomme ich nicht genug Co2 ins Becken.

@Dirk
Also Auströmer tiefer setzen und Kunststoffwolle rein!

Die KH liegt bei 4

@Alle
Ich muss also die vom Becken benötigte co2 Menge in den Reaktor leiten! Diese Menge gilt es zu lösen!
Die Kontaktzeit im Reaktor kann ich verlängern indem ich den Durchfluss reduziere oder/und das co2 daran hindere frühzeitig den Reaktor zu verlassen ( Kunststoffwolle) :wink:
Wenn Außenreaktoren ohne Füllungen funktionieren, geht das dann nur mit geringen Co2 Bedarf/Filterdurchfluss?
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
Postby Tigger99 » 13 Feb 2015 19:57
Michael,

Wenn Außenreaktoren ohne Füllungen funktionieren, geht das dann nur mit geringen Co2 Bedarf/Filterdurchfluss

Hier mal die lange Version: :shock: :shock:
Antwort liegt in der Physik, da her gibts auch kleine und große Reaktoren bzw. macht man die Reaktoren klein, weil müssen ja in Schrank passen und pimpt die mit Watte und/oder mit Sprudelstein..
Strecke, Druck, Feinheit der Blässchen und damit Oberfläche der Blässchen und Aufstiegsgeschwindigkeit von CO2 in Wassersäule,, Verweilzeit etc. spielen da eine Rolle.

Reaktionszeit vom PH ist dann noch vom KH abhängig. Im Endeffekt entsteht ja Kohlensäure, welche den PH sinken lässt. Niedrigere KH bedeutet schnellere PH Änderung bei gleicher eingebrachter CO2 Menge.
Wo bei mir der PH völlig latte ist, weil mich interessiert nur der CO2 Gehalt.
Daher halte ich den PH Kontroller eigentlich für überflüssig, obwohl ich selber einen habe. Der regelt den PH Wert und nicht den CO2 Wert bzw. nur indirekt.
Da kommt dann noch die Regelabweichung des Kontrollers, die Kalibierung der Elektrode mit ins Spiel usw.
Wenn das haar genau wissen willst lieste mal hier:
PH Verlauf in Flüssigkeiten

Verschieden Reaktoren nutzen verschiedene einzelne oder kombinierte Methoden zur Lösung des CO2 ins Wasser.
Hierbei haben die unterschiedlichen Methoden halt unterschiedliche Verlustleistungen bzw. Wirkungsgrade.
Flipper zum Beispiel arbeitet durch Stecke/Verweilzeit und den Beckenwasserdruck, Verluste hoch.
Sodastream arbeit mit Flaschendruck plus Zerstäuberdüse des Geräts und Druckflasche.
Taifun Reaktor hat langen weg, wenn zu kurz kann man den erweitern, und Pumpenanschluss und oben noch Pafrathrinnen-Prinzip eine Verweilkammer. Atomizer nimmt Druck und super feine Blässchen und damit hohe Kontaktfläche als Methode.
Warum macht man das, weil eigentlich will das CO2 erst mal so nicht ins Wasser. Gas will raus aus der Flüssigkeit, klingt komisch ist aber so. Daher drückt, presst, rührt oder lösst man es chemisch ins Wasser.

Wobei das chemische Prinzip von Pafrath regelungstechnisch wohl am feinsten ist aber man halt die olle Rinne braucht.. CO2 Gehalt und PH bleiben meinen Erfahrungen nach am stabilsten mit P-Schale. Daher nimmt man die auch bei BIO CO2 so gerne bzw. auch nicht, weil Leute nicht in der Lage sind die Rinne bzw. Schale im Becken ordentlich zu verstecken. Für "Scaper" ist das eh nix, weil Glasware muss ja sein.. :thumbs:

Zu Deinem: Aussenreaktor vereinigt bzw. deckt alle nötigen Komponenten ab.
Besser ist nur ein Druckreaktor oder langer Aussenreaktor horizontal eingebaut mit Pafrathrinnen Anteil oder wenn ich so drüber nachdenke statt Sprudelstein so einen Atomizer im Aussenreaktor, noch feinere Blässchen.

Also da geht noch was.. :D
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby aquanator » 05 Mar 2015 18:58
Hallo zusammen,

wollte nochmal kurz Feedback geben. Also ersmal vielen Dank an alle für die vielen Tips :smile:
Im Prinzip hab ich's jetzt gemacht wie von Dirk vorgeschlagen. Also Bypass ist jetzt komplett geschlossen und Filterleistung nicht reduziert. Den Atomizer habe ich entfernt (die feinen Bläschen hats mir trotz geöffneten Bypass und geringer Filterleistung ins Becken gehauen) ein Röhrchen nach oben zum Filterzulauf gelegt.
Füllmaterial rein. Ergebnis: keine Geräuschentwicklung, 100% gelöstet CO2 und pH-Wert geht zügig runter :smile:

Also :tnx:
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
sehr sehr sehr sehr hartes Wasser, Osmoseanlage
by Daniel_S » 14 Apr 2014 19:10
32 2815 by jgottwald View the latest post
05 May 2014 05:26
Wie funktioniert ein Filter?
by bk22 » 19 Nov 2012 21:28
61 3129 by kiko View the latest post
23 Nov 2012 19:05
Co2 Anlage und Hmf funktioniert das ?
by hansibub45 » 08 May 2016 12:23
15 1113 by Kippendreher View the latest post
13 May 2016 20:37
Bio-CO2 funktioniert nicht
by Martin1a » 08 Aug 2017 12:47
9 583 by Martin1a View the latest post
09 Aug 2017 07:49
funktioniert Topper von Bio Co2 richtig?
by goldberg1974 » 08 Nov 2008 21:34
5 1281 by Hardy View the latest post
09 Nov 2008 19:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest